Europäische Presseschau:

Frankreichs Regierung tritt zurück

Frankreichs Regierung tritt zurück

Kritik von Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg am Sparkurs hat am Montag offenbar zum Bruch der Regierung in Frankreich geführt. Premier Manuel Valls reichte den Rücktritt seines Kabinetts ein und soll nun ein neues aufstellen. Das Zerwürfnis zeigt, dass sich Paris gegen Berlins Spardiktat nicht durchsetzen kann, meinen einige Kommentatoren. Andere hoffen, dass der Weg nun frei ist für dringende Reformen. Figaro - FrankreichMinister-Rauswurf kommt zur richtigen ZeitDer Rausschmiss von Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg ist für die konservative Tageszeitung Le Figaro der richtige Schritt, macht sie doch den Weg frei für Reformen: "Seine Provokationen gingen zu weit, seine Schadenfreude war zu ausgeprägt und seine Verachtung war zu deutlich spürbar, als dass man die Angriffe des Ministers gegen die Wirtschaftspolitik der [ weiterlesen ]




Paris: Großdemonstration für Israel

Paris: Großdemonstration für Israel

Am Donnerstagabend haben in der französischen Hauptstadt Paris bis zu 10.000 Menschen an einer pro-israelischen Großdemonstration teilgenommen. Neben Vertretern zahlreicher gesellschaftlicher Gruppen und Institutionen, nahmen auch Mitglieder aller Parteien an der Demonstration teil. Erst vor wenigen Tagen hatten Extremisten, die nicht als Antisemiten bezeichnet werden wollen, eine Synagoge belagert und angegriffen, dabei skandierten sie antisemitisch-nationalsozialistische [ weiterlesen ]