Christenverfolgung `nähert sich dem Niveau eines Genozids´

Christenverfolgung `nähert sich dem Niveau eines Genozids´


Von den Mainstream-Medien und den meisten europäischen Regierungen ignoriert, werden Christen regelrecht abgeschlachtet.

Das Ausmaß der Christenverfolgung nähert sich in einigen Teilen der Welt der UN-Definition eines Genozids. Zu diesem Schluss kommt ein aktueller Zwischenbericht des anglikanischen Bischoffs von Truro, Philip Mounstephen. Laut BBC.com wurde der Bericht im Dezember 2018 vom britischen Außenministerium in Auftrag gegeben. Anlass war die mediale Debatte um die bedrohte pakistanische Christin Asia Bibi.

Laut dem britischen Außenminister Jeremy Hunt trägt eine „Atmosphäre der politischen Korrektheit“ dazu bei, dass die zunehmende Christenverfolgung bislang wenig thematisiert wird. Er glaube jedoch, dass der aktuelle Bericht und die Terroranschläge gegen Christen in Sri Lanka die Menschen „aufgeweckt“ hätten.


Autor: AchGut
Bild Quelle:


Montag, 06 Mai 2019