Araber eröffnen das Feuer auf Polizisten in der Stadt Tamra. Die Polizei erwidern das Feuer, töten zwei und verwunden zwei weitere.

Araber eröffnen das Feuer auf Polizisten in der Stadt Tamra. Die Polizei erwidern das Feuer, töten zwei und verwunden zwei weitere.


Zwei Araber wurden am Montagabend von der Polizei in der arabischen Stadt Tamra im unteren Galiläa, etwa 20 Kilometer östlich von Acre, getötet.

Araber eröffnen das Feuer auf Polizisten in der Stadt Tamra. Die Polizei erwidern das Feuer, töten zwei und verwunden zwei weitere.

Polizisten bemerkten vier Verdächtige, die auf ein Haus in der Stadt feuerten, und als sie versuchten, sie festzunehmen, wurde das Feuer auf die Polizisten eröffnet. Die Beamten reagierten mit Feuer, töteten zwei Verdächtige und verwundeten zwei weitere.

Es wurde ursprünglich berichtet, dass die Toten zu denen gehörten, die auf die Polizisten feuerten, aber später stellte sich heraus, dass einer der Toten und einer der Verwundeten nicht an dem Vorfall beteiligt waren.


Einer der Getöteten und einer der Verwundeten ist der Polizei bekannt. Ein weiteres Opfer ist ein Student, der nicht an dem Vorfall beteiligt war, und einer der Verwundeten ist ein Arzt, der bei ihm war.

Die beiden verwundeten Opfer wurden von der Polizei festgenommen und zur Behandlung im Rambam Hospital in Haifa evakuiert. Zwei M16-Waffen, mit denen geschossen wurde, wurden ebenfalls am Tatort beschlagnahmt.

In einer Polizeiaussage heißt es: "Polizeibeamte, die in der Stadt Tamra operativ tätig waren, bemerkten vier Verdächtige, die auf ein Haus feuerten. Die Polizeibeamten versuchten, die Verdächtigen festzunehmen, und eröffneten das Feuer mit automatischen Waffen auf sie."

"Die Polizei erwiderte das Feuer und schlug die vier Verdächtigen. Zwei Verdächtige wurden getötet und zwei verwundet und festgenommen. Zwei M16-Gewehre wurden an dem Ort beschlagnahmt, an dem die Verdächtigen die Schießerei durchgeführt hatten", fügte die Erklärung hinzu.

Nach dem Vorfall in Tamra fand auf dem Highway 70 am Eingang der Stadt ein Protest statt. Die Demonstranten zündeten Reifen an.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Mittwoch, 03 Februar 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage