„Anschlag auf plurale Universität“ – Studentenverbände trauern um getötete Studenten in Kenia

„Anschlag auf plurale Universität“ – Studentenverbände trauern um getötete Studenten in Kenia

Der Angriff der Al-Shabaab-Miliz auf die Universität von Garissa/ Kenia am Gründonnerstag endete in einem Blutbad, bei dem mindestens 141 Studenten getötet wurden. Ziel des Massakers war es insbesondere, christliche Studenten zu töten. Als deutsche und europäische Studentenverbände trauern wir mit den Familien um die Opfer und bringen unsere größte Anteilnahme und unser Mitgefühl zum Ausdruck. “Uns darf es in Deutschland nicht kalt lassen, wenn an einer Hochschule ein Fünftel der eingeschriebenen Studenten von islamistischen Terroristen hingerichtet werden”, so Andreas Heddergott, Vorortspräsident des katholischen Cartellverbandes (CV). Von der Bundesregierung und den Institutionen der EU fordern die Studentenverbände ihre Anstrengungen im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus und für [ weiterlesen ]




Richard Gere in der Hebräischen Universität Jerusalem

Richard Gere in der Hebräischen Universität Jerusalem

Der Holywood-Weltstar Richard Gere ist im Rahmen seines Israel-Aufenthaltes gestern in der Hebräischen Universität Jerusalem mit Universitätsleiter Prof. Menachem Ben-Sasson gemeinsam aufgetreten. Während des Treffens übergab der Universitätsleiter dem Schauspieler eine Kopie der Jerusalemer Bibel, die die offizielle Bibelausgabe der Hebräischen Universität ist und auf die neugewählte Mitglieder der Knesset vereidigt werden. Gere wurde für sein langjähriges humanitäres Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz für die Menschenrechte geehrt.   Foto: Richard Gere auf dem Weltwirtschaftsforum 2005 in Davos (Foto: [ weiterlesen ]




Studienprogramme "Coexistence in the Middle East" und "InnovNation"

Studienprogramme

Coexistence in the Middle East" und „InnovNation“ sind Studienprogramme der Hebräischen Universität Jerusalem, die in Kooperation mit verschiedenen Partnern jeweils im Sommer und Winter für interessierte Studierende aus aller Welt angeboten werden. Das Ziel der Programme ist es, den internationalen Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden zu fördern und zugleich die Möglichkeit zu geben, sich intensiv mit der Vielfalt der Religion bzw. mit der besonderen Hightech- und Startup-Szene in Israel zu beschäftigen. Interessenten finden weitere Informationen auf den Webseiten der beiden Programme: Zur Webseite des Programms "Coexistence", Zur Webseite von [ weiterlesen ]