2700 Jahre alte Toilette aus der Zeit des Ersten Tempels in Jerusalem entdeckt [Video]

2700 Jahre alte Toilette aus der Zeit des Ersten Tempels in Jerusalem entdeckt [Video]


In Jerusalem entdecktes königliches Herrenhaus aus der Zeit der Könige von Judäa mit eigener Toilette und alter Klärgrube.

2700 Jahre alte Toilette aus der Zeit des Ersten Tempels in Jerusalem entdeckt [Video]

Eine seltene Toilettenkabine aus der Zeit des Ersten Tempels, die Teil eines alten königlichen Anwesens war, das am Ende der Könige von Judäa (7 und die Davidsstadt entdeckte vor etwa zwei Jahren die Überreste eines prächtigen Gebäudes mit Blick auf die Davidsstadt und den Tempelberg, einschließlich der privaten Toilettenkabine.

Das Badezimmer war als rechteckige Kabine gehauen, mit einer geschnitzten Toilette, die über einer tief behauenen Klärgrube stand. Die Toilette aus Kalkstein ist für bequemes Sitzen konzipiert, mit einem Loch in der Mitte.

Yaakov Billig, Direktor der Ausgrabungen im Auftrag der israelischen Antikenbehörde, sagt Yaakov Billig: „Eine private Toilettenkabine war in der Antike sehr selten, und bis heute wurden nur wenige gefunden, die meisten davon in der Stadt Davids. Tatsächlich nur die Reichen konnten sich Toiletten leisten.Tausend Jahre später stellten die Mischna und der Talmud verschiedene Kriterien auf, die einen reichen Menschen ausmachten, und Rabbi Yossi schlug vor, reich zu sein bedeute, "die Toilette neben seinem Tisch zu haben".


Unter der Toilette wurde eine Klärgrube entdeckt, die eine große Menge Keramik aus der Zeit des Ersten Tempels und Tierknochen enthält. Die Funde wurden sorgfältig gesammelt, einschließlich der Bodenfüllung. Ihre Untersuchung kann uns etwas über den Lebensstil und die Ernährung des Volkes des Ersten Tempels sowie über uralte Krankheiten lehren.

Bei den Ausgrabungen wurden beeindruckende architektonische Gegenstände entdeckt, darunter von einem Künstler entworfene Steinkapitelle im typischen Stil der Zeit des Ersten Tempels und kleine architektonische Säulen, die als Geländer für Fenster dienten.

Archäologen fanden auch Hinweise darauf, dass in der Nähe der Toilettenkabine ein Garten mit Zierbäumen, Obstbäumen und Wasserpflanzen angelegt wurde. All dies ermöglicht es Forschern, sich neu zu erstellen

ein Bild eines weitläufigen und üppigen Herrenhauses, anscheinend - ein prächtiger Palast aus der Zeit des Ersten Tempels, der an der Stelle stand.

Eli Eskosido, Direktor der israelischen Antikenbehörde: „Es ist faszinierend zu sehen, wie etwas, was für uns heute selbstverständlich ist, wie Toiletten, während der Herrschaft der Könige von Juda ein Luxusartikel war staunen. Die atemberaubende Aussicht kann man sich nur vorstellen. Ich bin überzeugt, dass uns die glorreiche Vergangenheit der Stadt auch in Zukunft erschlossen und uns unsere Vergangenheit erlebbar und erfahrbar machen wird."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot Youtube


Dienstag, 05 Oktober 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage