Array

Schwule Männer dürfen Knochenmark spenden

Schwule Männer dürfen Knochenmark spenden

Das Zentrale Knochenmarkspender-Register hat im Dezember fast schon heimlich-verschämt seine Standards geändert – die Leukämie-Erkrankung von Guido Westerwelle könnte die Änderung beschleunigt haben. Während homo- und bisexuelle Männer beim Blutspenden in Deutschland noch immer unerwünscht sind, dürfen sie sich jetzt zumindest als Knochenmark- bzw. Stammzellenspender registrieren – und damit an Leukämie erkrankten Menschen helfen. Die neue Regelung gilt bereits seit dem 18. Dezember 2014, wurde jedoch bislang nicht öffentlich bekannt [ weiterlesen ]