Jahr - Monat:



flag

Berkeley: College Kursus \"Wie Israel zerstört werden kann\"

Berkeley: College Kursus \"Wie Israel zerstört werden kann\" Ein Anti-Israel Lehrgang überprüft die Möglichkeiten für ein ‘de-kolonialisiertes PalästinaÂ’; die Zionist Organization of America (ZOA) verurteilt den Lehrgang.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Montag, 26.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Montag, 26.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Wer entscheidet darüber, wo Israels Hauptstadt ist?

Wer entscheidet darüber, wo Israels Hauptstadt ist? 2012 zwang HonestReporting den Guardian dazu, sich zu entschuldigen, weil er eigenmächtig entschieden hatte, Israels Hauptstadt sei nicht mehr Jerusalem sei, sondern Tel Aviv.
[weiterlesen >>]



Jerusalem im US-Präsidentschaftswahlkampf:

Hauptstadt-Frage

Hauptstadt-Frage Mit allerlei Zusagen haben die um den Einzug ins Weiße Haus im Januar 2017 konkurrierenden Hillary Clinton und Donald J. Trump den israelischen Premier Benjamin Netanjahu empfangen. Verbürgte die Demokratin sich dafür, Israel keine Lösung im Konflikt mit den »Palästinensern« aufzwingen zu wollen, versprach der Republikaner, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.
[weiterlesen >>]



Was verhindert Frieden?

Was verhindert Frieden? Aus der arabischen Perspektive sind jüdische Souveränität, Selbstbestimmung ein Gräuel
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 25.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 25.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Trump bekräftigt Bekenntnis zu Jerusalem

Trump bekräftigt Bekenntnis zu Jerusalem Bei seinem heutigen Treffen mit Binjamin Netanyahu bekräftigt Trump sein Bekenntnis zu Jerusalem als unteilbare Hauptstadt Israels.
[weiterlesen >>]



Netanyahu traf Trump in New York

Netanyahu traf Trump in New York Der israelische Ministerpräsident Binjamin Netanyahu ist heute mit dem republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald J. Trump zusammengetroffen.
[weiterlesen >>]



Netanjahu: Welt ändert Haltung zu Israel

Netanjahu: Welt ändert Haltung zu Israel srael wird in der Weltgemeinschaft immer beliebter, sagt der israelische Premier Netanjahu vor der UN-Vollversammlung in New York. Für direkte Verhandlungen mit den Palästinensern sei er bereit. Palästinenserpräsident Abbas zieht hingegen die Hilfe anderer Länder vor.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

[IsraVideo] Bahnhof Tel Aviv Zentrum

[IsraVideo] Bahnhof Tel Aviv Zentrum Unser heutiges Video führt uns ins Zentrum der Kultur-, Lifestyle- und Wirtschaftsmetropole Tel Aviv.
[weiterlesen >>]



Nicht auf den Mund gefallen – Zitate führender Palästinenser

Nicht auf den Mund gefallen – Zitate führender Palästinenser Die Zusammenstellung der Zitate geht von der Unterzeichnung des Oslo-Abkommens bis zum 11. September 2001. Vor allem das, was vor dem Oslo-Krieg – also bis Ende September 2000 – gesagt wurde, sollte allen zu denken geben, die behaupten, die Radikalisierung der Palästinenser sei Folge der israelischen Aktionen seit Ausbruch dieser „Intifada“. (heplev)
[weiterlesen >>]



Schlechte Nachrichten für Israel-Hasser

Schlechte Nachrichten für Israel-Hasser Nach allem, was man hört, ist der einem einflussreichen Clan in Hebron entstammende Scheich Abdullah Tamimi ein aussergewöhnlich mutiger und einzigartiger Palästinenser. Sein Mut besteht aber nicht etwa darin, dass er ein Kind aus einem brennenden Haus gerettet hätte und seine Einzigartigkeit ist nicht darin begründet, dass er sein Einkommen an ein Waisenhaus spendet.
[weiterlesen >>]



Lebenszeichen vom \"Nahost-Quartett\":

Komplizen des Hasses

Komplizen des Hasses Mit einem Statement, das bei einem Treffen am Rande der 71. UN-Vollversammlung in New York entstand, hat das Nahost-Quartett, das von Vereinten Nationen, Europäischer Union, den USA und Rußland gebildet wird, ein Lebenszeichen vorgelegt, das in seiner Einseitigkeit freilich erneut kaum mehr belegen kann als die ganze Überflüssigkeit dieser Initiative in ihrem jetzigen Zustand.
[weiterlesen >>]



StartUp der Woche:

Dünner durch Teller in Israel und Iran

Dünner durch Teller in Israel und Iran Dror Tamir, der Israeli, der Grashüpfer züchtet, um die Menschheit an eine gesunde und kostengünstige Proteinquelle zu gewöhnen, ist mit einer neuen Idee zurück: Die von ihm und seiner Frau gegründete Firma „Plate my Meal“ hat sich den Kampf gegen Übergewichtigkeit auf die Fahnen geschrieben und nutzt dazu ein eher ungewöhnliches Produkt: Teller.
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 24.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 24.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Netanyahu trifft Trump und Clinton

Netanyahu trifft Trump und Clinton In New York trifft sich der israelische Ministerpräsident mit den beiden US-Präsidentschaftskandidaten.
[weiterlesen >>]



Post an Gott übergeben

Post an Gott übergeben Danny Goldstein, Direktor der israelischen Post, ist am Montag vor den bevorstehenden Feiertagen Rosh ha-Shana und Yom Kippur an der Klagemauer mit den Oberrabbiner für heilige Städten zusammengetroffen und hat ihm Briefe aus der ganzen Welt übergeben, die an Gott adressiert sind.
[weiterlesen >>]



Frauenschiffe gegen Israel

Frauenschiffe gegen Israel Zwei ausschließlich mit Frauen besetzte Schiffe nehmen derzeit Kurs auf den Gazastreifen – um die palästinensischen Geschlechtsgenossinnen in deren Kampf gegen den jüdischen Staat zu unterstützen. Die Unterdrückung von Frauen durch die Hamas ist für die Aktivistinnen dagegen nicht der Rede wert. Kein Wunder: Ihr Antrieb ist nicht die Gleichberechtigung, sondern der Antisemitismus.
[weiterlesen >>]



Jerusalem5800: Much more than just Jerusalem

Jerusalem5800: Much more than just Jerusalem Planer sagen, die Hauptstadt muss im Norden, Süden und Osten expandieren, braucht einen internationalen Flughafen, U-Bahn und vieles mehr.
[weiterlesen >>]




Die \"rechtschaffenen\" neuen Nazis

Die \"rechtschaffenen\" neuen Nazis Machen Sie Bekanntschaft mit den neuen Nazis; sie posieren als Gerechtigkeit und Tugend und verfolgen eine neue exterminatorische Politik gegen Israel und, gleich danach, gegen die Juden.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Freitag, 23.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Freitag, 23.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



\"Wir schaffen das!\" (Benjamin Netanjahu)

\"Wir schaffen das!\" (Benjamin Netanjahu) Ein Jahr, nachdem Angela Merkel die berüchtigten Worte in einer Bundespressekonferenz am 31. August 2015 im Hinblick auf die Flüchtlingskrise benutzt hatte, nutzte auch Israels Premierminister am 22. September 2016 diese Worte in Zusammenhang mit der weltweiten Flüchtlingssituation vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen:
[weiterlesen >>]



[IsraVideo] Modiin

[IsraVideo] Modiin Heute geht es nach Moddin, einer jungen, geplanten Stadt, die in besonderer Weise den Bedürfnissen der zukünftigen Bewohnern entsprechen soll.
[weiterlesen >>]



Treffen zwischen Netanyahu und Obama am Rande der UN-Generalversammlung

Treffen zwischen Netanyahu und Obama am Rande der UN-Generalversammlung Ministerpräsident Benjamin Netanyahu befindet sich zurzeit in den Vereinigten Staaten, wo er unter anderem vor der UN-Generalversammlung in New York sprechen wird.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 22.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 22.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

[IsraVideo] Einige Israel-Highligths

[IsraVideo] Einige Israel-Highligths Das heutige IsraVideo zeigt einige, bei weitem nicht alle, Besonderheiten Israels - die zu besuchen sich immer lohnt.
[weiterlesen >>]



UN-Generalversammlung: Obama fordert Siedlungsbaustopp

UN-Generalversammlung: Obama fordert Siedlungsbaustopp Der amerikanische Präsident Obama sieht bei der UN-Generalversammlung sowohl die israelische als auch die palästinensische Seite in der Pflicht. Während UN-Generalsekretär Ban zum Nahostkonflikt eine verheerende Bilanz zieht, macht der ägyptische Präsident Al-Sisi Hoffnung.
[weiterlesen >>]



Versuchter Angriff gegen die israelische Botschaft in der Türkei

Versuchter Angriff gegen die israelische Botschaft in der Türkei Eine Person (Anm. der Angreifer) wurde Berichten zufolge bei einem versuchten Angriff gegen Israels Botschaft in Ankara, Türkei durch Schüsse verwundet.
[weiterlesen >>]



Abgesagt: Ramallah spart sich »Wahlen«

Abgesagt: Ramallah spart sich »Wahlen« Mit der Vertagung einer Entscheidung über die für den 8. Oktober geplanten Kommunalwahlen in Gaza und den umstrittenen Gebieten hat der Oberste Gerichtshof in Ramallah für eine Absage des Urnengangs gesorgt. Wie die Zentrale Wahlkommission am Mittwoch mitteilte, habe sie bis zu einer abschließenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs ihre Wahlvorbereitungen ausgesetzt.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Mittwoch, 21.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Mittwoch, 21.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Video: Tikum Olam - Syrische Kinder zur Behandlung in Israel

Video: Tikum Olam - Syrische Kinder zur Behandlung in Israel Immer wieder werden in israelischen Krankenhäusern ziviele Opfer des anhaltenden Bürgerkrieges in Syrien behandelt.
[weiterlesen >>]



Abbas besucht Familie eines Terroristen:

Botschafter des Unfriedens

Botschafter des Unfriedens Der »Präsident« des Regimes von Ramallah hat Angehörigen eines am Freitag in der israelischen Hauptstadt getöteten jordanischen Terroristen sein Beileid ausgesprochen. Sayid Amro, der am Damaskus-Tor in der Jerusalemer Altstadt Passanten attackiert hatte, sei als »Märtyrer« gestorben, »dessen Blut palästinensischen Boden getränkt« habe, so das Kondolenzschreiben Abu Mazens.
[weiterlesen >>]



Türkei: Angreifer vor israelischer Botschaft aufgehalten

Türkei: Angreifer vor israelischer Botschaft aufgehalten Türkische Sicherheitskräfte haben einen Angriff vor der israelischen Botschaft in Ankara vereitelt. Der Attentäter war mit einem Messer bewaffnet – und offenbar nicht zurechnungsfähig.
[weiterlesen >>]



Neues aus dem Zirkus:

Was ist für die UNO \"empörend\"?

Was ist für die UNO \"empörend\"? UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon ist nie ein großer Fan Israels gewesen. Er hat seine zehn Jahr im Amt wiederholt dazu genutzt Israel zu verurteilen und die palästinensische Autonomiebehörde zu rechtfertigen. Im Juni 2016 entschied er sich dafür im Gazastreifen nahe dem Bereich zu stehen, wo jihadistische Militante auf israelische zivile Bereiche schossen und erklärte: „Ich stehe auf der Seite der Menschen des Gazastreifens, um zu sagen, dass die Vereinten Nationen immer auf eurer Seite stehen werden.“
[weiterlesen >>]



Israelis und Palästinenser gegen Wasserknappheit

   Israelis und Palästinenser gegen Wasserknappheit       Israelische und palästinensische Wissenschaftler sind in der vergangenen Woche in London mit Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Welt zusammengekommen, um Probleme und mögliche Lösungen der Wasserknappheit zu diskutieren.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 20.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 20.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Israelische NATO-Vertretung eröffnet

Israelische NATO-Vertretung eröffnet Neue Hausnummer in Brüssel: Israel ist nun mit einem ständigen Büro bei der NATO vertreten. Dem Schritt ging ein jahrelanger diplomatischer Prozess voraus.
[weiterlesen >>]



16-jähriger Jihadist bei Messerangriff erschossen

16-jähriger Jihadist bei Messerangriff erschossen Ein 16-jähriger Jihadist wurde bei einem Angriff mit einem Messer in Notwehr erschossen.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

UN-Vollversammlung:

Farce

Farce Am Rand der offiziell am Morgen im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York eröffneten 71. Vollversammlung der Weltorganisation haben sich John Kerry, der Chef des amerikanischen Außenministeriums, und »Palästinenserpräsident« Abu Mazen zu einem Gedankenaustausch mit Phototermin getroffen, in dessen Mittelpunkt, wie es heißt, eine Zwei-Staaten-Lösung stand.
[weiterlesen >>]



[IsraVideo] Das Tote Meer

[IsraVideo] Das Tote Meer In angespannten Tagen wie diese ist eine Ruhepause am Toten Meer genau das Richtige.
[weiterlesen >>]



\"Hier wächst bald der Philipp-Mißfelder-Wald\"

\"Hier wächst bald der Philipp-Mißfelder-Wald\" Die Junge Union (JU) möchte zusammen mit dem Jüdischen Nationalfonds an den im Juli 2015 verstorbenen CDU-Politiker erinnern und hat den ersten Baum für einen „Philipp-Mißfelder-Wald“ im Negev gepflanzt.
[weiterlesen >>]



Mamilla-Hotel in Jerusalem gehört zur weltweiten Spitze

Mamilla-Hotel in Jerusalem gehört zur weltweiten Spitze Da Mamilla-Hotel in Jerusalem ist vom beliebten Reisemagazin Condé Nast Traveler in die Gold List 2016 aufgenommen worden.
[weiterlesen >>]



Weltbank: Personalausgaben der PA weiter zu hoch

Weltbank: Personalausgaben der PA weiter zu hoch Die Weltbank hat erneut die außergewöhnlich hohen Personalkosten der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) kritisiert.
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

Wissen, wie man sich verteidigt, auf Angriffe vorbereitet

Wissen, wie man sich verteidigt, auf Angriffe vorbereitet Vor den Manövern, die das Heimatfrontkommando diese Woche veranstalten wird, veröffentlichten Israels Zeitungen eine Beschreibung „des nächsten Krieges“, die die Manöver simulieren sollen. Es stellt sich heraus, dass die IDF schätzt, dass es ein mit Raketen geführter Krieg sein wird, ähnlich dem Zweiten Libanonkrieg von 2006 und der Operationen Wolkensäule (2012) und Fels in der Brandung (2014).
[weiterlesen >>]