Graffiti - ein Unternehmen mit Zukunft

Graffiti - ein Unternehmen mit Zukunft

In dem europäischen Wettbewerb „Junior Achievement Company of the Year Competition“, der in diesem Jahr vom 28.-31- Juli in Berlin stattfand, belegt ein sehr junges israelisches Team den dritten Platz. Auf Platz eins landete die deutsche Schülerfirma Rauteck aus Eckernförde bei Kiel. Platz zwei war die Jungunternehmer-Firma „Simple+“ aus Lettland. Insgesamt beteiligten sich junge Unternehmer aus 37 Ländern. Das Team Graffiti von der Kadima -Zoran Middle School, Israel präsentierte beim Wettbewerb den „Sit-Up“ – einen Gurt mit dem Eltern und andere Erwachsene kleine Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren sicher auf den Schultern tragen können. Das Graffiti-Team warb unter anderem damit, dass der Gurt sehr gut zu transportieren ist und fast kein Gewicht hat. Eine hochkarätige Jury mit [ weiterlesen ]




[StartUp der Woche] Nutrino - und der Speiseplan klärt sich von selbst

[StartUp der Woche] Nutrino - und der Speiseplan klärt sich von selbst

Wie oft fragt man sich „Was soll ich heute kochen?“ Vielleicht ist Nutrino die Antwort! Die von den Israelis Jonathan Lipnik und Yaron Hadad gegründete personalisierte Essensempfehlungsapp, ist es die erste App, die Informationen über den Gesundheitszustand, gesundheitliche Ziele und den bevorzugten Essensgeschmack abfragt und dann daraus einen persönlich zugeschnittenen Speiseplan für alle Tagesmahlzeiten und Snacks des Nutzers erstellt und Vorschläge bereitstellt. Die Vorschläge werden gemeinsam mit Rezepten und Ernährungsdetails geliefert und die Zutaten können sofort auf die Nutrino-Einkaufsliste gesetzt werden. Man trägt ein, was man isst und die App hilft einem, die jeweiligen Fortschritte zu beobachten und gibt weitere Tipps. Ein weiterer Aspekt der App ist die direkte Verbindung zu Fitnessapps und tragbaren [ weiterlesen ]




Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im August 2015

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im August 2015

Die deutsche Wirtschaft befindet sich im Sommer in einem soliden Aufschwung. Die Weltwirtschaft hat im laufenden Jahr noch wenig Dynamik entfaltet. Die Erholung im Euroraum setzt sich aber mit moderatem Tempo fort. Die Industriekonjunktur entwickelt sich moderat positiv. Im Bausektor gab es nach dem starken Jahresauftakt einen Dämpfer. Die Bestellungen deuten auf eine solide Grunddynamik der deutschen Wirtschaft hin. Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter günstig, jedoch mit nunmehr gedämpfter Dynamik. Die Konjunktur in Deutschland ist im Sommer weiterhin solide aufwärtsgerichtet. [ weiterlesen ]




Vom Oragenhandel zur Startup-Wirtschaft

Vom Oragenhandel zur Startup-Wirtschaft

Handelsattaché Hemdat Sagi schreibt in ihrem Artikel in „Business & Diplomacy“ zu der Entwicklung der deutsch-israelischen Wirtschaftsbeziehungen: 50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Israel und Deutschland bedeuten zugleich 50 Jahre Wirtschaftsbeziehungen. Es begann mit Jaffa-Orangen als Synonym für Israels Wirtschaft. Heute ist das Land die zweitgrößte Startup-Nation weltweit. Jaffa-Orangen und ihre engen Verwandten aus der Familie der Zitrusfrüchte blieben bis in die frühen 90er Jahre des letzten Jahrhunderts ein Hauptexportgut Israels.  Jaffa-Orangen und ihre engen Verwandten aus der Familie der Zitrusfrüchte blieben bis in die frühen 90er Jahre des letzten Jahrhunderts ein Hauptexportgut Israels. Erst nach der Implosion des sowjetischen Blocks und seiner Satelliten überschritt das [ weiterlesen ]




Wettbewerb "Start Tel Aviv" 2015: Finalisten stehen fest

Wettbewerb

Eine Jury bestehend aus Vertretern der Botschaft des Staates Israels, des israelischen Wirtschaftsministeriums und der Startup-Szene bestimmte die erfolgreichen drei Kandidaten. Die Startups AUTHADA, LambdaNow, und Sixtyone Minutes schafften es in die letzte Runde. Die drei Startups überzeugten die Jury mit ihren kreativen Ideen: AUTHADA hat eine Technologie entwickelt, mit der man per Telefon die Daten des neuen elektronischen Personalausweises zur Bestätigung seiner Identität übermitteln kann. LambdaNow ist eine Big-Data-Plattform, die dabei hilft, Daten zu sammeln und auszuwerten. Sixtyone Minutes bietet seinen Nutzern per App Assistenzdienste an, wie zum Beispiel Hotelbuchungen oder die Organisation von Arztterminen. Die drei Finalisten werden am 5. September auf der Langen Nacht der Startups gegeneinander antreten und ihre Projekte im [ weiterlesen ]




Reformstau in der Arbeitsförderung auflösen

Reformstau in der Arbeitsförderung auflösen

u den Arbeitsmarktzahlen für Juli 2015 erklärt DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach: „Die relativ stabile Arbeitsmarktlage darf kein politisches Ruhekissen sein. Gerade jetzt sollte die Regierungskoalition sinnvolle Änderungen in der Arbeitsförderung auf den Weg bringen, um für die kommenden Herausforderungen besser gerüstet zu sein. Die beiden im Koalitionsvertrag vereinbarten Gesetze zur Arbeitslosenversicherung und zu Hartz IV (sogenannte Rechtsvereinfachung) dürfen nicht länger von Teilen der Union blockiert werden. In der Arbeitslosenversicherung geht es insbesondere um eine bessere Absicherung von kurzzeitig Beschäftigten. Die Rahmenfrist für die Entstehung eines Anspruchs auf Arbeitslosengeld sollte von zwei auf drei Jahre erweitert werden. Bisher landet jede/r Vierte nach Verlust des Arbeitsplatzes [ weiterlesen ]