7. MUSLIM JEWISH CONFERENCE 2016 in BERLIN (07–14. August 2016)

7. MUSLIM JEWISH CONFERENCE 2016 in BERLIN (07–14. August 2016)


In einer Zeit politischer Umbrche und zunehmender gesellschaftlicher Spaltungstendenzen, die nicht selten durch negative Stereotype initiiert werden, bietet der Dialog die einzige Mglichkeit eines Auswegs aus dieser Spirale.

Einen Raum für vorurteilsfreien Austausch ohne Bezugnahme auf politische,soziale oder ökonomische Grenzen bietet der gemeinnützige Verein „Muslim Jewish Conference“ (MJC). MJC sieht sich als Plattform zur Verständigung zwischen jüdischen und muslimischen jungen Erwachsenen. Aus diesem Grund versammeln sich unter dem Banner der MJC jährlich 140
Führungspersönlichkeiten aus der ganzen Welt, um über die wichtigsten Aspekte interreligiöser Zusammenarbeit zu diskutieren und Erfahrungswerte auszutauschen. Mit dem Resultat, dass die MJC sich zu einem Netzwerk mit mehr als 600 Aktivisten und Aktivistinnen aus über 50 Ländern entwickelte – und als positives Beispiel gelebter Werte wie Solidarität, Akzeptanz oder
 
gegenseitiges Verständnis dient, an denen es heutzutage vielerorts zunehmend mangelt.
 
Dieser gemeinnützige Auftrag, dem sich die MJC verschrieben hat, erreicht auch die Politik: Neben Unterstützungsbriefen von Persönlichkeiten wie dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton übernahmen bereits der damalige österreichische Präsident Dr. Heinz Fischer sowie der damalige Präsident von Bosnien und Herzegowina, Bakir Izetbegović, die Patronage für die Konferenz.
 
Vergangenes Jahr fand die Konferenz unter der Schirmherrschaft des deutschen Außenministers Dr. Frank Walter Steinmeier in Berlin statt. Auch dieses Jahr versammelt die MJC wieder 140 TeilnehmerInnen und freiwillige MitarbeiterInnen aus über 50 Ländern für eine Woche in der deutschen Bundeshauptstadt.
 
Die Bedeutsamkeit des Wirkens der MJC erschließt sich bereits aus einer Rückschau zu den negativen Ereignissen der vergangenen Monate. Die MJC hat sich das Ziel gesetzt, die Welt ein Stück weit zu verändern. Wenngleich der Weg dorthin ein sehr weiter ist, bietet die MJC einen wichtigen Ansatzpunkt.
 
 
 
Text: Thomas Kiebl für MJC).


Montag, 08 August 2016