Wien: Kein Dialog mit Holocaustleugnern!

Wien: Kein Dialog mit Holocaustleugnern!

Dienstag, ‎8. ‎April ‎2014, ‏‎11: 00mit Beiträgen vonNahid Bagheri-Goldschmied (Autorin)Amir Goodarzi (Autor)Andreas Peham (Rechtsextremismusexperte, DÖW)u.a. Veranstaltet von: STOP THE BOMB Wir protestieren gegen das Schweigen der österreichischen und europäischen Politik gegenüber der Holocaustleugnung durch das iranische Regime. Wann wird man hierzulande begreifen, dass Vernichtungsdrohungen gegen Israel und die Leugnung des Holocaust nicht unwidersprochen bleiben dürfen – egal von wem sie kommen und wo auf der Welt sie geäußert werden? Ein Regime wie das iranische, dessen „Oberster Führer“ Ali Khamenei erst vor wenigen Wochen erneut den Holocaust in Frage gestellt hat, kann kein Gesprächspartner sein! Daher fordern wir auch die Absage der [ weiterlesen ]




Gegen Geschäfte mit dem iranischen Terrorregime:

Protestkundgebung gegen die Deutsch-Iranische Business Conference des NUMOV

Protestkundgebung gegen die Deutsch-Iranische Business Conference des NUMOV

Dienstag, 8. April 2014, 9: 30 Uhr,Vor dem Sitz des NUMOV: Jägerstraße 63d, 10117 Berlin-Mitte Aufruf: Der Nah- und Mittelost-Verein (NUMOV) - die 1934 gegründete zentrale Förderorganisation für den deutschen Handel in die Region – veranstaltet am 8.April 2014 eine „Deutsch-Iranische Business Conference“ in Berlin. Die deutsche Wirtschaft nutzt den fatalen Atomdeal von Genf, um ihre Deals noch weiter auszubauen, obwohl von einem Rückbau des Atomprogramms keine Rede sein kann. Der wieder ansteigende Exporthandel mit Iran nimmt den Druck vom Regime und macht eine Atombombe in Händen der Mullahs immer wahrscheinlicher. Der NUMOV, dessen Ehrenvorsitzender Ex-Kanzler Gerhard Schröder ist, beteiligt sich mit seiner Werbeveranstaltung für den Iranhandel am Appeasement gegenüber dem [ weiterlesen ]




John Turturro eröffnet das 20. Jüdische Filmfestival Berlin & Potsdam mit seinem wunderbaren Film „Fading Gigolo“

John Turturro eröffnet das 20. Jüdische Filmfestival Berlin & Potsdam mit seinem wunderbaren Film „Fading Gigolo“

„Welcome to Germany, welcome to Potsdam, the capital of Brandenburg and the capital of the German movie industry“. Bestens gelaunt begrüßte am Sonntagabend der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke den amerikanischen Regisseur, Schauspieler und Autor John Turturro an der Havel. Turturro eröffnete mit seinem jüngsten Werk FADING GIGOLO das diesjährige Jüdische Filmfestival Berlin & Potsdam, dessen Schirmherr Woidke ist. Turturro präsentierte dem Publikum eine subtil-erotische Komödie über die geheimen Wünsche der New Yorker Frauenwelt und gab gleichzeitig augenzwinkernd Einblicke in das orthodoxe Leben einer chassidischen Gemeinde in Williamsburg. „Charmant, sehr witzig und zutiefst menschlich“, charakterisierte Festivaldirektorin Nicola Galliner in ihrer Eröffnungsansprache [ weiterlesen ]