Ist Antizionismus Antisemitismus?

Ist Antizionismus Antisemitismus?


Zionistische Prinzipien abzulehnen heißt Juden abzulehnen

von Daniel Gordis, The New York Times

 

Der Hauptfehler, den viele jüdisch-amerikanische Organisationen machen, besteht darin, dass sie wütend auf Kritik an Israel reagieren, ohne zuzugeben, dass es auch legitime Kritik gibt. Das hinterlässt unvermeidlicherweise den Eindruck, dass sie glauben, keine Kritik an Israel sei legitim. Aber das ist absurd. Israel macht wie alle Länder schwere Fehler und kann von Israelis wie Nichtisraelis, von Juden wie Nichtjuden auf redliche Weise kritisiert werden.

 

Israel wurde gegründet, um die Sicherheit und das Gedeihen des jüdischen Volks sicherzustellen. Es abzulehnen stellt einen Angriff auf Juden dar.

 

Doch ein Großteil der Kritik an Israel, die wir heute erleben, geht weit über die Grenze zulässiger Kritik hinaus. Die Vereinten Nationen sind der Ground Zero dieses Phänomens. Letzten Monat verurteilte die UNO-Kommission für den Status der Frauen nur ein einziges Land, weil es Frauenrechte verletzt. Das war Israel, dem vorgeworfen wird die Rechte palästinensischer Frauen zu verletzen. Zufälligerweise beendete am selben Tag der UNO-Menschenrechtsrat seine Sitzung in Genf und verurteilte Israel fünfmal mehr als alle anderen Mitgliedsstaaten der UNO. Ist Israel ein stärkerer Menschenrechtsverletzer als Syrien? Als Nordkorea? Als der Jemen? Jede derartige Andeutung ist so offenkundig lachhaft, dass man nicht anders kann als zu fragen, was hinter dieser Kaskade der Schmähungen steckt.

 

Im Spiel ist hier die Tatsache, dass Israel die jüdische Zukunft darstellt. Juden fliehen wieder aus Europa. Der Islamische Staat befindet sich mit dem gesamten Westen im Krieg, aber in der Türkei bestehen seine jüngsten Pläne offenbar aus Angriffen auf jüdische Institutionen und auf jüdische Kinder.

 

2016, etwa 70 Jahre nach dem Ende des Holocaust, hat sich die Welt weniger verändert als wir gehofft hatten. Und Israel ist das einzige Land der Welt, das von Rechts wegen Juden auf der Flucht nicht nur Zuflucht sondern auch die Staatsbürgerschaft garantiert.

 

Die Einseitigkeit und Unbarmherzigkeit der Kritik, der Israel unterzogen wird (und von der die Palästinenserführung und ihre Politik weithin ausgenommen sind), wird von einer fundamentalen Ablehnung der Vorstellung eines jüdischen Staats angetrieben. Da der Staat in erster Linie gegründet wurde, um die Sicherheit und das Gedeihen des jüdischen Volks sicherzustellen, stellt diese Ablehnung einen Angriff auf die Sicherheit des jüdischen Volks dar. Damit ist das per Definition die neueste Form des Jahrhunderte alten Virus namens Antisemitismus. Das ist illegitim. Es ist unmoralisch. Und es muss gestoppt werden.

 

 

Übersetzt von Heplev


Montag, 11 April 2016