weitere Artikel

Türkei: Ventilator explodiert und tötet 9 Menschen

Türkei: Ventilator explodiert und tötet 9 Menschen


Mindestens neun COVID-Patienten wurden in der Türkei getötet, nachdem der Sauerstofftank auf der Intensivstation explodiert war, wo sie ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Türkei: Ventilator explodiert und tötet 9 Menschen

Die Explosion eines Beatmungsgeräts auf der Intensivstation COVID-19 in einem privaten Krankenhaus in der türkischen Stadt Gaziantep führte am frühen Samstagmorgen zum Tod von nicht weniger als neun Patienten.

Eine Erklärung des Krankenhauses besagte, dass das Alter der Toten zwischen 56 und 85 Jahren lag. Das Büro des Gouverneurs von Gaziantep sagte, einige der Patienten seien in andere Krankenhäuser in der Region verlegt worden.

Seit Beginn der Pest haben fast zwei Millionen Türken positiv auf das Virus getestet und fast 18.000 sollen gestorben sein.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Samstag, 19 Dezember 2020

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: