Happy Brit Milah of Jesus: Was feiern wir eigentlich an Neujahr?

Happy Brit Milah of Jesus:

Was feiern wir eigentlich an Neujahr?


Was feiern wir eigentlich an Neujahr?

Neujahr ist ohne Frage der christliche Feiertag, dessen biblischer Hintergrund den meisten Christen unbekannt ist. An Weihnachten wurde Jesus geboren, Karfreitag starb er und an Ostern ist er auferstanden. Aber was geschah mit Jesus an Neujahr? Und vor allem, was kann neben der Geburt und der Auferstehung Jesu geschehen sein, um mit diesem Ereignis das neue Jahr zu beginnen? Wäre nicht seine Geburt oder seine Auferstehung ein weit angemesseneres Ereignis, um ein Frohes Neues Jahr zu wünschen?

Offensichtlich nicht. Die Christen wünschen sich ein Frohes Neues Jahr mit dem Eintritt Jesu in den Bund Abrahams. An Neujahr feiern wir die Brit Mila von Jesus, also nichts anderes als die Beschneidung des Herrn.

Was mit der Vorhaut von Jesus nach der Beschneidung geschehen ist, lässt sich leider nicht mehr mit Gewissheit rekonstruieren. Im Mittelalter beanspruchten diverse Orte im Besitz der Reliquie der Heiligen Vorhaut zu sein. Unter anderem soll Papst Leo III die Reliquie der heiligen Vorhaut von Karl dem Großen anlässlich seiner Kaiserkrönung am 25. Dezember 800 geschenkt bekommen haben. Karl der Große wiederum soll die Vorhaut entweder von einem Engel oder von der Kaiserin Irene von Byzanz bekommen haben, die Legende ist da uneins, jedenfalls wurde sie angeblich zusammen mit anderen Reliquien in der Kapelle Sancta Sanctorum im Lateran aufbewahrt. Letztendlich geht das Gerücht, dass die Vorhaut in den Wirren der französischen Revolution verschwunden sein soll.

Ich glaube ja eher, die Vorhaut ist zusammen mit Jesus an Christi Himmelfahrt zum Himmel aufgestiegen, allerdings separat und mit eigenen Flügeln. Das Bild hat was: Ein fliegender Schmock mit eigenen Flügeln.

Aber das ist nur mein Glaube und ich beanspruche keine Rechtgläubigkeit darauf.

In diesem Sinne: Ich wünsche allen eine Frohe Beschneidung des Herrn!

 

Tapfer im Nirgendwon - Foto: By Anonym [<font><font>Public Domain </font></font>], via Wikimedia Commons

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Dienstag, 01 Januar 2013

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 21% erhalten.

21%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal