Außenminister-Treffen zur Ukraine-Krise:

Ein wichtiger Schritt ist getan


Ein wichtiger Schritt ist getan

Vom Krisentreffen der Außenminister der USA, Russlands, der Ukraine und der EU-Außenbeauftragten geht nach stundenlangen Verhandlungen ein Zeichen der Entspannung aus. Die Chance, dass eine Spaltung der Ukraine vermieden wird, sei zurück, erklärte Außenminister Steinmeier.

Er betonte aber auch: "Der Frieden ist noch nicht gewonnen in der Ukraine, und wir sind noch lange nicht am Ziel. Es sei zwar "ein wichtiger Schritt" getan. "Aber der Lackmustest kommt" so Steinmei

[ weiterlesen ]


Die täglichen Vorkommnisse vom 17.04.2014


Die täglichen Vorkommnisse vom 17.04.2014

Die täglichen Vorkommnise, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden.

Donnerstag, 17.04.2014:

- Soldaten verhafteten in Judäa und Samaria insgesamt 6 gesuchte Araber.
- Bei einer Durchsuchung in Jenin (eine der Verhaftungen) fanden Soldaten in einem Haus zwei Schusswaffen und Munition.
- Infolge der gestrigen Krawalle auf dem Tempelberg sollten heute mehrere tausend Polizisten auf und rund um den Tempelberg stationiert sein. Das Plateu war

[ weiterlesen ]


Erholsame und schöne Feiertage


Erholsame und schöne Feiertage

Redaktion und Mitarbeiter von haOlam.de wünschen unseren christlichen Leserinnen und Leser ein ruhiges, festliches und erholsames Osterfest - das auch in diesem Jahr wieder während des Pessachfestes stattfindet - beide Feste Enden am kommenden Montag.

[ weiterlesen ]


Pessach: Hunderttausende Israelis in Judäa und Samaria


Pessach: Hunderttausende Israelis in Judäa und Samaria

Während Chol Hamoed Pessach sind hunderte von Reisegruppen durch die israelischen Landesteile Judäa und Samaria ("Westjordanland") gereist. Insgesamt besuchten mehr als 100.000 zumeist junge Israelis die Städten und Orte, die seit tausenden von Jahren Zeugnis ablegen vom jüdischen Charakter und der Bedeutung für das Judentum. Die Organisatoren zeigten sich begeistert: "Es kamen dieses Jahr viel mehr Teilnehmer, als wir erwartet hatten und worauf wir vorbereitet waren. Es

[ weiterlesen ]


Zusammenstöße in Hebron


Zusammenstöße in Hebron

In der israelischen Stadt Hebron, in der auch die Grabstätte der Stammväter Avraham, Ya´a kov und Yitzack ist, kam es am heutigen Donnerstagnachmittag zu Zusammenstößen zwischen ranadlierenden islamistischen Extremisten und israelischen Sicherheitskräften. Mit einem sogenannten "Gefangenen-Tag" demonstrierten die Extremisten für die Freilassung von Terroristen, die u.a. wegen Morden und Brandstiftungen rechtskräftig verurteilt worden waren und verbü

[ weiterlesen ]


Was in NRW auf den Bühnen an Karfreitag so alles verboten und was erlaubt ist:

Alle Jahre wieder


Alle Jahre wieder

Morgen ist es wieder soweit! Für einen ganzen Tag wird in Deutschland die Zensur herrschen. Morgen entscheidet die Politik, was auf den Bühnen Nordrhein-Westfalens gezeigt werden darf und was nicht.

Heinrich Heine? Verboten!
Woody Allen? Verboten!
Hedwig Dohm? Verboten!
Kurt Tucholsky? Verboten!
Neil Simon? Verboten!
Felix Mendelssohn Bartholdy? Verboten!

Richard Wagner? Erlaubt!

Morgen ist Karfreitag! An diesem Tag nehmen sich einige Bundesländer in Deutschland das Recht hinaus




[ weiterlesen ]

Europawahl 2014:

Europa wählt


Europa wählt

Vom 22. bis 25. Mai 2014 ist Europa zur Wahl des Europäischen Parlaments aufgerufen. Rund 400 Millionen Bürgerinnen und Bürger in den 28 Mitgliedstaaten entscheiden mit ihrer Stimme über die künftige Ausrichtung der Europäischen Union - und damit über ihre eigene Zukunft.

Europäische Regelungen prägen immer stärker das Leben in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten. Ein Großteil der deutschen Gesetze basiert mittlerweile auf Entscheidungen der

[ weiterlesen ]


Jerusalem: Baruch Mizrahi sel. A. zur Ruhe gebettet


Jerusalem: Baruch Mizrahi sel. A. zur Ruhe gebettet

Unter großer öffentlicher Anteilnahme wurde am gestriegen Mittwoch der Polizeioffizier Baruch Mizrahi sel. A. auf dem Herzlberg in der israelischen Hauptstadt Jerusalem zur letzten Ruhe gebettet. Der Polizeioffizier war am Montagabend auf dem Weg zum Seder-Abend, dem Beginn des Pessachfestes, zusammenmit seiner Familie von Terroristen in der unmittelbaren Nähe der israelischen Stadt Hebron angegriffen und erschossen worden. Bei diesem Überfall wurden seine Frau und seine neu

[ weiterlesen ]


PA vor der Selbstauflösung?


PA vor der Selbstauflösung?

Der "Religionsminister" innerhalb der sogenannten "Palästinensischen Autonomiebehörde" (PA), Mahmud al-Habbasc, hat am Mittwoch erklärt, bis Ende des Jahres werde die PA aufgelöst.Die Debatte über eine Auflösung der PA sei intern wiederholt aufgekommen, sagte Habbasch der israelischen Tageszeitung „Ha‘aretz“. „Wir sind eine Regierung, die nicht regieren kann.“ Er fügte an: „Die PA hat kein Problem damit, Israel den Schlü

[ weiterlesen ]


Israels schlimmster Feind: Lügen und Märchen


Israels schlimmster Feind: Lügen und Märchen

von Bruce Thornton, FrontPageMag.com, 8. April 2014

Die Washington Post berichtet, dass einige Mitglieder des Führungsstabs von Außenminister John Kerry glauben, es sei an der Zeit Kerrys zu vergeblichen und wahnhaften Versuchen, einen Frieden zwischen den Israelis und den Arabern zu vermitteln und die „Zweistaatenlösung“ zu verwirklichen, „genug“ zu sagen. Das ist eine Offenbarung, von der man glauben sollte, dass der Chefdiplomat der größten

[ weiterlesen ]