Frankreich:

Dienste fürchten 9/11 à la francaise

Dienste fürchten 9/11 à la francaise

von Gerrit Liskow Wie der in London erscheinende Daily Telegraph unter Berufung auf französische Geheimdienstmitarbeiter berichtet, bereitet sich Deutschlands sozialistisches Bruderland jenseits des Rheins auf Anschläge wie zuletzt am 11. September 2001 vor. Fluggesellschaften seien bereits vor den Gefahren eines Raketen-Angriffs auf ein startendendes Verkehrsflugzeug gewarnt worden; insbesondere der Flughafen Roissy gilt als möglicher Schauplatz eines solchen Attentates. „Den Piloten ist unklar, wie sie einem Geschoss ausweichen sollten“, hieß es hierzu von derselben vertraulichen Quelle. Monsieur Hollande, der französische Präsident, bezeichnete es als [ weiterlesen ]




Streit um Tel Aviv-Tag in Paris

Streit um Tel Aviv-Tag in Paris

Jeden Sommer wird an den Ufern der Seine in Paris ein Sandstrand aufgehäuft. Dieses Jahr kam man in der französischen Hauptstadt auf die Idee, jeden Tag einem anderen internationalen Strand zu widmen. Einer der Tage bei den „Paris Plages“ sollte Tel Aviv gewidmet werden, aber diese Idee hat den Organisatoren böse Kritik von verschiedenen Gruppen eingebracht. Das Ratsmitglied Danielle Simonnet reagierte verärgert über den Vorschlag, am 13. August den „Tel Aviv sur Seine“ Tag abzuhalten. Dies wäre "Werbung für Israel" ereifert sich die Politikern, stattdessen will sie einen "Tag für den Frieden". Unterstützt wird die Kommunalpolitikerin von pro-palästinensischen Gruppen, die bereits Proteste "gegen die Provokation" angedroht [ weiterlesen ]