Jahr - Monat:



flag

Rechtsradikale Demo und Gegendemo in Berlin

Rechtsradikale Demo und Gegendemo in Berlin Am heutigen Samstag fand in Berlin eine rechtsradikale Demonstration und eine Gegendemonstration linker und bürgerlichen Gruppen statt.
[weiterlesen >>]



Aus der islamischen Provinz: Schleier mit Amok

Aus der islamischen Provinz: Schleier mit Amok Dr. Attila Tan ist ein Deutschtürkischer Arzt, der seit beinahe 20 Jahren als Chirurg in eigener Praxis in Troisdorf bei Bonn arbeitet. Seine Frau arbeitet in der selben Praxis am Empfang.
[weiterlesen >>]



Jens Spahn (CDU): \"Ich will in diesem Land keiner Burka begegnen müssen!\"

Jens Spahn (CDU): \"Ich will in diesem Land keiner Burka begegnen müssen!\" Nach der enttäuschenden Pressekonferenz, für die Angela Merkel ihren Sommerurlaub unterbrach, um den Menschen in Deutschland zu sagen, dass sie angesichts der gegenwärtigen Terrorwelle in Deutschland und Europa nichts Neues zu sagen hat, hat sich nun der CDU-Politiker Jens Spahn mit einem Interview in der „Welt“ zu Wort gemeldet.
[weiterlesen >>]



Terror, Angst und Ideologie

Terror, Angst und Ideologie Die Ereignisse der letzten Tage folgen wie alle Terroranschläge dem Muster »töte wenige, bedrohe dadurch Millionen«. Denn im Unterschied zu Opfern etwa von Verkehrsunfällen – dieser Vergleich wird zu Verharmlosungszwecken gegenwärtig ja gerne bemüht – spürt jeder den Nötigungscharakter der Attacken. Sie sollen die Menschen, die im Verdacht stehen, frei und glücklich zu sein, einschüchtern und zu einem bestimmten Verhalten veranlassen.
[weiterlesen >>]



Bayerische Initiative:

Abschiebungen auch in Krisengebiete ermöglichen

Abschiebungen auch in Krisengebiete ermöglichen Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: 2016 bayernweit bislang mehr als 10.000 Aufenthaltsbeendigungen - Abschiebungen auch in Krisengebiete ermöglichen
[weiterlesen >>]



Zentralrat Deutscher Sinti und Roma trauert um die Opfer des Münchner Anschlags - Drei Angehörige von Sinti und Roma unter den Opfern

Zentralrat Deutscher Sinti und Roma trauert um die Opfer des Münchner Anschlags  - Drei Angehörige von Sinti und Roma unter den Opfern   „Zuallererst gilt unser Mitgefühl den Opfern und ihren Angehörigen“, sagte heute Romani Rose, nachdem sich bestätigt hat, daß dem mörderischen Anschlag am vergangenen Freitag in München Angehörige zweier Familien deutscher Sinti und einer Familie aus dem Kosovo zum Opfer gefallen sind.
[weiterlesen >>]



Jihad: Polizei stürmt Moschee in Hildesheim

Jihad: Polizei stürmt Moschee in Hildesheim In Hildesheim haben Polizeikräfte eine jihadistische Salafisten-Moschee gestürmt.
[weiterlesen >>]



Sozialer Wohnungsbau in Jerusalem:

Berliner Rat

Berliner Rat Mit scharfen Worten hat das Auswärtige Amt in Berlin am Mittwoch auf Ankündigungen aus Israel reagiert, mit dem Bau von Wohnungen die Voraussetzungen für zukünftiges jüdisches Leben in Jerusalem schaffen zu wollen. »Der Siedlungsbau [sic!] in den besetzten Gebieten [sic!] verstößt gegen Völkerrecht«, behauptete ein Sprecher des Ministeriums im Namen der deutschen Regierung.
[weiterlesen >>]



Die EU führt die Scharia ein

Die EU führt die Scharia ein Satire? Satire? Satire? Satire? Satire? Satire? Satire? Satire?
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

Anschlag in NRW:

Täter ruft: \"Ich habe so viele Juden abgestochen!\"

Täter ruft: \"Ich habe so viele Juden abgestochen!\" Am 25. Juli 2016 stürmte ein 45-jähriger Mann mit seinen beiden Söhnen im Alter von 19 und 15 Jahren in eine Arztpraxis in Troisdorf in der Nähe von Köln, um den dortigen Arzt zu enthaupten. So berichtet es der Arzt.
[weiterlesen >>]



Terrorist und/oder Psycho?

Wollt ihr den totalen Krieg?

Wollt ihr den totalen Krieg? In der EU ist es politisch inkorrekt zu behaupten, dass Terroristen Psychopathen sind. Wenn ein möglichst bestialischer, die Bevölkerung in Furcht versetzender Anschlag geschieht, dann wird politisch korrekt abgewartet bis Beweise vorliegen, ob der Anschlag durch einen oder mehrere Terroristen oder durch einen Psychopathen erfolgt ist. Der erstere Anschlag wird als „islamistischer Terroranschlag“, der letztere als „Amoklauf“ bezeichnet. Ein „Amoklauf“ mit zwei oder mehr Personen wird zwar politisch inkorrekt, jedoch automatisch zum „Terroranschlag“ umdefiniert.
[weiterlesen >>]



Terror und Verkehrsunfälle - Gefährliche Vergleiche

Terror und Verkehrsunfälle - Gefährliche Vergleiche Ständig tauchen diese dämlichen Statistiken auf: Mehr Menschen sterben an Alkohol oder bei Verkehrsunfällen als bei einem Terroranschlag. Stimmt. Aber, strebt Alkohol nach Massenvernichtungswaffen? Suchen Autos, Anthrax zu nutzen? Terroristen schon!
[weiterlesen >>]



\"Allahu Akbar\" am Nacktbadestrand

\"Allahu Akbar\" am Nacktbadestrand Die Rheinische Post über einen Fall von kultureller Dissonanz in einem FKK-Bad:
[weiterlesen >>]



Aussteiger berichtet bei der Polizei:

IS bereitet großangtelegte Terrorangriffe auf Deutschland vor

IS bereitet großangtelegte Terrorangriffe auf Deutschland vor Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) soll nach Aussagen eines Aussteigers multiple, großangelegte Terroraschläge innerhalb Deutschlands vorbereiten. Die Terroranschläge in Würzburg und Ansbach könntedn "Probeläufe" gewesen sein.
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

\"Allahu Akbar\" - Bewaffneter Angriff auf Arzt in NRW

\"Allahu Akbar\" - Bewaffneter Angriff auf Arzt in NRW "Ich bin Palästinenser, ich habe schon viele Juden abgestochen", kreischt der Täter. In NRW ist es zu einem Mordanschlag auf einen Chirurgen gekommen.
[weiterlesen >>]



Berlin: Schüsse im Krankenhaus

Berlin: Schüsse im Krankenhaus Update II: Bei dem Schützen soll es sich um einen 72jährigen Rentner handeln.
[weiterlesen >>]



Nachbetrachtung:

Israel beim Christopher Street Day in Berlin

   Israel beim Christopher Street Day in Berlin       Am Samstag hat in Berlin der 38. Christopher Street Day stattgefunden. Tausende Menschen demonstrierten für die Gleichberechtigung und gegen jede Form von Diskriminierung von sexuellen Minderheiten
[weiterlesen >>]



Der zivile Flüchtling, Freund und Helfer

Der zivile Flüchtling, Freund und Helfer Eher beiläufig wurde der interessierten Öffentlichkeit an einem strahlend schönen Sonntag mitgeteilt, dass die Verteidigungsministerin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Ursula von der Leyen, demnächst Flüchtlinge bei der Bundeswehr ausbilden lässt.
[weiterlesen >>]



Zu den Ereignissen in München und Ansbach

Zu den Ereignissen in München und Ansbach Den Familien der Getöteten gilt unser tiefstes Beileid, den Verletzten von München und Ansbach wünschen wir eine schnelle und vollständige Genesung. Wir sind in diesen schweren Tagen mit dem Herzen bei den Betroffenen und allen Menschen in Deutschland.
[weiterlesen >>]




Ansbach: Selbstmordattentäter schwor dem IS \"die Treue\"

Ansbach: Selbstmordattentäter schwor dem IS \"die Treue\" Der Selbstmordattentät5er, der sich vergangene Nacht in Ansbach vor einem MJusikfest in die Luft sprengte, hatte auf seinem Handy Material der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).
[weiterlesen >>]



Deutschland least Drohnen von Israel

Deutschland least Drohnen von Israel Dank eines Deals mit einem Unternehmen in Israel kann Deutschland seine militärischen Kapazitäten bald aufstocken: Beide Seiten haben einen Vertrag unterschrieben, der Deutschland israelische Drohnen zusichert.
[weiterlesen >>]



Charlotte Knobloch zum Selbstmordanschlag in Ansbach:

\"Unsere Liebe zum Leben wird stärker sein!\"\"

\"Unsere Liebe zum Leben wird stärker sein!\"\" Bei einem mutmaßlich islamistischen Selbstmordanschlag wurden in Ansbach zwölf Menschen zum Teil schwer verletzt. Dazu Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern: "München, Ansbach, Würzburg, Reutlingen - unfassbarer Hass und mörderische Lebensverachtung lassen uns in diesen Tagen nicht zur Ruhe kommen. Erneut gehen unsere Gedanken zu den Opfern und ihren Familien und wir hoffen innig, dass die zum Teil schwer Verletzten bald und vollständig genesen mögen."
[weiterlesen >>]



München: Mutmaßlicher Mitwisser des \"Amokläufers\" festgenommen

München: Mutmaßlicher Mitwisser des \"Amokläufers\" festgenommen Die Polizei hat einen Freund des "Amokläufers" von München festgenommen - er soll in die Terrorpläne des 17jährigen Deutsch-Iraners eingeweiht gewesen sein.
[weiterlesen >>]



Terror in Ansbach: Mindestens ein Toter, mehrere Verletzte

Terror in Ansbach: Mindestens ein Toter, mehrere Verletzte Im mittelfränkischen Ansbach ist bei einbem Sprengstoffanschlag mindestens ein Mensch ermordet und mehrere Personen verletzt worden.
[weiterlesen >>]



Münchner Horrortat:

Warum es eben kein \"Amoklauf\" war

Warum es eben kein \"Amoklauf\" war Es ist mehr als kontraproduktiv, wenn nach einer Horrortat wie der in München, manche Journalisten und Politiker Begriffe verwenden, deren Bedeutung sie scheinbar nicht kennen.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

[Fotostrecke] Israel bei der CSD Parade Berlin

[Fotostrecke] Israel bei der CSD Parade Berlin Mehr als 500.000 Menschen nahmen an der CSD-Parade in Berlin am Samstag teil - mit dabei: Der Partytruck Israels.
[weiterlesen >>]



Erstmals israelische Teilnehmer bei Deutsch-Olympiade

Erstmals israelische Teilnehmer bei Deutsch-Olympiade Zum ersten Mal nehmen zwei Israelis an der Internationalen Deutscholympiade teil, die noch bis zum 30. Juli in Berlin ausgetragen wird. Maya Gafni und Tal Barak haben sich im April in Haifa im nationalen Vorausscheid deutschgesetzt.
[weiterlesen >>]



Terror: Nichts hat nichts mit garnichts zu tun

Terror: Nichts hat nichts mit garnichts zu tun Gideon Böss, Autor u.a. der Achse des Guten, der WELT und in der Jüdischen Allgemeinen, kommentiert die wunderlichen Aussagen des Bundesinnenministers.
[weiterlesen >>]



Deutschland: Die (un-) heimliche Macht muslimischer Dolmetscher

Deutschland: Die (un-) heimliche Macht muslimischer Dolmetscher Dr. Alexander Stevens ist Rechtsanwalt und arbeitet in einer Münchener Kanzlei, die auf Sexualdelikte spezialisiert ist. Gerade hat er ein Buch veröffentlicht, in dem er einige seiner merkwürdigsten und schockierendsten Fälle beschreibt ("Sex vor Gericht").
[weiterlesen >>]



Wie der Islamische Staat die Kampfzone ausweitet

Wie der Islamische Staat die Kampfzone ausweitet Der Anschlag von Würzburg hat erneut gezeigt: Zum Terroristen des Islamischen Staates wird man nicht, weil man sich ihm förmlich anschließt, sondern wenn man in seinem Namen mordet und verletzt. Längst setzt der IS verstärkt auf seine suizidale Fangemeinde im Westen und weitet so die Kampfzone aus. In Deutschland verweigert man sich dieser Erkenntnis allerdings noch weitgehend.
[weiterlesen >>]