69. EURO-MEETING für jüdische Singles

69. EURO-MEETING für jüdische Singles

Wellness-Wanderwoche in Davos vom 26. Juli – 2. August 2015… Wir freuen uns, euch dieses Jahr eine besonders attraktive Wanderwoche für 38 – 58-jährige jüdische Singles anbieten zu können: Wir werden zusammen eine aktive und gleichzeitig entspannende Woche in Davos in 1500 m.ü.M. verbringen. In wenigen Minuten sind Sie vom Davoser Zentrum in einer anderen Welt. Hier ziehen sich 700 Kilometer markierte Wander-, Themen- und Panoramawege durch tierreiche Wälder, über die unvergesslichen Schweizer Berglandschaften und durch wildromantische Täler. Für dieses Come2gether haben wir ein komfortables ****Hotel reserviert (Halbpension, vege-tarisch und Fisch). Das Hotel bietet den Gästen ein grosszügiges Wellnesscenter mit Blockhaussauna, römischer Thermenlandschaft mit vier Klimazonen, grossem [ weiterlesen ]




Deutsche Antisemitismusforschung – mehr als ein Alibi?

Deutsche Antisemitismusforschung – mehr als ein Alibi?

Auf deutschen Straßen werden unter dem Vorwand der „Israelkritik“ antijüdische Parolen skandiert, in Europa werden jüdische Institutionen gezielt von islamistischen Mördern heimgesucht, Juden in Deutschland sehen sich gezwungen, ihre Identität zu leugnen. Muss man da von der öffentlich finanzierten Antisemitismusforschung nicht erwarten, dass sie Überstunden macht und alles tut, um die Ursachen des neu aufflammenden Judenhasses zu untersuchen und gemeinsam mit jüdischen Organisationen nach Antworten zu suchen? Doch das Gegenteil ist der Fall. In der neuesten – vom Berliner Senat finanziell geförderten – Publikation des Berliner "Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA)" werden Erscheinungsformen des islamischen und Israel-bezogenen Antisemitismus geleugnet oder verharmlost. Gleichzeitig werden die [ weiterlesen ]




Antisemitischen "Nakba"-Marsch verhindern:

Solidarität mit Israel - Linksdeutschen Fantasien entgegentreten

Solidarität mit Israel - Linksdeutschen Fantasien entgegentreten

Am 15.05.2015 läd das ´linke Palästina-Solidaritätsbündnis Berlin´ nach Neukölln, um dort eine ´Nakba-Tag Demonstration´ abzuhalten. Dabei fantasieren sie sich ethnische Säuberungen als Grundlage zur israelischen Staatsgründung herbei, wie zufällig werden sich 6 Millionen palästinensische Flüchtlinge erdacht. Diese Zahl ist nicht nur aus der Luft gegriffen, sie verweist zudem darauf, wie es in den Organisierenden denkt. Im Aufruftext wird Israel Apartheid vorgeworfen und eine Entkriminalisierung der Hamas gefordert. Wir könnten jetzt auch mit platten Parolen kontern, aber die Perversion und Menschenverachtung, das willentliche Verschleiern vom Elend und Herbeilügen vermeintlicher Fakten des linken Aufrufes verbietet eine solche Polemik.   Angaben zur [ weiterlesen ]




9. Mai: DIE LINKE. Berlin ruft auf gegen Rassismus, Rechtspopulismus und Neofaschismus

9. Mai: DIE LINKE. Berlin ruft auf gegen Rassismus, Rechtspopulismus und Neofaschismus

Für Sonnabend, den 9. Mai, rufen verschiedene rechte Gruppen unter dem Motto »Sturm auf den Reichstag« zu einer Kundgebung vor dem Hauptbahnhof auf, in der sie ihr rassistisches und nationalistisches Gedankengut verbreiten wollen. Hauptredner ist der rechte Publizist Jürgen Elsässer, der auf dieser Veranstaltung auch den nationalistischen russischen Rockerclub »Nachtwölfe« begrüßen möchte. Sprechen soll außerdem Manfred Rouhs, Bundesvorsitzender von Pro Deutschland; einer der beiden Anmelder ist Mitglied der NPD. DIE LINKE. Berlin ruft ihre Mitglieder auf, am 9. Mai, dem Tag des Sieges über den Nationalsozialismus, allen Versuchen, rassistische und faschistische Ideologien gesellschaftlich mehrheitsfähig zu machen, entgegen zu treten. Neben unseren eigenen Veranstaltungen, der Beteiligungen an [ weiterlesen ]




Cyber Week 2015 an der Universität Tel Aviv

Cyber Week 2015 an der Universität Tel Aviv

Vom 22.-25. Juni wird die renommierte Cyber Week an der Universität Tel Aviv stattfinden. In diesem Rahmen wird vom 23.-24. Juni auch die fünfte International Cybersecurity Conference abgehalten. Die Konferenz wird in diesem Jahr gemeinsam vomBlavatnik Interdisciplinary Cyber Research Center (ICRC), dem Yuval Ne'eman Workshop for Science, Technology and Security der Universität Tel Aviv und dem National Cyber Bureau des Büros vom Ministerpräsidenten in Kooperation mit dem Außenministerium organisiert. Sie wird führend internationale Cyber-Experten, Entscheidungsträger, Forscher, Offizielle aus dem Bereich der Sicherheit und Diplomaten zum Wissen- und Erfahrungsaustausch in Bezug auf Cybertechnologien zusammenbringen. Dadurch bietet die Konferenz auch eine einzigartige Möglichkeit zum Netzwerkaufbau. Die Teilnahme an [ weiterlesen ]




Deutsch(land)-Tage in Israel

Deutsch(land)-Tage in Israel

Deutsch schmecken, hören, sehen: In drei israelischen Städten organisiert das Goethe-Institut bunte Tage rund ums Deutschlernen.„Deutsch geht durch den Magen“ lautet das Motto von Tom Franz. Seit der Deutsche, der von Erftstadt nach Tel Aviv zog, den israelischen Fernsehkochwettbewerb „Masterchef“ gewann, ist er in Israel ein Star. Auf den Deutsch(land)-Tagen im April und Mai 2015 kocht Franz, die Besucher dürfen kosten. So geht „Deutsch schmecken“, und es ist nur einer von zahlreichen Sinnen, mit denen das Goethe-Institut, unterstützt mit Mitteln des Auswärtigen Amtes, Interessierten die deutsche Sprache näherbringen will. Deutsch hören: Dafür spielt die Münchner Band Einshoch6 auf. Die Band, die zum größten Teil aus klassisch ausgebildeten Musikern besteht, aber ebenso gern [ weiterlesen ]