Saudis, VAE und Ägypten lehnen Antrag gegen Israel ab

Saudis, VAE und Ägypten lehnen Antrag gegen Israel ab


Die Nachrichtenagentur Shehab berichtet, dass Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten [am Montag] eine Erklärung der Union der arabischen Parlamente ablehnten, in der gefordert wurde, den Normalisierungsprozess mit Israel zu stoppen.

Von MEMO - Middle East Monitor

Der Sprecher der kuwaitischen Nationalversammlung, Marzouq Al-Ghanim, schlug vor, dass die abschließende Erklärung der 29. Unionsversammlung, die in der jordanischen Hauptstadt Amman stattfand, eine Empfehlung enthalten sollte, die sich gegen eine Normalisierung der Beziehungen mit Israel ausspricht.

Der Sprecher des saudi-arabischen Schura-Rates, Abdullah Al-Sheikh, widersprach: ‚Die Forderung, die Normalisierung mit Israel zu stoppen, unterliegt der Autorität der Politiker, nicht der Parlamentarier‘. Al-Sheikh legte Wert darauf, dass dieser Vorschlag aus der Erklärung gestrichen wird. Die Vertreter der Vereinigten Arabischen Emirate und Ägyptens forderten ebenfalls die Überprüfung des Vorschlags, doch der Sprecher des jordanischen Parlaments, Atef Al-Tarawneh, bestand darauf, ihn beizubehalten.

Während des Treffens kritisierte Al-Ghanim die Normalisierung der Beziehungen zu Israel und bezeichnete sie als ‚politisches Tabu‘. Er betonte auch die Bedeutung der Diskussion über Palästina und Jerusalem. ‚Unser Feind [die israelische Besatzung] möchte nicht, dass wir das Thema Palästina auch nur in unseren Redebeiträgen diskutieren‘, sagte er. Eine Reihe arabischer Länder hat ihre Beziehungen zu Israel ausgebaut, darunter Saudi-Arabien, der Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate. Jordanien und Ägypten wiederum haben bereits seit Jahrzehnten offizielle Beziehungen zu Israel, da sie ein Friedensabkommen unterzeichnet haben.

 

Übersetzt von MENA Watch


Autor: MENA Watch
Bild Quelle:


Samstag, 09 März 2019






Interessante Entwicklung.




Iran verbietet schlecht verschleierten Frauen Flugreisen

 Iran verbietet schlecht verschleierten Frauen Flugreisen

Unsachgemäß verschleierte Frauen dürfen nicht mit dem Flugzeug reisen, wie von Hassan Mehri, dem Kommandeur der Flughafenpolizei, angekündigt wurde, der zugleich erklärte, dass damit diesbezügliche Anweisungen umgesetzt werden:

[weiterlesen >>]

Netanjahu vergleicht Atomdeal-Bruch mit NS-Besetzung des Rheinlands

 Netanjahu vergleicht Atomdeal-Bruch mit NS-Besetzung des Rheinlands

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu verglich am Sonntag die `gefährliche´ Missachtung des Nuklearabkommens durch den Iran, mit der Besetzung des Rheinlandes durch die Nazis im Jahr 1936.

[weiterlesen >>]

Israelische Armee entdeckt weiteren Terrortunnel der Hamas

 Israelische Armee entdeckt weiteren Terrortunnel der Hamas

Ein weiterer grenzüberschreitender Tunnel, der in israelisches Gebiet hineingegraben wurde, wurde – während des Baus der unterirdischen Barriere zu Gaza - im südlichen Teil des Gazastreifens entdeckt, wie die IDF am Montagabend mitteilte.

[weiterlesen >>]

Drohne aus Gaza von IDF abgeschossen

 Drohne aus Gaza von IDF abgeschossen

Wie das Nachrichtenportal Ynet berichtet, hat das israelische Militär im Süden des Landes eine Drohne abgeschossen, die aus Gaza in das israelische Hoheitsgebiet eingedrungen war.

[weiterlesen >>]

Streit um Drogengelder: Gefechte zwischen Hisbollah und Assad-Soldaten

 Streit um Drogengelder: Gefechte zwischen Hisbollah und Assad-Soldaten

Eine Reihe von Angehörigen der libanesischen Miliz Hisbollah wurde getötet und andere verletzt, als es zu gewaltsamen Zusammenstößen mit der Landesverteidigungsmiliz des Assad-Regimes im westlichen Qalamoun-Distrikt kam, das sich in der ländlichen Gegend westlich von Damaskus befindet.

[weiterlesen >>]

Bizarrer Antisemitismus: Womit man im Iran einen Musik-Award gewinnen kannÂ….

 Bizarrer Antisemitismus: Womit man im Iran einen Musik-Award gewinnen kannÂ….

Am 31. Mai 2019 strahlte Hamoon TV (Iran) ein Musikvideo mit dem Titel `Death = America´ des iranischen Sängers Hamad Zamani aus.

[weiterlesen >>]