Bundestagspräsident Lammert korrigiert Aussagen zu TTIP

Bundestagspräsident Lammert korrigiert Aussagen zu TTIP

Nach Kritik von foodwatch hat nun auch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) unzutreffende Angaben zu den möglichen wirtschaftlichen Effekten von TTIP korrigiert. Zuvor mussten bereits führende Wirtschaftsverbände und die EU-Kommission Falschinformationen zu TTIP richtig stellen. foodwatch kritisierte die Desinformationskampagne der TTIP-Befürworter und forderte erneut eine offene und klare Debatte um das geplante Freihandelsabkommen. Bundestagspräsident Norbert Lammert hat falsche Angaben zum geplanten transatlantischen Freihandelsabkommen korrigiert. Damit reagierte er auf einen Brief von foodwatch. Der CDU-Politiker hatte auf seiner Internetseite und in einem Rundbrief an Bürger die wirtschaftlichen Potenziale von TTIP um ein Vielfaches zu groß angegeben. foodwatch kritisiert DesinformationskampagneIn den [ weiterlesen ]