Gantz und Bennett streiten sich um die Ernennung zum Stabschef

Gantz und Bennett streiten sich um die Ernennung zum Stabschef


Ministerpräsident ist an Interviews mit den drei Kandidaten für den Posten interessiert und stellt gegenüber Gantz klar: Ich werde kein Gummistempel sein.

Gantz und Bennett streiten sich um die Ernennung zum Stabschef

Zwischen Premierminister Naftali Bennett und Verteidigungsminister Benny Gantz sind Meinungsverschiedenheiten über das Verfahren zur Ernennung des nächsten IDF-Stabschefs aufgetaucht.

Kan 11-Nachrichtenreporterin Gili Cohen berichtete am Donnerstagabend, Bennett habe Gantz gebeten, die drei Kandidaten selbst zu interviewen, und sagte, er sei nicht daran interessiert, ein „Stempel“ für die Ernennung zu sein.

Gantz widerspricht dem Umzug und seine Mitarbeiter sagen, dass das Ernennungsverfahren mit dem Premierminister koordiniert und diskutiert werde.

Die Geschichte der Beteiligung des Premierministers am Verfahren zur Ernennung des Stabschefs war in der Vergangenheit ein Thema: Die Ernennung des derzeitigen Stabschefs Aviv Kochavi wurde vom damaligen Verteidigungsminister Avigdor Liberman angekündigt, als der damalige Premierminister Benjamin Netanjahu war auf einem Rückflug von Oman nach Israel und vereitelte damit die Möglichkeit, dass die Kandidaten vom Premierminister interviewt würden.

Während der Amtszeit von Moshe Ya'alon als Verteidigungsminister interviewte Netanjahu alle Kandidaten. Was das Protokoll anbelangt, so wird die Ernennung vom Verteidigungsminister vorgenommen und dann der Regierung zur Genehmigung vorgelegt, aber angesichts der engen Zusammenarbeit zwischen den Premierministern ist es angemessen, dass der Premierminister in den Prozess einbezogen wird und der Stabschef.

Gantz soll am Wochenende Treffen mit den drei Kandidaten für den Posten des IDF-Stabschefs beginnen.

Am Samstagabend trifft sich Gantz mit Generalmajor Eyal Zamir, nächsten Dienstag mit Generalmajor Yoel Strick und nächsten Mittwoch mit dem stellvertretenden Stabschef, Generalmajor Herzi Halevi.

Später wird sich der Verteidigungsminister mit ehemaligen hochrangigen Beamten des Verteidigungsapparats zu weiteren Konsultationen treffen und gegebenenfalls zusätzliche Treffen mit den Kandidaten abhalten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 17 Juni 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage