Chanukka in Wolmirstedt

Chanukka in Wolmirstedt

Chanukka in Wolmirstedt


​Am Mittwoch fand in der Gerhard-Schöne-Schule für für körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche im Sachsen-Anhaltinischen Wolmirstedt die schon zur langjährigen Tradition gewordene Chanukka-Feier statt.

Chanukka in Wolmirstedt

Der Schülerinnen und Schüler der Schule entzündeten gemeinsam mit dem Gesandten Botschaftsrat Rogel Rachman, Vize-Parlamentspräsident Wulf Gallert, Bürgermeisterin Marlies Cassuhn, dem Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Magdeburg Shlomo Sajatz und dem Vorsitzenden des Fördervereins der Schule und Organisator der Israel-Exkursionen der Otto-von-Guericke-Universität Eckart Frey die Kerzen an der Chanukkiya.

Ein besonderer Moment war wie immer die Life-Schaltung nach Beit Uri in Afula, wo ebenfalls der Feiertag begangen wurde.

Die Kinder spielten mit Kreiseln und aßen die traditionellen Sufganiyot.

Botschaftsrat Rachman sagte: „Ich bin immer wieder bewegt vom Lächeln und der Freude dieser Kinder, wenn wir gemeinsam feiern.“

 

Foto: Chanukka-Feier in der Gerhard-Schöne-Schule in Wolmirstedt copyright:


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle: Botschaft Israel


Freitag, 07 Dezember 2018







  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 17+ 6=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!