Kondolenz nach Pittsburgh-Attentat

Kondolenz nach Pittsburgh-Attentat


Nach dem Anschlag in einer Synagoge im US-amerikanischen Pittsburgh haben zahlreiche Persönlichkeiten in Israel den Menschen vor Ort ihr Beileid ausgesprochen.

Staatspräsident Reuven Rivlin erklärte in einer Videobotschaft:

„Ich fühle heute Ihren Schmerz und mit mir die gesamte jüdische Gemeinschaft. […] In dieser schweren Zeit können wir Ihnen keinen Trost bieten. Aber wir können Sie in unser Herz schließen und Ihnen wieder und wieder sagen: Sie sind nicht allein. Das israelische Volk, das ganze jüdische Volk steht an Ihrer Seite.“

Premierminister Benjamin Netanyahu sprach am Telefon mit dem Gouverneur von Pennsylvania und kondolierte ihm. Er sendete darüber hinaus ein Beileidsschreiben an die jüdische Gemeinde von Pittsburgh.

 

Präsidialamt/Amt des Premierministers


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle: Archiv


Montag, 29 Oktober 2018