Iran weigert sich, Anreicherung zu stoppen und Parchin besichtigen zu lassen

Iran weigert sich, Anreicherung zu stoppen und Parchin besichtigen zu lassen

Während Iran und die sechs Mächte sich auf eine weitere Verhandlungsrunde in Moskau im kommenden Monat vorbereiten, verkündete ein hochrangiger iranischer Regierungsvertreter, Teheran werde seine Urananreicherung nicht einstellen. Er wies außerdem die wiederholte Forderung der UN zurück, unabhängigen Inspekteuren Zugang zu einer Militäranlage zu gewähren, von der vermutet wird, dass dort Tests im Zusammenhang mit der Entwicklung von Atomwaffen stattfinden.

Iran: Kein Grund, die Anreicherung auf 20% zu stoppen

Der Direktor der iranischen Atomenergiebehörde, Fereydun Abbasi-Davani, sagte am Sonntag, dass die Islamische Republik nicht die Produktion von hoch angereichertem Uran stoppen werde. „Wir haben keinen Grund, die Produktion von (zu) 20% (angereichertem Uran) zu stoppen, denn wir brauchen 20-Prozent-Uran, um unsere Bedürfnisse zu decken.“ [1]

Der UN-Sicherheitsrat hat seit 2006 mehrere Resolutionen beschlossen, die fordern, dass Iran „alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Anreicherung und Aufbereitung (von Uran)“ einstellt. [2]

Irans zu 20% angereichertes Uran sorgt für besondere Beunruhigung, weil es nach Angaben von Experten relativ leicht und im Laufe weniger Monate in waffenfähiges Material umgewandelt werden kann. [3]

In ihrem neusten Bericht, der vergangene Woche veröffentlicht wurde, wies die Internationale Atomenergie-Behörde (IAEA) darauf hin, dass Iran seine nuklearen Aktivitäten weiterhin ausweitet. Demnach erhöht das Land signifikant sowohl seine Produktion von 3,5%-Uran als auch seinen Vorrat von bis auf 20% angereichertem Uran. Die IAEA hat außerdem nahe der Fordow-Anreicherungsanlage Spuren von bis auf 27% angereichertem Uran gefunden. [4]

Auf Grundlage der Daten aus diesem Bericht kommt das Institute for Science and International Security (ISIS) zu dem Schluss, dass Iran genügend niedrig angereichertes Uran produziert hat, um daraus nach einer weiteren Anreicherung fünf Atomwaffen herstellen zu können. [5]

Teheran von UN-Forderung nach Parchin-Besuch “nicht überzeugt”

Trotz wiederholter Anfragen und gescheiterter Versuche von IAEA-Inspekteuren, die Parchin-Anlage zu besichtigen – wo, wie die Behörde vermutet, Atomwaffen-relevante Tests durchgeführt werden könnten -, ließ Teheran verlauten, es sei von der Notwendigkeit, Zugang zu der Militäranlage zu gewähren, nicht überzeugt.

„Die Behörde hat uns noch nicht die Gründe und Dokumente präsentiert, die uns überzeugen, die Erlaubnis für diese Besichtigung zu erteilen“, wurde Irans Atomdirektor Fereydun Abbasi-Davani Samstag zitiert. [6]

Der Parchin-Militärkomplex südöstlich von Teheran bereitet der internationalen Gemeinschaft Sorge, seitdem die IAEA Anfang der 2000er Jahre Informationen darüber erhielt, dass Iran auf der Anlage „hoch explosive Materialien testet, möglicherweise in Verbindung mit nuklearem Material“. [7]

Es ist außerdem möglich, dass Iran versucht, die wahre Natur der Experimente auf der Anlage zu verschleiern. Im neuen IAEA-Bericht heißt es, Satellitenfotos zeigten „aufwendige Aktivitäten“ auf der Anlage, die „die Möglichkeit der Behörde, eine effektive Kontrolle vorzunehmen, behindern könnten.“ [8]

Diplomaten sagten im März 2012 gegenüber AP, Satellitenfotos von Parchin „scheinen Lastwagen und Fahrzeuge, die Erde bewegen, auf der Anlage zu zeigen. Dies deutet auf einen Versuch hin, mögliche radioaktive Spuren, die bei Tests mit Atomwaffenauslösern entstanden sein könnten, zu beseitigen.“ Sie fügten hinzu, „Angestellte auf der Parchin-Militäranlage könnten versuchen, Beweise für Tests an kleinen experimentellen Neutronengeräten zu beseitigen, die für die Auslösung einer atomaren Explosion gebraucht werden.“ [9]

 

Quellenangaben:

[1] “After Talks Falter, Iran Says It Won’t Halt Uranium Work”, The New York Times, May 27, 2012,
http://www.nytimes.com/2012/05/28/world/middleeast/iran-wont-halt-production-of-higher-grade-uranium.html?_r=2&ref=middleeast

[2] UN Security Council Resolution 1696, July 31st, 2006, http://www.un.org/News/Press/docs/2006/sc8792.doc.htm

[3] "Iran´s 20%-Enriched Uranium Brings It Very Close To Military Threshold, " Realite-EU, July 8, 2011, http://www.realite-eu.org/site/apps/nlnet/content2.aspx?c=9dJBLLNkGiF&b=5282465&ct=10863933

[4] “ISIS Analysis of IAEA Iran Safeguards Report,” May 25, 2012,
http://www.isis-online.org/uploads/isis-reports/documents/ISIS_Analysis_IAEA_Report_25May2012.pdf

[5] Ibid.

[6] “Iran not ready for visit to suspect nuclear site”, Reuters, May 27, 2012, http://www.reuters.com/article/2012/05/27/us-nuclear-iran-uranium-idUSBRE84O0SN20120527

[7] “Implementation of the NPT Safeguards Agreement and relevant provisions of Security Council resolutions in the Islamic Republic of Iran,” IAEA, November 8, 2011, http://www.iaea.org/Publications/Documents/Board/2011/gov2011-65.pdf

[8] “ISIS Analysis of IAEA Iran Safeguards Report,” May 25, 2012,
http://www.isis-online.org/uploads/isis-reports/documents/ISIS_Analysis_IAEA_Report_25May2012.pdf

[9] “AP Exclusive: Iran may be cleaning up nuke work,” AP, March 7, 2012, http://www.guardian.co.uk/world/feedarticle/10132293


Realite-EU


30.05.2012




1 Bert-hold Bert-hold

Datum: 30.05.2012 - 22:21

Not to keep silent  is n o t  enough, anymore !

Unten wieder eine wichtige oder beängstigende schlechte Nachricht  =  Herausforderung für uns ! =  KEINE  Sache, die man "meinen" könnte, individuell zu regeln, - oder nur mit KAUFENTSCHEIDUNGEN, wie in Sachen MIGROS gegen israelische oder jüdische Produkte, oder auch in Sachen OBAMA in Moslem-Verdacht . . . sie sind allesamt sehr "groß" bzw. einflussreich, wie aktuell auch jener deutsche "dumme Bischof" ... !

Ein guter Anlass also und Grund sowieso für mich

Z U R  K R I T I K   DER   ISRAELkritik-K R I T I K E R, oder

Kritik an die "echten ISRAELfreunde"  hier :

    Auch MIGROS-Bosse oder, wie zum anderen Fall hier, BISCHÖFE  brauchen AUFKLÄRUNG und Gegenwind, den sie spüren !  Und die Bundesregierung & Co. brauchen Druck in Sachen "wir bevorzugen diplomatische Lösungen"(-Gauck). 

 Aber,  - die ISRAELfreunde brauchen die Einsicht, daß ihre bisherigen Aktivitäten nicht gerade einflussreiche Personen erreichen, - oder üble blockieren, wie ich es wieder anlässlich des GRAssISMUS versucht habe, hier zu initiieren. -  Egal  w a s  ich vorschlage, ein paar wenige "Gefälltmirs" bei Facebuk sind schon viel, die Hauptreaktion scheint IGNORANZ zu sein  ( oder wird es rausgefiltert ?), - es scheint zu hoch oder zu viel verlangt, meine Vorschläge und Kritik auch nur zu diskutieren !  [ ok. - hier wurde mir vor Wochen immerhin angeboten, ich soll es nochmal versuchen. Hoffentlich vergess ich nicht wieder die aufwendigen Schreiben aus meiner Datei zu suchen ...]

 - Oder fühlt "Ihr" Euch dadurch ANGEPISST in Eurem Alltags- und Facebook-TROTT ?!?  - Auf eine solche ISRAEL-"Solidarität", die ein Verhältnis wie der Metereologe zum Wetter hat, ist geschis... .(Denn) das gegenseitige "Teilen" und Zuschmeißen mit neuesten "Informationen", was zur Ersatzhandlung mutieren kann und statt zur "Klarheit" zur Informationsn e b e lwand degenerieren, - ohne klare Konturen, Schwerpunkte und Befähigung zu "echtem" weil veränderndem Handeln !

 

    ---  BreakingNews: GERADE eben höre ich beim WDR-5-"Tischgespräch" von Herrn Schriftsteller Rolf DOBELLI, man "altert pysisch schneller durch den NewsKonsum, Stresshomone greifen die Zellen an", - "sie laufen mit einer  f a l s c hen Gefahren-Karte durch die Welt", "der Nachrichtenkonsum klärt nicht über Ursachen auf", "Internet insbesondere Facebook ist totale Zeitverschwendung", " durch Jahre alte Zeitungen kann man wirklich etwas über die Welt lernen" ..., - etwas übertreiben vielleicht, aber der Mann

ist  SPEZIALIST  FÜR  D E N K F E H L E R, Ökonom, ... ! ----                   

       Das passt auch zu dem, was ich schon vor 1/2 Std. geschrieben hatte :      Es wird Zeit, daß wir die viele über Jahre verschiedenen VERNICHTUNGSABSICHT-Aussagen  und andere grundsätzliche Erkenntnisse zum Iran und islamischen Djihad  ZUSAMMENFASSEN, mit Sprecher und Datum. Damit es DEUTLICH wird, entgegen der Ideologie des GRAssISMUS vom bloßen (einem ?) Maulheld.  Oder entgegen der sehr intensiv auch über ZDF oder www.infokrieg(er) verbreiteten "NACHRICHT",  - ausgehend vom "Kabarettist" SCHRAMM -   eine "Vernichtung ISRAELS" währe durch fälschliche Übersetzung wäre ( als ob nur) AchMadiNettChat in den Mund gelegt worden.                       

 

     --  Eine Übersetzer- Widerlegung  der Widerlegung  e i n e s  solchen Falles ist zwar geschehen ( Hinweise gab es dazu bspw. bei www.Lizas WELT ), jedoch nur von und für wenige und auch nicht unbedingt überzeugen.  - Doch schon allein, daß auch ohne radioaktive, chemische oder bakteriologische Verseuchung ISRAELs die abgeblich "nur" gesagte Beseitigung des "zionistischen Regimes" bedeutet, daß  k e i n ISRAEL mehr existierte (sieht man von einem theoretischen jüdischen Gottesstaat ab), ist von kaum einem ISRAELfreund betont worden. Und weiter wird bei der Diskussion über die iranische Bedrohung oft durchgehen gelassen, in welchem Umfang und Ausmaß diese nazi-islamischen Iraner seit 1989 feindliche Bewegungen und Akte gegen den Westen und speziell gegen ISRAEL organisiert haben, die alles in allem von den KGB-Sozialisten weltverschwörungs-propagandistisch und machtpolitisch abgestützt wurden, 

wie zuvor der "Plastinenser"-Terrorismus   - bis zum Verrecken der iranischen Genossen -   und vor dem Schahregime durch die Nationalsozialisten selber.                                         

 

- - -  Ohne massives Verbreiten und Wissen von diesen wesentlichen Dingen, werden die ISRAEL-Solidaritätsaufrufe inklusive auch der seltenen öffentlichen Veranstaltungen, so dermaßen  H O H L, wie das ständige Reklamieren des "israelischen Existenzrechtes" längst vor Gauck auf einer geschichts-revisionistischen Basis  - wie vom KGB/AL/PLO organisiert/ installiert -   die eigentliche Politik(-Wirkung) überdeckt, - pro-islamisch, Vernichtungs-Antisemitismus und den Djihad und seine Koran-Wurzel versteckend.  - So wie das Deklamieren des gnädig zugestandenen und angeblich verteidigten EXISTENZRECHTES, spätestens mit der deutsch-europäischen Massen(medien) Rezeption der sog. Gaza-Hilfstransporte, der MarviMarvara-Provokation der vereinigten Links-, Rechts-, Christ-, Türk- und Islam-Faschisten und Djihadisten, dieses hat zur MAKULATUR verkommen lassen, -  egal wie "ehrlich" das einzelne politische Führer "meinen". - Das SCHLIMMSTE dabei ist, daß nicht wenige ISRAELis und hier ISRAELsolidarische diese zunehmende Mimikri für echt nehmen bzw. sich gerne durch die warmen Worte beruhigen lassen und im Übrigen ihre Hoffnungen auf Gott oder die ZAHAL. -

     Dieser, wie auch während des bundespräsentialen ISRAEL-Besuches, "kommunizierte" Selbstbetrug und Betrug ist eine ständige Nährquelle für die strategische Parteinahme gegen "die Besatzer", "Landräuber", "Menschenrechtsverletzer", "Völkerrechtsbrecher" usw. und für die Weiterverbreitung der GROßEN LÜGE, ISRAELs  Nicht-"Nachgeben" wäre eine Bedingung für die islamische Unfriedlichkeit bzw. es wäre eine 

wesentliche Voraussetzung für "echten Frieden", oder das Besiedeln ex-ormanischen, islamisch eroberten Grundes wäre etwas Unrechtes und in erster Linie eine "israelische Siedlungs-Politik". -- "Nachgeben" tun auch die meisten ISRAELfreunde, wenn sie bei den meisten Gelegenheiten, Resolutionen usw. davor scheuen, diese Dinge samt der deutschen und anderen europäischen Belieferung Irans mit  STRATEGISCHEN GÜTERN  laut und deut(sch)lich anzuklagen oder auch mal etwas Offensives zu fordern, wie BEDINGUNGSLOSE  ANERKENNUNG  JERUSALEMS  ALS   UNGETEILTE  HAUPTSTADT  ISRAELS  DURCH DIE BUNDESREGIERUNG  !                              

 

 - - -  Der Haupt-Antisemitismus und indirekt Hauptgefahr auch für die nicht-jüdischen Republiken und parlamentarischen Monarchien unserer Tage hier ist ganz einfach die massenmedial mitgetragene(n), ehemals nur KGB- und nazi-islamisch entwickelte(n) Große-Lüge(n) gegen ISRAEL und Zionismus zu akzeptieren, und zudem den jihadischen und offenen Weltverschwörungs-Antisemitismus der Türken, Araber und zunehmend mehr Moslems, wie üblich, zu vertuschen.

 

--- >  www.tellTheChildrenTheTruth.com

--- >  www.StopTheBomb.net

--- >  www.WhatTheWESTneedToKnow

--- >  SCHWARZBUCH  DES  KGB II

--- >  www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1fishman0705biglie.html

2 Bert-hold Bert-hold

Datum: 31.05.2012 - 11:49

Not to keep silent  is n o t  enough, anymore !

Unten wieder eine wichtige oder beängstigende schlechte Nachricht  =  Herausforderung für uns ! =  KEINE  Sache, die man "meinen" könnte, individuell zu regeln, - oder nur mit KAUFENTSCHEIDUNGEN, wie in Sachen MIGROS gegen israelische oder jüdische Produkte, oder auch in Sachen OBAMA in Moslem-Verdacht . . . sie sind allesamt sehr "groß" bzw. einflussreich, wie aktuell auch jener deutsche "dumme Bischof" ... !

Ein guter Anlass also und Grund sowieso für mich

Z U R  K R I T I K   DER   ISRAELkritik-K R I T I K E R, oder

Kritik an die "echten ISRAELfreunde"  hier :

    Auch MIGROS-Bosse oder, wie zum anderen Fall hier, BISCHÖFE  brauchen AUFKLÄRUNG und Gegenwind, den sie spüren !  Und die Bundesregierung & Co. brauchen Druck in Sachen "wir bevorzugen diplomatische Lösungen"(-Gauck). 

 Aber,  - die ISRAELfreunde brauchen die Einsicht, daß ihre bisherigen Aktivitäten nicht gerade einflussreiche Personen erreichen, - oder üble blockieren, wie ich es wieder anlässlich des GRAssISMUS versucht habe, hier zu initiieren. -  Egal  w a s  ich vorschlage, ein paar wenige "Gefälltmirs" bei Facebuk sind schon viel, die Hauptreaktion scheint IGNORANZ zu sein  ( oder wird es rausgefiltert ?), - es scheint zu hoch oder zu viel verlangt, meine Vorschläge und Kritik auch nur zu diskutieren !  [ ok. - hier wurde mir vor Wochen immerhin angeboten, ich soll es nochmal versuchen. Hoffentlich vergess ich nicht wieder die aufwendigen Schreiben aus meiner Datei zu suchen ...]

 - Oder fühlt "Ihr" Euch dadurch ANGEPISST in Eurem Alltags- und Facebook-TROTT ?!?  - Auf eine solche ISRAEL-"Solidarität", die ein Verhältnis wie der Metereologe zum Wetter hat, ist geschis... .(Denn) das gegenseitige "Teilen" und Zuschmeißen mit neuesten "Informationen", was zur Ersatzhandlung mutieren kann und statt zur "Klarheit" zur Informationsn e b e lwand degenerieren, - ohne klare Konturen, Schwerpunkte und Befähigung zu "echtem" weil veränderndem Handeln !

 

    ---  BreakingNews: GERADE eben höre ich beim WDR-5-"Tischgespräch" von Herrn Schriftsteller Rolf DOBELLI, man "altert pysisch schneller durch den NewsKonsum, Stresshomone greifen die Zellen an", - "sie laufen mit einer  f a l s c hen Gefahren-Karte durch die Welt", "der Nachrichtenkonsum klärt nicht über Ursachen auf", "Internet insbesondere Facebook ist totale Zeitverschwendung", " durch Jahre alte Zeitungen kann man wirklich etwas über die Welt lernen" ..., - etwas übertreiben vielleicht, aber der Mann

ist  SPEZIALIST  FÜR  D E N K F E H L E R, Ökonom, ... ! ----                   

       Das passt auch zu dem, was ich schon vor 1/2 Std. geschrieben hatte :      Es wird Zeit, daß wir die viele über Jahre verschiedenen VERNICHTUNGSABSICHT-Aussagen  und andere grundsätzliche Erkenntnisse zum Iran und islamischen Djihad  ZUSAMMENFASSEN, mit Sprecher und Datum. Damit es DEUTLICH wird, entgegen der Ideologie des GRAssISMUS vom bloßen (einem ?) Maulheld.  Oder entgegen der sehr intensiv auch über ZDF oder www.infokrieg(er) verbreiteten "NACHRICHT",  - ausgehend vom "Kabarettist" SCHRAMM -   eine "Vernichtung ISRAELS" währe durch fälschliche Übersetzung wäre ( als ob nur) AchMadiNettChat in den Mund gelegt worden.                       

 

     --  Eine Übersetzer- Widerlegung  der Widerlegung  e i n e s  solchen Falles ist zwar geschehen ( Hinweise gab es dazu bspw. bei www.Lizas WELT ), jedoch nur von und für wenige und auch nicht unbedingt überzeugen.  - Doch schon allein, daß auch ohne radioaktive, chemische oder bakteriologische Verseuchung ISRAELs die abgeblich "nur" gesagte Beseitigung des "zionistischen Regimes" bedeutet, daß  k e i n ISRAEL mehr existierte (sieht man von einem theoretischen jüdischen Gottesstaat ab), ist von kaum einem ISRAELfreund betont worden. Und weiter wird bei der Diskussion über die iranische Bedrohung oft durchgehen gelassen, in welchem Umfang und Ausmaß diese nazi-islamischen Iraner seit 1989 feindliche Bewegungen und Akte gegen den Westen und speziell gegen ISRAEL organisiert haben, die alles in allem von den KGB-Sozialisten weltverschwörungs-propagandistisch und machtpolitisch abgestützt wurden, 

wie zuvor der "Plastinenser"-Terrorismus   - bis zum Verrecken der iranischen Genossen -   und vor dem Schahregime durch die Nationalsozialisten selber.                                         

 

- - -  Ohne massives Verbreiten und Wissen von diesen wesentlichen Dingen, werden die ISRAEL-Solidaritätsaufrufe inklusive auch der seltenen öffentlichen Veranstaltungen, so dermaßen  H O H L, wie das ständige Reklamieren des "israelischen Existenzrechtes" längst vor Gauck auf einer geschichts-revisionistischen Basis  - wie vom KGB/AL/PLO organisiert/ installiert -   die eigentliche Politik(-Wirkung) überdeckt, - pro-islamisch, Vernichtungs-Antisemitismus und den Djihad und seine Koran-Wurzel versteckend.  - So wie das Deklamieren des gnädig zugestandenen und angeblich verteidigten EXISTENZRECHTES, spätestens mit der deutsch-europäischen Massen(medien) Rezeption der sog. Gaza-Hilfstransporte, der MarviMarvara-Provokation der vereinigten Links-, Rechts-, Christ-, Türk- und Islam-Faschisten und Djihadisten, dieses hat zur MAKULATUR verkommen lassen, -  egal wie "ehrlich" das einzelne politische Führer "meinen". - Das SCHLIMMSTE dabei ist, daß nicht wenige ISRAELis und hier ISRAELsolidarische diese zunehmende Mimikri für echt nehmen bzw. sich gerne durch die warmen Worte beruhigen lassen und im Übrigen ihre Hoffnungen auf Gott oder die ZAHAL. -

     Dieser, wie auch während des bundespräsentialen ISRAEL-Besuches, "kommunizierte" Selbstbetrug und Betrug ist eine ständige Nährquelle für die strategische Parteinahme gegen "die Besatzer", "Landräuber", "Menschenrechtsverletzer", "Völkerrechtsbrecher" usw. und für die Weiterverbreitung der GROßEN LÜGE, ISRAELs  Nicht-"Nachgeben" wäre eine Bedingung für die islamische Unfriedlichkeit bzw. es wäre eine 

wesentliche Voraussetzung für "echten Frieden", oder das Besiedeln ex-ormanischen, islamisch eroberten Grundes wäre etwas Unrechtes und in erster Linie eine "israelische Siedlungs-Politik". -- "Nachgeben" tun auch die meisten ISRAELfreunde, wenn sie bei den meisten Gelegenheiten, Resolutionen usw. davor scheuen, diese Dinge samt der deutschen und anderen europäischen Belieferung Irans mit  STRATEGISCHEN GÜTERN  laut und deut(sch)lich anzuklagen oder auch mal etwas Offensives zu fordern, wie BEDINGUNGSLOSE  ANERKENNUNG  JERUSALEMS  ALS   UNGETEILTE  HAUPTSTADT  ISRAELS  DURCH DIE BUNDESREGIERUNG  !                              

 

 - - -  Der Haupt-Antisemitismus und indirekt Hauptgefahr auch für die nicht-jüdischen Republiken und parlamentarischen Monarchien unserer Tage hier ist ganz einfach die massenmedial mitgetragene(n), ehemals nur KGB- und nazi-islamisch entwickelte(n) Große-Lüge(n) gegen ISRAEL und Zionismus zu akzeptieren, und zudem den jihadischen und offenen Weltverschwörungs-Antisemitismus der Türken, Araber und zunehmend mehr Moslems, wie üblich, zu vertuschen.

 

--- >  www.tellTheChildrenTheTruth.com

--- >  www.StopTheBomb.net

--- >  www.WhatTheWESTneedToKnow

--- >  SCHWARZBUCH  DES  KGB II

--- >  www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1fishman0705biglie.html

3 Harald Harald

Datum: 31.05.2012 - 16:35

@Bert, hold cool

Facebook?                                                                                                                   Von der Platte löschen und sämtliche Add-Ons installieren, die ein Tracken dieser "Dienste" verhindern.

Zum Sozialismus der dummen Kerls.                                                                              Gegen Dummheit und Verschlagenheit, gepaart mit Anmaßung und Niedertracht, will heißen: Antisemitismus, ist kein Kraut gewachsen. Insofern ist Israel gleichsam der Jupiter der Welt, weil es diese globalen, niederen Instinkte anzieht und neutralisiert. Stell dir vor, es gäbe keine Juden. Wer wäre dann an der Reihe?

Israel ist auf sich allein gestellt.                                                                                     Und das ist auch gut so. Denn im Bewusstsein dieses Wissens konnte sich dieses Miniland zu einem innovativen und fortschrittlichen, wehrhaft demokratischen Staat entwickeln. Während seine Nachbarn, rasend und außer sich vor Neid und Missgunst, zu nichts anderem als Mord, Anschlag & Frauenunterdrückung fähig sind. Was für Helden.

Was das nuklearmedizinische Krebsgeschwür-Bestrahlungsprogramm Khillmeneis betrifft, dämmert den Europäern und Amerikanern, was das für sie selbst bedeutet. Ginge es nur um Israel, dann wäre ja alles kein Problem. (Bei einer atomaren Vernichtung Israels würde Gauck doch sein tief empfundenes Bedauern ausdrücken, nicht?)

So aber wissen diese, daß es ja beileibe nicht nur um atomare Mittel- und Langstreckenwaffen  - sondern vielmehr und vor allem – um kleine, dezentral einsetzbare Atomwaffen für Friedenskämpfer und Menschenrechtsaktivisten geht. Und damit, so ein Pech aber auch, um die eigene Sicherheit.

Auf diesem Hintergrund finde ich die israelische Politik ausgesprochen weise und spannend, kann man in Israel doch einfach mal abwarten. Denn: Was ändert sich mit einem atomar bewaffneten 1 plus 3 (Iran + Hamas, Hezbollah, Fatah) für Israel konkret? Weiß man doch mit der permanenten Bedrohung seit Jahrzehnten zu leben und sich zu wappnen.

Das beste daran ist zu wissen, wie bombenklar es den von Europa und Amerika gemästeten +3 Funktionären ist, beim Einsatz einer Atomwaffe gegen Israel ein schlagartiges Ende des eigenen süßen Luxusleben zu gewärtigen :-)

Währenddessen, im Falle eines Falles, die Ashton-Europäer China und Russland um Erlaubnis fragen müssen, um eine von mahnend wohlwollenden Worten getragene Resolution verabschieden zu dürfen. Nee, nee. Die Herren Friedensreligion wissen nur zu gut, daß sie ganze Welt betuppen können. Die ganze Welt? Außer jenem kleinen Dorf ...

4 david david

Datum: 01.06.2012 - 22:30

shalom und gut Schabbat.

Der Iran setzt alles daran<< die A.-Bombe zu bekommen. Israel schaut tatenlos zu. Noch ist es Zeit die Atom-Meiler zu vnichten.Die Gefahr für  israel durch den Iran  ist gewaltig. Sobald der iran die Bombe  hat <<ist israel verloren.<< david      

Gott schütze israel,das ich sehr liebe.<<

5 Mariusz Mariusz

Datum: 01.06.2012 - 23:54

Shalom und Shabbat shalom,

 

David,

der Herr hat den bund mit Israel geschlossen und den wird er nie aufgeben, den Israel ist sein erbteil.

 

Ich bin Jeschua gläubiger, auch wenn einige Juden denken das passt nicht Jeschua glauben und zu Israel stehen, doch ganz klar passt es doch zusammen. Ich glaube an Jeschua, aber ich stehe auch zu Israel.

 

Am Israel Chai.

 

Shalom und Adonais segen.

6 david david

Datum: 02.06.2012 - 21:30

shalom Marius.  Auch den Holocaust mit über 6 Millionen erordeter juden ist passiert.Ich habe das ja alles mitgemacht. <<David  erinnerungen.Wegen meiner schweren Krebserkrankunk und abriss der Netzhaut am li. Auge<<mussich z.Zt. eine längere Pause machen. Ich hoffe in 4 Wochen,so Gott will, wieder meine Berichte schreiben zu können.  david