Zwei Mitglieder des palästinensischen Sicherheitsdienstes bei einem Feuergefecht mit israelischen Spezialeinheiten getötet

Zwei Mitglieder des palästinensischen Sicherheitsdienstes bei einem Feuergefecht mit israelischen Spezialeinheiten getötet


Unklar, ob der nächtliche Schusswechsel vorsätzlicher Zusammenstoß oder ein Fall von Verwechslung war

Zwei Mitglieder des palästinensischen Sicherheitsdienstes bei einem Feuergefecht mit israelischen Spezialeinheiten getötet

Zwei Beamte des Militärgeheimdienstes der Palästinensischen Autonomiebehörde wurden gestern Abend von israelischen Spezialeinheiten in der Stadt Jenin im nördlichen Westjordanland getötet.

Ein weiterer Palästinenser wurde erschossen und ein zweiter verwundet – angeblich Ziel der israelischen Operation und Mitglieder der Organisation Islamischer Dschihad, teilten hebräische Medien ohne Quellen mit.

Der Schusswechsel fand statt, als Operatoren der Antiterroreinheit der Yamam-Grenzpolizei versuchten, die beiden palästinensischen Ziele in der Nähe eines Gebäudes des Militärgeheimdienstes der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) festzunehmen, berichtete die Times of Israel unter Berufung auf palästinensische Medien.

Die PA-Offiziere besetzten einen Kontrollpunkt, als sie die israelische Verhaftungsaktion beobachteten, und eröffneten das Feuer, heißt es in Berichten.

Es ist unklar, ob sie wussten, dass sie israelische Sicherheitskräfte angegriffen hatten, da die Yamam-Einheit von Zivilfahrzeugen aus operierte.

Ein hochrangiger Kommandeur der Sicherheitskräfte der PA sagte der palästinensischen Nachrichtenseite Al-Quds, dass die IDF seine Soldaten nicht vorzeitig vor ihrer Verhaftungsoperation in Dschenin gewarnt habe, berichtete ToI .

Die beiden getöteten Mitglieder des Militärgeheimdienstes wurden als Adham Yasser Eleiwi und Tayseer Ayasa benannt, berichtete The Jerusalem Post .


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Donnerstag, 10 Juni 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage