Israeli gewinnt Mauerweglauf

Israeli gewinnt Mauerweglauf


Am Sonntag werden wieder zehntausende Läufer die 42,195 Kilometer lange Marathonstrecke durch Berlin absolvieren.

Dies ist ein kurzer Sprint im Vergleich zu der 161 Kilometer langen Strecke des Berliner Mauerlaufs, der entlang der ehemaligen Berliner Mauer verläuft. Dieses Rennen fand bereits am 13. August, dem 55. Jahrestag des Mauerbaus, statt.
 

Der Israeli Ariel Rozenfeld überquerte nach beeindruckenden 15 Stunden und 20 Minuten spät am Abend mit eine Stirnlampe auf dem Kopf die Ziellinie.

Es ist der erste Sieg eines israelischen Läufers bei diesem Ultra-Marathon. Rozenfeld sagte nach seinem Sieg: "Ich ernähre mich seit 5 Jahren vegan und ich bin mir sicher, dass mir meine Ernährung geholfen hat, das harte Training, das man für so einen Lauf machen muss, durchzuhalten."
Ariel Rozenfeld hat seine Erlebnisse beim Mauerlauf ausführlich auf seinem Blog geschildert.

 


Botschaft des Staates Israel (Foto: Mauerweglauf)


Donnerstag, 22 September 2016