Christenverfolgung in Zeiten der Selbstverachtung

Christenverfolgung in Zeiten der Selbstverachtung


Von Giuseppe Gracia,

Gemäss dem aktuellen Verfolgungsindex der Hilfsorganisation „Open Doors“ werden weltweit bis zu 200 Millionen Christen verfolgt. Neben der physischen, rohen Form der Christenverfolgung gibt es auch in den USA oder in Europa eine subtile Form der Verfolgung. Ein Bericht zeigt auch, wie christentumsfeindlich das Klima etwa an Deutschen Universitäten geworden ist.


Autor: AchGut
Bild Quelle: Mark Ahsmann CC BY-SA 3.0 via Wikimedia


Mittwoch, 08 Mai 2019






Die Christen des heutigen Deutschland kann man sehr gut mit den Bürgerrechtlern der DDR vergleichen. Sie haben zwar theoretisch alle Rechte aber das heißt nicht, dass sie diese auch ausüben dürfen. Es gibt ohne Ende Möglichkeiten dies durch "politische und menschliche Besserwisser" der roten und grünen Weltverbesserer zu strukturieren. Aber eins sollten unsere Gudies nicht vergessen, in der DDR sind diese Besserwisser an der Wand gelandet, was bringt eigentlich unsere DDR2.0 auf den Gedanken, dass das nicht wieder so endet?