weitere Artikel

Konnte Russland US-Wahlen im Internet manipulieren?

Konnte Russland US-Wahlen im Internet manipulieren?


Biden will Putin für von der CIA neu präsentierte alte Wahlmanipulations-Verschwörungstheorien `bezahlen´ lassen.

Konnte Russland US-Wahlen im Internet manipulieren?

Von Aron Sperber

Putin wird dabei von Biden auch als Mörder beschimpft. Aber natürlich war Trump die "größte Bedrohung für den Weltfrieden".

Die eigene Opposition, die sich wieder einmal mit Russland verschworen haben soll, wird von CNN & Co als "größte Gefahr" für die US-Demokratie angeprangert. McCarthy wäre heute wohl ein glühender "Demokrat".

Nicht Russland hat die US-Wahlen manipuliert, sondern der eigene tiefe Staat hat die Tech-Firmen dazu gezwungen, (gegen die eigenen Geschäftsinteressen) Trump und seine Unterstützer bei der Nützung ihrer Dienste zu behindern. Zu vergleichen wäre dies in früheren Zeiten mit einem Oppositions-Bann für Druckereien.

Russland hatte hingegen nie den geringsten Zugriff auf Google, Facebook, Youtube oder Twitter, den entscheidenden alternativen "Druckereien" unserer Zeit.

Der tiefe US-Staat kann mit der Manipulation, die man auch bei den eigenen Wahlen durchgesetzt hat, fast beliebig den Zugang zu den "Druckereien" auch in anderen Ländern kontrollieren und sich somit massiv in jene Wahlen einmischen.

Faire Wahlen kann es nur mit freiem Zugang zu Druckereien geben. Putin mag nicht der lupenreine Demokrat sein. Die US-Demokratie wird jedoch von den eigenen "Demokraten" bedroht, auch wenn man in "Haltet den Dieb"-Manier die oppositionellen Republikaner und eine neue alte Russland-Verschwörung als "größte Gefahr für die US-Demokratie" präsentiert.


Autor: Aron Sperber
Bild Quelle: Joe Biden: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America (source: Joe Biden); User:TDKR Chicago 101 (clipping)Donald Trump: Shealah Craighead (source: White House)Сombination: krassotkin, CC BY-SA 2.0


Wednesday, 17 March 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de