haOlam.de benötigt Spenden für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlam.de

Spenden via PayPal


<
79% der jüdischen Israelis: Keine Terroristen für (aussichtslose) Friedensgespräche freilassen

79% der jüdischen Israelis: Keine Terroristen für (aussichtslose) Friedensgespräche freilassen




von Ulrich J. Becker, Jerusalem

Vor ein paar Tagen hoerte ich einen Knessetabgeordneten der phatetischen ‘Tnua’-Partei vom Friedensprozess sprechen. Er sagte, dass die Mehrheit der Gesellschaft fuer den Vertrag waere, dass es aber ein Problem in der Koalittion gebe (er meinte die Rechten). Dann erklaerte er, dass seine Partei sich gegen einen Volksentscheid im Falle eines ‘Friedens’vertrages ausspreche.

Und hier ist das linke Paradox: Wenn sie behaupten, die Mehrheit des Volkes waere fuer den Landaufgabevertrag, dann warum in alles in der Welt kaempfen sie so verbissen gegen einen Volksentscheid? In Wahrheit wissen sie genau, dass die Israelis eben nicht alle Siedlungen fuer paar luftige Worte und Unterschriften von Antisemiten und Luegnern herausgeben wollen – schon gar nicht die Siedlungsbloecke.

Ein Glueck gibt es immer mal wieder umfragen, die ihre propagandistischen Behauptungen in den Wind schlagen, wie dieses letzte Umfrage bie Israel HaYom. Demanch ist eine Breite Mehrheit (79%) der Israelis dagegen ueberhaupt Gespraeche mit den ‘Palaestinensern’ zu fuehren, wenn diese an die Erpressung geknuepft ist, verurteilte Kriegsverbrecher und Terroristen einfach so freizulassen. Und ueberhaupt glauben noch mehr Iraelis (86%) dass diese ‘Friedens’gespraeche zu nichts fuehren werden.

Auch wird bei der Umfrage klar, dass Nentanjahu bei weitem die meisten Unterstuetzung als Premier im Volk hat – entgegen der Maerchen, die in antiisraelischen Medien gerne erzaehlt werden, wonach sich Netanjahu irgendwie gegen den Mehrheitswillen an die Macht putscht und die ‘wirklichen Interessen Israels’ nicht von ihm vertreten werden.

Die ganzen ‘Palaestinafreunde’ sollten wenigstens aufhoeren so zu tun, als sprechen sie im Interesse der Israelis.

 

Erstveröffentlicht bei unserem Partnerblog Aro1.com

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Sonntag, 29 Dezember 2013






Wo man auch hinschaut auf der Welt, die Linken bauen/machen nur Sch......