UBA-Klimastudie: Aus weniger Hitzeopfern mehr machen

UBA-Klimastudie: Aus weniger Hitzeopfern mehr machen


Von Wolfgang Meins

Die Kernbotschaft einer Literaturübersicht des Umweltbundesamtes „Klimawandel – physische und psychische Folgen“ müsste lauten: Entwarnung – Todesfälle durch Hitze gehen weltweit zurück. Stattdessen wird die gegenteilige Botschaft verbreitet und von künftig bis zu 8.000 zusätzlichen Hitzetoten pro Jahr in Deutschland schwadroniert. Motto: Geht die solide Forschung in die Hose, versuch’s doch mal mit ‚ner Prognose.

Foto: Frantisek Dostal CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons


Autor: AchGut
Bild Quelle: Frantisek Dostal CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons


Donnerstag, 29 November 2018






Und nu? In California; erst werden se gebraten und jetzt saufen se ab. Wieder mal Trump der Schlingel seine Hände im Spiel? ..."Sturzregen und Überflutungen suchen Brandgebiete in Kalifornien heim"...https://deutsch.rt.com/newsticker/80156-sturzregen-und-uberflutungen-suchen-brandgebiete/