Erzieherin aus Hamburg in der Türkei festgenommen!

Erzieherin aus Hamburg in der Türkei festgenommen!


Gemäß verlässlicher Quellen befindet sich eine weitere deutsche Staatsangehörige seit gestern in türkischer Haft.

Erzieherin aus Hamburg in der Türkei festgenommen!

Die Hamburgerin Nebahat Y. (58) war zu Besuch bei ihren Verwandten in der kurdischen Provinzhauptstadt Diyarbakır und wurde am 03.10.2019 von der türkischen Polizei am Flughafen festgenommen.

Nebahat Y. ist Erzieherin und lebt mit ihrem Mann und den erwachsenen Kindern in Hamburg.
Möglicherweise hat ihre Festnahme mit dem Engagement ihres Mannes, der Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde Hamburg ist, oder auf ihrem Facebook-Account geteilten Postings zu tun.

Mehmet Tanriverdi, stellvertretender Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland, bezeichnet die Festnahme einer weiteren Deutsch-Kurdin als reine Schikane und Ausdruck der türkischen Willkürjustiz, die kritische Stimmen auch im Ausland einschüchtern soll. Durch die Geiselnahme deutscher Staatsbürger*innen will die Türkei u.a. bei den Verhandlungen um den sogenannten Flüchtlingsdeal mit der EU Druck ausüben und weitere Finanzmittel erwirken.

 

Frau Nebahat Y. ist vor zwei Wochen von Hannover aus mit einem Direktflug, via Sun Express zu ihren Verwandten nach Diyarbakir gereist. Donnerstagmorgen wollte sie von Diyarbakir aus zurück nach Hannover fliegen. Vor dem Abflug wurde sie nach Augenzeugenberichten von der Polizei abgeführt. Laut Angaben des Rechtsanwaltes liegt gegen sie ein Haftbefehl aus Ankara vor. Sie wird höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen nach Ankara gebracht und dort angeklagt.

Tanriverdi fordert die Bundesregierung auf, sich unverzüglich für die Freilassung von Frau Nebahat Y. einzusetzen.


Autor: Kurdische Gemeinde D
Bild Quelle:


Freitag, 04 Oktober 2019

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 18% erhalten.

18%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal