Terror Terrorismus GewaltBlackLivesMatter Deutschland Islamismus Sicherheit Medien Migration GeorgeFloyd Berlin Israel Antisemitismus Trump Antifa
Stuttgart: DITIB-Imam boykottiert Opferfest aus homophoben Gründen

Stuttgart: DITIB-Imam boykottiert Opferfest aus homophoben Gründen


Stuttgart: DITIB-Imam boykottiert Opferfest aus homophoben Gründen

Eigentlich sollte der Imam der Stuttgarter Moscheegemeinde Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib) das muslimische Opferfest eröffnen, das die ehrenamtlichen Helfer vom Flüchtlings-Freundeskreis Haus Martinus am vergangenen Donnerstag für Asylbewerber organisiert hatten. Doch wenige Minuten vor Beginn der Veranstaltung sagte der islamische Geistliche die zuvor zugesagte Teilnahme ab. tuttgarts schwul-lesbisches Zentrum Weißenburg stellte seine Räume für ein Opferfest von Asylbewerbern zur Verfügung – und genau das empörte den Imam, da die Räume "unrein" seien.


Autor: joerg
Bild Quelle:


Samstag, 03 Oktober 2015

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 19% erhalten.

19%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal