Apple veröffentlicht Sicherheitspatch für Pegasus-Spyware-Schwachstelle

Apple veröffentlicht Sicherheitspatch für Pegasus-Spyware-Schwachstelle


Pegasus wurde ursprünglich von der israelischen Firma NSO Group entwickelt

Apple veröffentlicht Sicherheitspatch für Pegasus-Spyware-Schwachstelle

Apple hat am Montag ein Sicherheitsupdate für einen Fehler veröffentlicht, der iPhones mit Unterstützung des kanadischen Citizen Lab anfällig für Pegasus-Spyware machte.

Citizen Lab, eine Forschungsorganisation der University of Toronto, konnte den technologischen Exploit im Detail untersuchen.

Die Gruppe berichtete später über ihre Ergebnisse an Apple, das schnell daran arbeitete, einen Patch zu implementieren. Citizen Lab forderte später Benutzer auf Twitter auf, das neue Sicherheitsupdate herunterzuladen, um sicherzustellen, dass ihre Telefone vor zukünftigem Schadcode geschützt bleiben.

Pegasus wurde ursprünglich von der israelischen Firma NSO Group entwickelt und soll die Geräte zahlreicher Aktivisten, Journalisten und Staatsbeamten auf der ganzen Welt infiziert haben.


Die Software ist einzigartig in ihrer Fähigkeit, Telefone ohne jegliche Eingabe des Benutzers zu kompromittieren , was in der Cybersicherheitswelt als "Zero-Click-Sicherheitslücke" bekannt ist.

Anfang September versprach Israels Regierung, strengere Maßnahmen gegen den Export von Technologien zu ergreifen, die böswillig als Waffe eingesetzt werden könnten. Außenminister Yair Lapid versprach, die Wachsamkeit zu erhöhen.

"Wir werden uns das noch einmal ansehen", sagte Yair Lapid. "Wir werden sicherstellen oder versuchen, im Rahmen dessen, was machbar ist und was nicht, sicherzustellen, dass niemand etwas missbraucht, das wir verkaufen."

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 14 September 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage