BAföG steigt ab 2016 um sieben Prozent

BAföG steigt ab 2016 um sieben Prozent

Für Studierende mit eigener Wohnung soll der BAföG-Höchstsatz auf bis zu 735 Euro monatlich steigen. 110.000 mehr Studierende und Schüler werden BAföG erhalten, da auch höhere Freibeträge für das Elterneinkommen geplant sind. Die Erhöhungen sollen mit Beginn des Schuljahres 2016 und ab dem Wintersemester 2016/17 gelten.Bundesbildungsministerin Johanna Wanka stellte die Eckpunkte der geplanten BAföG-Novelle gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Hubertus Heil (SPD) und Michael Kretschmer (CDU/CSU) vor. Mehr Wohngeld, höhere Freibeträge Zusätzlich zu den um sieben Prozent erhöhten Bedarfssätzen soll der Wohngeldzuschlag auf 250 Euro (jetzt: 224 Euro) steigen. Dies trägt den gestiegenen Mietkosten Rechnung. Für Studierende, die nicht [ weiterlesen ]




Nach 15 Jahren Bologna-Prozess sieht der RCDS weiter Handlungsbedarf

Nach 15 Jahren Bologna-Prozess sieht der RCDS weiter Handlungsbedarf

Zum 15-jährigen Jubiläum der Bologna-Reform ruft der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) zu weiteren Anpassungen auf. Dazu erklärt Martin Röckert, RCDS-Bundesvorsitzender und Mitglied des CDU Bundesvorstandes: „An vielen Stellen mangelt es bis heute an der richtigen Umsetzung des guten Grundgedankens von Bologna. Der Reformprozess ist keinesfalls abgeschlossen. Die Verschulung des Studiums und die weiterhin mangelhafte, wenn nicht gar sinkende studentische Mobilität müssen thematisiert werden. Jeder zweite Student sieht sich zudem mit seinem Bachelor nicht ausreichend auf das Berufsleben vorbereitet und nur 40 Prozent der Studenten schließen ihren Bachelor in der Regelstudienzeit ab. Es besteht also auch nach 15 Jahren weiter Handlungsbedarf.“ Grundsätzlich begrüßt der RCDS das Ziel [ weiterlesen ]