Kampf gegen die IS-Barbaren: In den Nachthimmel starren, auf die Flugzeuge warten

Kampf gegen die IS-Barbaren:

In den Nachthimmel starren, auf die Flugzeuge warten




von Thomas von der Osten-Sacken

Die ersten schwarzen Fahnen der ISIS sind am Ortseingang der seit Wochen umzingelten kurdischen Stadt Kobane gehisst worden, die meisten Zivilisten über die Grenze evakuiert, es scheint dem IS gelingt es in diesen Stunden ins Stadtzentrum vorzudringen.

Harald Doorbos, ein holländischer Journalist, verfolgt die Entwicklung von der Grenze.

Ein Tweet von ihm, der vieles über die Lage aussagt:

Kurds here close to border staring at night sky, hoping very much for airstrikes. But seems too little too late, ISIS already inside Kobane.

Sie hoffen auf massive Luftangriffe.

Dabei flog die anti-Isis Koalition heute genau drei Anriffe:

U.S. and partner nations’ military forces continued to attack ISIL terrorists in Syria Sunday and today using fighter and remotely piloted aircraft to conduct three airstrikes.

One strike destroyed an ISIL tank near Taqba Airfield west of Ar Raqqah. One strike destroyed two ISIL fighting positions south of Kobani. One strike southeast of Dayr az Zawr destroyed an ISIL tank.

Man starrt also so vergebends in Kobane in den nächtlichen Himmel, wie im Sinjar auch.

Drei Angriffe, das fliegt die angeschlagene syrische Luftwaffe, die gerade hilft, Aleppo ganz einzuschließen, pro Tag locker gegen nur eine Stellung der Opposition, um dort ihre todbringenden barrel bombs abzuwerfen.

Und sie kann das ganz ungestört auch heute tun, denn Assad ist ja nicht der Feind der Koalition, die er, kämpft sie so weiter, allerdings wohl nicht einmal fürchten müsste, änderte sie ihre Strategie und richtete sich auch gegen das Regime in Damaskus.

Update: 23:36 Uhr: Özgür Amed, Journalist in Suruc: Anti- IS Koalition hat vier Luftangriffe gegen IS- Stellungen in Kobanê geflogen. Zwei Luftangriffe sollen den Hügel Mishtenur getroffen haben.

 

Erstveröffentlicht in der Jungle World - Zweitveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Autors.

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

Thomas von der Osten-Sacken bei haOlam.de (Auswahl):


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Dienstag, 07 Oktober 2014