Jahr - Monat:



flag

Eine Woche des ganz gewöhnlichen französischen Antisemitismus

Eine Woche des ganz gewöhnlichen französischen Antisemitismus Nur der ganz gewöhnliche Judenhass und Israelbashing, nichts Besonderes
[weiterlesen >>]



Nach der Ernennung Liebermanns zum Verteidigungsminister:

Einheit gegen Israel

Einheit gegen Israel Mit der Ernennung Avigdor Liebermans zum Verteidigungsminister ist es dem israelischen Premier Benjamin Netanjahu gelungen, sich womöglich just die politische Krise einzuhandeln, die er vermeiden wollte. Noch jedenfalls scheint es denkbar, daß in absehbarer Zeit die Wähler gebeten werden müssen, den Politikern mittels Stimmzettel den rechten Weg zu weisen.
[weiterlesen >>]



Diskussionsbeitrag:

Europa - von der Krise zum Kollaps?

Europa - von der Krise zum Kollaps? Das Skandalöse an Muttis neuem Deutschland besteht nicht zuletzt darin, wie vom Staatsfunk und der halbamtlichen Presse über unvereinbare Widersprüche hinweggeschwiegen wird: über den Konflikt zwischen dem, was man als offizielle Politik präsentiert und dem, was hinter den Kulissen in Brüssel und Berlin tatsächlich geschieht.
[weiterlesen >>]



Israel nimmt am UN-Nothilfegipfel teil

Israel nimmt am UN-Nothilfegipfel teil Am 23. und 24. Mai hat in Istanbul der erste Weltnothilfegipfel der Vereinten Nationen stattgefunden. Erstmals nach fünf Jahren befand sich aus diesem Anlass eine offizielle israelische Delegation in der Türkei. Die Delegation wurde vom Staatsminister im Auswärtigen Amt, Dore Gold, angeführt und stellte die weltweit von Israel durchgeführten Nothilfemaßnahmen vor.
[weiterlesen >>]



Der Jihad von Papst Franz gegen die Christenheit

Der Jihad von Papst Franz gegen die Christenheit Der Mann, den man als Papst und Vikar Christi kennt – der aber angesichts dessen, was folgt, wohl am besten bei seinem richtigen Namen genannt wird: Jorge Mario Bergoglio – gab vor kurzem ein Interview, mit dem er demonstrierte, warum „so viele Menschen glauben, er sei der Antichrist“.
[weiterlesen >>]



Es gibt im Königreich jede Menge Unterkünfte für sunnitisch-muslimische Migranten:

Die saudische Lösung

Die saudische Lösung Wohin können, da europäische Regierungen die Tore für illegale Immigranten aus dem Nahen Osten schließen, Syrer und andere sich nicht weit weg von ihren Heimatländern wenden, um Sicherheit und Arbeit zu finden? Die Antwort ist offensichtlich, wird aber überraschenderweise missachtet: nach Saudi-Arabien und die anderen reichen arabischen Scheichtümer.
[weiterlesen >>]



Erklärung zur Konferenz \"World Humanitarian Summit\" in Istanbul am 23. und 24. Mai 2016

Erklärung zur Konferenz \"World Humanitarian Summit\" in Istanbul am 23. und 24. Mai 2016 Am 23. und 24 Mai findet der Weltgipfel zur Humanitären Hilfe in der Türkei, in Istanbul, statt
[weiterlesen >>]



US-\"Skepsis\" zur Ernennung Liebermann´s zum Verteidigungsminister:

»Berechtigte Fragen«

»Berechtigte Fragen« Die Berufung Avigdor Liebermans zum israelischen Verteidigungsminister und die Erweiterung der Regierungskoalition um die Abgeordneten seiner Partei Israel Beteinu sind in Washington mit Skepsis aufgenommen worden.
[weiterlesen >>]



\\[Korrektur] \"Freunde\" wie diese ...

Deutschland und EU fordern einseitigen Bericht von WHO-Direktor

Deutschland und EU fordern einseitigen Bericht von WHO-Direktor Aufgrund eines Übersetzungsfehlers ist es zu einer falschen Formulierung gekommen: Die UN hat nicht den Ausschluß Israels aus der WHO-Konferenz beschlossen, sondern Israel wird in einem entsprechenden Bericht besonders herausgehoben und mit Unterstellungen belastet. Diesem Bericht mit den darin enthaltenen Vorwürfen hat u.a. auch Deutschland zugestimmt. Wir bedauern das Versehen und Danken für die Hinweise. An der Bewertung des Abstimmungsverhaltens u.a. Deutschlands ändert sich nichts.
[weiterlesen >>]



Steinmeier erleichtert über Freilassung

Steinmeier erleichtert über Freilassung Außenminister Steinmeier sagte heute (25. Mai), auch in seiner Funktion als amtierender OSZE-Vorsitzender, in Berlin:
[weiterlesen >>]



Jesidisches Mädchen beschreibt Vergewaltigungshölle des IS

Jesidisches Mädchen beschreibt Vergewaltigungshölle des IS Am 22. März 2016 wurde in der von Ja´far Abdul moderierten Sendung "Shabaab [Jugend-] Talk" im arabischen Programm der Deutschen Welle ein auf Arabisch geführtes TV-Interview mit einem jesidischen Mädchen ausgestrahlt, das Gefangenschaft und Sexsklaverei durch den Islamischen Staat erdulden musste.
[weiterlesen >>]



Filmfestspiele in Cannes:

Unwürdiges Schauspiel

Unwürdiges Schauspiel Auch in ihrer 69. Auflage sollen die im französischen Cannes veranstalteten Filmfestspiele das »nach wie vor uneinholbar wichtigste Filmfestival der Welt« sein, wie der Tagesspiegel schreibt. Mit dem Hauptpreis der Veranstaltung, der Goldenen Palme, wurde in diesem Jahr Ken Loach geehrt, »der große, mittlerweile fast 80-jährige linke Kämpe des Kinos«, wie das Blatt lobhudelt.
[weiterlesen >>]



Labour-Chef weiter in der Kritik:

Jeremy Corbyn, der Antisemiten legitimiert

Jeremy Corbyn, der Antisemiten legitimiert Der Ausbruch von Antisemitismus und Antiisraelismus in der britischen Labour Party sollte vor dem Hintergrund der Einstellungen und dem Verhalten ihres aktuellen Parteichefs Jeremy Corbyn sowie einiger seiner Stellenbesetzungen gesehen werden.
[weiterlesen >>]



4. Tschechisch-Israelische Regierungskonsultationen

4. Tschechisch-Israelische Regierungskonsultationen Am Sonntag haben in Jerusalem die 4. tschechisch-israelischen Regierungskonsultationen stattgefunden. Den Vorsitz hatten Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und sein tschechischer Amtskollege Bohuslav Sobotka.
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

Financial Times: Nur Israel wird für den Fehlschlag der 2014er Friedensverhandlungen verantwortlich gemacht

Financial Times: Nur Israel wird für den Fehlschlag der 2014er Friedensverhandlungen verantwortlich gemacht Die Financial Times berichtet über die französischen Pläne für eine internationale Konferenz über den israelisch-palästinensischen Konflikt, um „neuen Schwung“ hineinzubringen und Direktverhandlungen zwischen beiden Seiten anzuregen.
[weiterlesen >>]