Israel: Wirtschaftliche Stabilität trotz militärischer Eskalation

Israel:  Wirtschaftliche Stabilität trotz militärischer Eskalation

von Ali Özkök Seit einigen Tagen ist Israel wieder Kriegsschauplatz. Die Morde an jüdischen und arabischen Jugendlichen durch Extremisten auf beiden Seiten und der verstärkte Raketenbeschuss israelischer Städte von Gaza aus haben zu einer Eskalation der Gewalt beigetragen. Nun ist von einer längeren Offensive der israelischen Armee die Rede, die möglicherweise auch mit Bodentruppen in Gaza gegen Terroristen vorgehen soll. Die Ausgaben der israelischen Regierung für militärische und zivile Sicherheit angesichts der permanenten Bedrohungssituation machen Jahr für Jahr an die 40% des Staatshaushaltes aus – von den entgangenen Gewinnen, die daraus resultieren, dass der Nahostkonflikt vielerorts ein freies Wirtschaften nicht ermöglicht, ganz zu schweigen. Im Jahr 2013 stabilisierte sich in Israel, so [ weiterlesen ]




Kabinett genehmigt Arbeitserlaubnis für 1500 Jordanier

  Kabinett genehmigt Arbeitserlaubnis für 1500 Jordanier

Das Kabinett hat unter Leitung von Ministerpräsident Benjamin Netanyahu am Sonntag einen Plan bewilligt, der die Anstellung von 1500 jordanischen Arbeitern in der Hotelbranche in Eilat vorsieht. Aufgrund des Personalmangels in Eilat werden die Arbeitskräfte aus dem benachbarten Jordanien dringend benötigt, um den Servicebereich in der Hotelbranche zu stabilisieren. Es ist bislang vorgesehen, dass die Gastarbeiter tagsüber in Eilat beschäftigt sind und am Abend nach Jordanien zurückkehren. Die Vereinbarung soll auch dazu beitragen, die israelisch-jordanischen Beziehungen zu stärken und Jordanien bei der Behebung der hohen Arbeitslosigkeit im Süden des Landes zu helfen.   Regierung des Staates Israel, 29.06.14 - Foto: MFA (Archiv)   Lesen Sie hierzu [ weiterlesen ]