Hinter den Kulissen: Deutsche Islamisten im Netz

Hinter den Kulissen:

Deutsche Islamisten im Netz


Deutsche Islamisten im Netz

von Dr. Wahied Wahdat-Hagh

Das Shia-Forum.de tritt als eine religiöse Vereinigung auf und verbreitet alle religiösen und politischen Mythen der totalitären Herrscher im Iran in deutscher Sprache. Sie sind Anhänger von Ayatollah Khomeini, Gründer der islamistischen Diktatur im Iran. Sie gehorchen dem heutigen Revolutionsführer Ali Khamenei und glauben an die Heiligkeit der Jamkaran-Moschee. Diese Moschee gewann unter Präsident Ahmadinejad eine besondere Rolle. Denn sie steht für den schiitischen Messianismus. Der Mythologie nach verschwand der 12. Imam, genannt Mahdi in einen Brunnen und zog sich in die Verborgenheit zurück. Bis heute warten die Schiiten auf seine Wiederkunft.

Das Schia-Forum.de ist aber nicht nur eine religiöse Vereinigung, die in einer rechtsstaatlichen Demokratie Religionsfreiheit genießen darf, sondern es vertritt die politische Ideologie der totalitären Machthaber des Iran. In den Texten, die dort erscheinen, wird gegen den Westen und gegen Israel gehetzt.

Das Shia-Forum organisiert Demonstrationen. Beispielsweise in Berlin am 16. März 2013. In einem Aufruf bezeichnete es Erdogan als den „größten Verräter“. In einem Aufruf des Vereins hieß es auch, dass „der Westen“ das Projekt des arabischen Frühlings entworfen hätte und dies eigentlich mit dem Projekt des „Greater Middle East“ gleichzusetzen sei. Der Westen würde die Al-Qaida und Al Nusra-Front und sogar die Hamas finanzieren. Wörtlich wurden dann auch die Verantwortlichen benannt:
„Finanziert von Katar, Saudi Arabien, USA, Israel und dem größten Verräter (ErDogan) Türkei.“

Es ist auch interessant zu lesen, was die Mitglieder dieser islamistischen Website auf Deutsch posten. Beispielsweise schreibt jemand:

„Salam alle Zusammen, wie ich gerade im Fernsehen gesehen habe hat Israel Syrien beschossen. Was für eine Katastrophe. Diese Schweine schrecken vor nichts zurück. Ich bete dafür das Iran sich endlich meldet und Stellung bezieht, Denn das geistliche Oberhaupt ( möge Allah swt. ihn behüten ) hat gesagt das Israel bei einem Angriff auf Syrien mit Reaktion vom Iran rechenen muss. oHH YA MAHDI BITTE BEEILE DICH, wsalm“

Wer soll sich beeilen und warum? Mahdi, der Messias soll sich beeilen. Und warum? In der schiitischen Mythologie soll nach seiner Wiederkunft die letzte Schlacht gegen die ungläubige Welt geführt werden.

Und was schreibt der nächste Islamist?
„inshallah soll unser khamanai eine tole antwort geben .zinonisten sind die größten schweine der welt.“

Abgesehen von der Rechtschreibung, fällt der pure Antisemitismus auf.

Der nächste schreibt: „Salam Ein erneuter Beweis das dieses ganze Theater in Syrien nur passiert um den Iranisch-syrisch-hizbollah Pakt zu zerschlagen. Hoffen wir mal das Syrien vereint bleibt um dieses Vorhaben zu verhindern.“

Manchmal will das Shia-Forum Objektivität vorgaukeln. Als ein Mitglied beispielsweise nach der Suche nach den „Protokollen der Weisen von Zion“ fragt, wird er darauf hingewiesen, dass es eine Hetzschrift sei.

Gut, denkt der unbefangene Interessent der schiitischen Website, aber dann wird deutlich, dass man durchaus etwas gegen die deutschen Nazis hat, jedoch antisemitisch argumentieren kann. Es wird zwischen Judentum und Zionismus unterschieden. Dort heißt es dann von einem anderen Mitglied:

„Klar haben wir ein Zionismusproblem und sicher läuft einiges in den Hintergründen. Aber eine jüdische Weltverschwörung, runtergebrochen auf die religiöse Ebene des Judentums - nee.“

Dennoch tauchen immer wieder Kommentare auf, die deutlich machen, dass bei einigen Mitgliedern doch eine Neigung zum Nationalsozialismus existiert. Beispielsweise gibt es auch eindeutig antijüdische Beiträge, wenn Shia-Forum die deutsche Geschichte diskutiert:

„Die Deutschen hat man gehasst!!! Angestachelt wurde dieser Hass von den Zionisten in Amerika. Schon 1933 als Hitler grad mal 10 Tage an der Macht war, hat das internationale Judentum Deutschland den Krieg erklärt und Boykotte ausgerufen. Was danach alles passierte ist von langer Hand geplant gewesen, da bin ich mir sicher.“

Weiterhin wird lamentiert, dass die „Zionistenpresse“ den Iran kritisiert. Und es heißt dann:

„Das arme Israel ist das Opfer, Iran der Täter. Damals wie heute sind die Opfer die gleichen. Täter sind immer die anderen. Durch die zementierte Opferrolle der Juden durch die Shoa haben die Zionisten praktisch Narrenfreiheit und sind beinahe unantastbar gewurden. Schon im alten Testament steht geschrieben… ihr (die ISRAELIS) werdet mit 6Millionen weniger in euer Land zurückkehren.”

Ferner heißt es auf Shia-Forum: „Angestachelt wurde dieser Hass von den Zionisten in Amerika. Schon 1933 als Hitler grad mal 10 Tage an der Macht war, hat das internationale Judentum Deutschland den Krieg erklärt und Boykotte ausgerufen. Was danach alles passierte ist von langer Hand geplant gewesen, da bin ich mir sicher. Hitler ist systematisch in den Krieg getrieben wurden. Glaubst Du im Ernst der Krieg mit dem “Brudervolk” England war gewollt?“

Aber tatsächlich wird dem widersprochen. Es gehe nicht um das Judentum und um Verschwörungstheorien. Das Problem sei der Zionismus. Es heißt: „Wir sind Gegner des modernen Zionismus und nichts weiter.“

Einer sucht in Khomeinistischer Manier nach dem wahren Schuldigen, tatsächlich hatte schon Khomeini vom großen Teufel Amerika und dem kleinen Teufel Israel gesprochen.
Da heißt es auf Schia-Forum: „Nicht die Zionisten sind die Dratzier der Dämonisierung des Iran, sondern ganz schlicht und einfach die US-Regierung.“

Es wird oft darüber diskutiert, ob es Antisemiten unter den Muslimen gebe. Es ist eine Tatsache, dass das Shia-Forum zu einem der wichtigsten antisemitischen und muslimischen Websites in Deutschland gehört.

Interessiert sich eigentlich jemand dafür, wie der antiisraelische Antisemitismus auf solchen Websites in Deutschland grassiert? Glaubt jemand hierzulande ernsthaft, dass man heute das Judentum von Israel trennen kann? Schia-Forum sympathisiert auch stark mit der libanesischen Hisbollah. Einerseits hat die deutsche Politik sicherheitspolitische Bedenken gegen die Hisbollah andererseits wird auch nichts unternommen, um wenigstens Hasskampagnen solcher Foren zu stoppen.

Shia-Forum.de ist ein Nährboden für das Wachstum der Hisbollah, einer terroristischen Organisation, in Deutschland.

 

Dr. Wahied Wahdat-Hagh, Fellow bei der European Foundation for Democracy - Erstveröffentlichung in der Wochenzeitung Jungle World, Zweitveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Autors - Foto: Tummelplatz für Extremisten (Foto: Screenshot)

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.

 


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Sonntag, 19 Mai 2013

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal