weitere Artikel

PA begrüßt Ben & Jerrys Boykott von Judäa und Samaria

PA begrüßt Ben & Jerrys Boykott von Judäa und Samaria


PA sagt, die Entscheidung von Ben & Jerry, den Verkauf in Judäa und Samaria einzustellen, sei „moralisch und legal“.

PA begrüßt Ben & Jerrys Boykott von Judäa und Samaria

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) begrüßte am Dienstag die Entscheidung von Ben & Jerry's, den Verkauf in israelischen Gemeinden in Judäa und Samaria einzustellen.

Das "Außenministerium" der PA sagte in einer von der Nachrichtenagentur Xinhua zitierten Erklärung , die Entscheidung des Unternehmens sei "moralisch und rechtlich" und fügte hinzu, dass die Entscheidung "im Einklang mit den Regeln des Völkerrechts" stehe.

Die Erklärung fügte hinzu, dass das Völkerrecht sich "verweigert, mit dem illegalen und unmoralischen Siedlungssystem umzugehen, das Israel im Land Palästina verschanzt und ausdehnt".


Es forderte Unternehmen auf, die direkt oder indirekt mit israelischen Gemeinschaften in Judäa und Samaria zusammenarbeiten, „sofort ähnliche Maßnahmen zu ergreifen und Geschäfte und Geschäfte einzustellen und mit den Menschenrechtsprinzipien und dem Völkerrecht im Einklang zu stehen“.

"Das Ministerium wird nach den Regeln des Völkerrechts alles tun, um diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die immer noch darauf bestehen, die Rechte unseres palästinensischen Volkes zu verletzen", heißt es in der Erklärung.

Am Montag gab Ben & Jerry's eine Erklärung ab , dass es seine Produkte nicht mehr in den „besetzten palästinensischen Gebieten“ verkaufen wird.

„Wir glauben, dass es nicht mit unseren Werten übereinstimmt, dass Ben & Jerry's Eiscreme in den besetzten palästinensischen Gebieten (OPT) verkauft wird. Wir hören und erkennen auch die Bedenken unserer Fans und vertrauenswürdigen Partner an“, heißt es in der Erklärung.

Während das globale Unternehmen Ben & Jerry's angekündigt hat, seine Produkte nicht mehr in Judäa und Samaria zu verkaufen, ist es derzeit nicht in der Lage, diesen Boykott durchzuführen.

Das Eis von Ben & Jerry's in Israel wird von einem israelischen Unternehmen namens Ben & Jerry's hergestellt, das für die Herstellung des süßen Desserts lizenziert ist. Dieses israelische Unternehmen, das von Be'er Tuvia aus operiert, boykottiert keinen Teil Israels . Ihre Lizenz läuft erst Ende 2022 aus.

Bis dahin werden Juden, die in Judäa und Samaria leben, weiterhin Ben & Jerry's Eis in ihren Geschäften finden.

Am Dienstag sprach Premierminister Naftali Bennett mit Alan Jope , dem CEO von Ben & Jerrys Muttergesellschaft Unilever, und sagte ihm, dass Israel den Boykott als einen klaren anti-israelischen Schritt betrachte.

„Was den Staat Israel betrifft, wird dieser Schritt schwerwiegende Folgen haben, sowohl rechtlich als auch anderweitig, und Israel wird aggressiv gegen jeden Boykottversuch seiner Bürger vorgehen“, sagte Bennett gegenüber Jope.

Der Aufruf erfolgte, nachdem der israelische Botschafter in den Vereinigten Staaten die Gouverneure von 35 Bundesstaaten aufgefordert hatte, die Anti-BDS-Gesetze ihrer jeweiligen Bundesstaaten gegen Ben & Jerry's zu aktivieren.

„Zusätzlich zu den großen moralischen Schwierigkeiten, die sich aus einem solchen Boykott ergeben, scheint die angekündigte Politik von Ben & Jerry auch potenzielle rechtliche Konsequenzen auszulösen, basierend auf Gesetzen, die von über 35 Staaten, einschließlich Ihres Staates, erlassen wurden, um dieser Art von hassgetriebenen Boykotten entgegenzuwirken.“ “ schrieb Botschafter Gilad Erdan an die Gouverneure.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Mittwoch, 21 Juli 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub