Terror TerrorismusBlackLivesMatter Deutschland Gewalt Migration Islamismus Israel Antisemitismus Trump Berlin Medien UNO Sicherheit Iran
Genozid an den Armeniern: Ehrengräber für Völkermörder in Berliner Moschee

Genozid an den Armeniern:

Ehrengräber für Völkermörder in Berliner Moschee


Ehrengräber für Völkermörder in Berliner Moschee

Wie die Tageszeitung "Die Welt" berichtet, haben Recherchen ebenso bedrückentes wie beschämendes hervorgebracht: Mitten in der bundesdeutschen Hauptstadt stehen in einer Moschee sogenannte "Ehrengräber" für Drahtzieher des Genozids an den Armeniern.

DIE WELT berichtet:

Strahlend weiß stehen die Marmorsteine auf zwei Ehrengräbern des Friedhofs der türkischen Sehitlik-Moschee in Berlin-Neukölln. Doch in den Augen der Armenier sind sie blutrot. Begraben sind hier Drahtzieher des Völkermordes an ihren Vorfahren.

Die Grabstätte wurde erst 2011 - also vor wenigen Jahren - mit großem Aufwand renoviert und feierlich-pompös wiedereingeweiht.

Die Moschee selber wird in dem Beitrag wie folgt beschrieben:

Die Sehitlik-Moschee ist der repräsentativste klassisch-osmanische Sakralbau des größten deutschen Islamverbands Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib). Mit spitz aufragenden Minaretten, Kuppel und reichem Ornament. Sie ist eine beliebte Kulisse für die mediale Inszenierung interreligiösen Dialogs.

Entsprechend prominente Gäste waren schon da: Von Bundespräsident Joachim Gauck bis hin zu Justizminister Heiko Maas. Im Januar war Maas in der Mosche zu einem Solidaritätsbesuch, nachdem islamistische Extremisten zuvor in der französischen Hauptstadt eine Redaktion und einen kosheren Supermarkt überfielen und dabei Juden und Satiriker ermordeten.

Bislang scheint sich noch kein Politiker an der prunkvollen Ruhestätte für Drahtzieher eines Völkermords an mindestens 1,5 Millionen Armeniern weiter gestöhrt zu haben - das sie in Berlin steht hat einiges mit der alten "deutsch-türkischen Freundschaft" zu tun, die schln während des Genozids bestand und praktiziert wurde, das damalige Deutsche Reich und das damalige Osmanische Reich waren Verbündete im Ersten Weltkrieg.

 

Izi Aharon - Foto: Sehitlik-Moschee in Berlin (Foto: von Peter Potrowl (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons)

 

Link zum Thema:

 

Lesen Sie hierzu auch:


Autor: joerg
Bild Quelle:


Dienstag, 21 April 2015

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 19% erhalten.

19%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal