!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Schüsse auf Bus in Gush Etzion, keine Verletzten

Schüsse auf Bus in Gush Etzion, keine Verletzten


Busfahrer berichtet, dass Schüsse auf seinen Bus in der Nähe von Halhul abgefeuert wurden. IDF-Truppen suchen das Gebiet ab und finden Patronenhülsen.

Schüsse auf Bus in Gush Etzion, keine Verletzten

Ein Fahrer der Buslinie 381 der Firma Afikim meldete am Sonntagabend der Polizei, dass in der Nähe der palästinensisch-arabischen Stadt Halhul, die zwischen Kiryat Arba und Karmei Zur liegt, auf seinen Bus geschossen wurde.

Es gab keine Verletzten, aber der Bus wurde durch die Schüsse beschädigt. IDF-Streitkräfte begannen, das Gebiet nach Verdächtigen abzusuchen. Bei den Durchsuchungen fanden die Einsatzkräfte Patronenhülsen.

Die IDF-Sprechereinheit sagte in einer Erklärung: „Vor kurzer Zeit ereignete sich ein Schussangriff auf einen israelischen Bus in der Nähe der Stadt Halhul. Es gab keine Verletzten, aber der Bus wurde beschädigt wurden gefunden."

Der Leiter des Gush Etzion Regional Council und Vorsitzender des Yesha Council, Shlomo Ne’eman, antwortete auf den Schussangriff und sagte: „Der Terrorismus muss ausgerottet werden, indem die Siedlungsunternehmen und die jüdische Präsenz in ganz Judäa und Samaria gestärkt werden. Das tun wir Stärkung der IDF-Soldaten und der neuen Regierung in ihrem Krieg für die Sicherheit des Siedlungsunternehmens und die Sicherheit des gesamten Staates Israel."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 16 Januar 2023

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage