Kasachstans Juden und die Beziehungen zu Israel

Kasachstans Juden und die Beziehungen zu Israel


Über die Zusammenarbeit des zentralasiatische Riesenstaat mit dem kleinen jüdischen Staat am Mittelmeer

Von Matthias Dornfeldt und Urs Unkauf

Als Nursultan Nasarbajew, erster Präsident von Kasachstan, am 19. März seinen Rücktritt während einer Liveübertragung im Fernsehen verkündete, ging im neuntgrößten Flächenstaat der Erde eine Ära zu Ende. Nasarbajew prägte die Geschicke Kasachstans seit dem Zerfall der Sowjetunion im Jahr 1991.


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle: Screenshot Jüdische Rundschau


Donnerstag, 04 Juli 2019