Jahr - Monat:



flag

Stefanie Wall verstärkt LSVD-Kuratorium

Stefanie Wall verstärkt LSVD-Kuratorium Homosexuellenfeindlichkeit in allen gesellschaftlichen Bereich bekämpfen
[weiterlesen >>]



Peres´ Familie zum Abschiednehmen ins Krankenhaus gerufen

Peres´ Familie zum Abschiednehmen ins Krankenhaus gerufen Ärzte haben die Familie des früheren israelischen Staatspräsidenten Shimon Peres an das Krankenbett des Friedensnobelpreisträgers gerufen.
[weiterlesen >>]



[Lesetipp] Michel Houellebecq Europa steht vor dem Selbstmord

[Lesetipp] Michel Houellebecq Europa steht vor dem Selbstmord Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq ist in Berlin mit dem Frank-Schirrmacher-Preis ausgezeichnet worden. In seiner Dankesrede diagnostiziert er westliche Müdigkeit und prognostiziert Europas Untergang.
[weiterlesen >>]



Israelische Teilnehmer beim Berlin-Marathon

Israelische Teilnehmer beim Berlin-Marathon Es war das Ereignis des vergangenen Wochenendes in Berlin: Beim 43. Berlin-Marathon traten am Sonntag über 40.000 Läuferinnen und Läufer an, mehr als die Hälfte davon aus dem Ausland, davon 277 aus Israel.
[weiterlesen >>]



[Jüdisches Kalenderblatt] Dienstag, 24. Elul 5776 - 27. September 2016

[Jüdisches Kalenderblatt] Dienstag, 24. Elul 5776 - 27. September 2016 Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.
[weiterlesen >>]



Israelische Apartheid?

Falsche Theatersprecherin klagt Israel an

Falsche Theatersprecherin klagt Israel an In einem gefälschten Video klagt eine angebliche Sprecherin des Norwegischen Nationaltheaters Israel als „Apartheid-Staat“ an. Das israelische Außenministerium kritisiert dieses öffentlich finanzierte Kunstprojekt scharf.
[weiterlesen >>]



[BundesTrend] Auch INSA verzeichnet Allzeithoch für AfD

[BundesTrend] Auch INSA verzeichnet Allzeithoch für AfD Nachdem bereits in der vergangenen Woche Infratest Dimap für den ARD-Deutschlandtrend für die rechtspopulistische AfD mit 16 Prozent einen Rekordwert verzeichnete, erfolgt dies nun auch bei INSA.
[weiterlesen >>]



Am 2.10.2016 beginnt das jüdische neue Jahr Rosch Haschana

Am 2.10.2016 beginnt das jüdische neue Jahr Rosch Haschana Am Donnerstag, 29. September 2016, wird ein Jüdischer Neujahrsempfang stattfinden, an dem führende Persönlichkeiten der Gesellschaft, Repräsentanten von Parteien, Religionen, Gewerkschaften und jüdische und allgemeine Gemeinschaft zusammentreffen.
[weiterlesen >>]



Ministerpräsident Netanyahu spricht vor der UN-Generalversammlung

Ministerpräsident Netanyahu spricht vor der UN-Generalversammlung Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat am Donnerstag eine Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen gehalten. Darin sagte er unter anderem:
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

Analyse: Obamas 31 Worte zum israelisch-palästinensischen Konflikt in Perspektive gebracht

Analyse: Obamas 31 Worte zum israelisch-palästinensischen Konflikt in Perspektive gebracht Es gibt große Sorge darum, was der Präsident während seines Interregnum tun wird; wird er mit einer Resolution für den UNO-Sicherheitsrat aufwarten, der alle vorherigen Resolutionen auf den Kopf stellen wird?
[weiterlesen >>]



Berkeley: College Kursus \"Wie Israel zerstört werden kann\"

Berkeley: College Kursus \"Wie Israel zerstört werden kann\" Ein Anti-Israel Lehrgang überprüft die Möglichkeiten für ein ‘de-kolonialisiertes PalästinaÂ’; die Zionist Organization of America (ZOA) verurteilt den Lehrgang.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Montag, 26.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Montag, 26.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



[Lesehinweis] Terror Rädelsführer der Sauerland-Gruppe vorzeitig aus Haft entlassen

[Lesehinweis] Terror Rädelsführer der Sauerland-Gruppe vorzeitig aus Haft entlassen Die Sauerland-Gruppe hatte Anschläge auf US-Einrichtungen in Deutschland geplant. Nun kam der Kopf der Gruppe, Fritz Gelowicz, wegen guter Führung aus dem Gefängnis frei.
[weiterlesen >>]



Nur zwei Jahre Haft für Vorbereitung eines Terroranschlags

Nur zwei Jahre Haft für Vorbereitung eines Terroranschlags Die Staatsschutzkammer des Landesgerichts München I hat den Angeklagten wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat in zwei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt.
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

Erste orthodoxe Rabbinerordination in Frankfurt/M.

Erste orthodoxe Rabbinerordination in Frankfurt/M. Im September werden erstmals in Frankfurt am Main drei orthodoxe Rabbiner ordiniert.
[weiterlesen >>]



Jüdisches Neujahr 5777; Rosch Haschana Pakete für sozial schwache Familien

Jüdisches Neujahr 5777; Rosch Haschana Pakete für sozial schwache Familien Am Sonntag, 2. Oktober 2016, beginnt das Jüdische Neujahr Rosch Haschana. Aus diesem Anlass werden diesen Mittwoch, 28. September 2016, an 1.000 Familien aus sozial schwachen Familien Rosch Haschana Pakete verteilt.
[weiterlesen >>]



[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 23. Elul 5776 - 26. September 2016

[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 23. Elul 5776 - 26. September 2016 Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.
[weiterlesen >>]



Festakt in Nürnberg:

Feierliche Einweihung einer neuen Tora-Rolle in der Synagoge Regensburgerstrasse der IKG Nürnberg

Feierliche Einweihung einer neuen Tora-Rolle in der Synagoge Regensburgerstrasse der IKG Nürnberg Die orthodoxe Synagoge Regensburgerstrasse der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg und Chabad Nürnberg haben am Sonntag, den 25. September festlich und rechtzeitig vor den Hohen Feiertagen eine neue Sefer Tora eingeweiht. Für die Sefer Tora wurde eine besondere Schrift verwendet, die noch mehr Zeit, als üblich erforderte. Das schlug sich auch spürbar im Preis nieder. Die 35.000 Euro für die Rolle wurde von Spendern aus der Betergemeinschaft der Synagoge, darunter auch ein Geber mit einer ausgesprochen hohen Summe, der zu seinem und seiner Familie Wohl spendete.
[weiterlesen >>]



Wer entscheidet darüber, wo Israels Hauptstadt ist?

Wer entscheidet darüber, wo Israels Hauptstadt ist? 2012 zwang HonestReporting den Guardian dazu, sich zu entschuldigen, weil er eigenmächtig entschieden hatte, Israels Hauptstadt sei nicht mehr Jerusalem sei, sondern Tel Aviv.
[weiterlesen >>]




Jerusalem im US-Präsidentschaftswahlkampf:

Hauptstadt-Frage

Hauptstadt-Frage Mit allerlei Zusagen haben die um den Einzug ins Weiße Haus im Januar 2017 konkurrierenden Hillary Clinton und Donald J. Trump den israelischen Premier Benjamin Netanjahu empfangen. Verbürgte die Demokratin sich dafür, Israel keine Lösung im Konflikt mit den »Palästinensern« aufzwingen zu wollen, versprach der Republikaner, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.
[weiterlesen >>]



Was verhindert Frieden?

Was verhindert Frieden? Aus der arabischen Perspektive sind jüdische Souveränität, Selbstbestimmung ein Gräuel
[weiterlesen >>]



Frankreich: Auf dem Weg zu einer judenfreien Nation?

Frankreich: Auf dem Weg zu einer judenfreien Nation? Während der letzten 15 Jahre sind nach Schätzungen Zehntausende von Juden aus Frankreich geflohen.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 25.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 25.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Terroralarm: Schüsse und Explosionen in Malmö/Schweden

Terroralarm: Schüsse und Explosionen in Malmö/Schweden Meldung aktualisiert ++Am Sonntagabend kam es ind der südschwedischen Stadt Malmö zu mehreren Angriffen mit Schußwaffen und Explosionen.
[weiterlesen >>]



Trump bekräftigt Bekenntnis zu Jerusalem

Trump bekräftigt Bekenntnis zu Jerusalem Bei seinem heutigen Treffen mit Binjamin Netanyahu bekräftigt Trump sein Bekenntnis zu Jerusalem als unteilbare Hauptstadt Israels.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

[Lesetipp] Warum sind Juden nicht \"radikalisiert\"?

[Lesetipp] Warum sind Juden nicht \"radikalisiert\"? So oft wurden sie erniedrigt, und dennoch sind sie positiv dem Leben zugewandt ♦
[weiterlesen >>]



Automatisiertes Fahren auf dem Weg

Automatisiertes Fahren auf dem Weg Bundesminister nimmt am G7-Verkehrsministertreffen in Japan teil
[weiterlesen >>]



Netanyahu traf Trump in New York

Netanyahu traf Trump in New York Der israelische Ministerpräsident Binjamin Netanyahu ist heute mit dem republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald J. Trump zusammengetroffen.
[weiterlesen >>]



Netanjahu: Welt ändert Haltung zu Israel

Netanjahu: Welt ändert Haltung zu Israel srael wird in der Weltgemeinschaft immer beliebter, sagt der israelische Premier Netanjahu vor der UN-Vollversammlung in New York. Für direkte Verhandlungen mit den Palästinensern sei er bereit. Palästinenserpräsident Abbas zieht hingegen die Hilfe anderer Länder vor.
[weiterlesen >>]



[IsraVideo] Bahnhof Tel Aviv Zentrum

[IsraVideo] Bahnhof Tel Aviv Zentrum Unser heutiges Video führt uns ins Zentrum der Kultur-, Lifestyle- und Wirtschaftsmetropole Tel Aviv.
[weiterlesen >>]



Zentralrat der Juden und IKG München:

Trauer um Max Mannheimer

Trauer um Max Mannheimer Der Shoa-Überlebende Max Mannheimer ist am Freitag im Alter von 96 Jahren in München gestorben. Zu seinem Tod erklärte der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster:
[weiterlesen >>]



Nicht auf den Mund gefallen – Zitate führender Palästinenser

Nicht auf den Mund gefallen – Zitate führender Palästinenser Die Zusammenstellung der Zitate geht von der Unterzeichnung des Oslo-Abkommens bis zum 11. September 2001. Vor allem das, was vor dem Oslo-Krieg – also bis Ende September 2000 – gesagt wurde, sollte allen zu denken geben, die behaupten, die Radikalisierung der Palästinenser sei Folge der israelischen Aktionen seit Ausbruch dieser „Intifada“. (heplev)
[weiterlesen >>]



Schlechte Nachrichten für Israel-Hasser

Schlechte Nachrichten für Israel-Hasser Nach allem, was man hört, ist der einem einflussreichen Clan in Hebron entstammende Scheich Abdullah Tamimi ein aussergewöhnlich mutiger und einzigartiger Palästinenser. Sein Mut besteht aber nicht etwa darin, dass er ein Kind aus einem brennenden Haus gerettet hätte und seine Einzigartigkeit ist nicht darin begründet, dass er sein Einkommen an ein Waisenhaus spendet.
[weiterlesen >>]



Lebenszeichen vom \"Nahost-Quartett\":

Komplizen des Hasses

Komplizen des Hasses Mit einem Statement, das bei einem Treffen am Rande der 71. UN-Vollversammlung in New York entstand, hat das Nahost-Quartett, das von Vereinten Nationen, Europäischer Union, den USA und Rußland gebildet wird, ein Lebenszeichen vorgelegt, das in seiner Einseitigkeit freilich erneut kaum mehr belegen kann als die ganze Überflüssigkeit dieser Initiative in ihrem jetzigen Zustand.
[weiterlesen >>]



StartUp der Woche:

Dünner durch Teller in Israel und Iran

Dünner durch Teller in Israel und Iran Dror Tamir, der Israeli, der Grashüpfer züchtet, um die Menschheit an eine gesunde und kostengünstige Proteinquelle zu gewöhnen, ist mit einer neuen Idee zurück: Die von ihm und seiner Frau gegründete Firma „Plate my Meal“ hat sich den Kampf gegen Übergewichtigkeit auf die Fahnen geschrieben und nutzt dazu ein eher ungewöhnliches Produkt: Teller.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 24.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Samstag, 24.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Die UNO hat als moralische Instanz begonnen, heute ist sie zu einer Farce verkommen

Die UNO hat als moralische Instanz begonnen, heute ist sie zu einer Farce verkommen Eine Abrechnung mit dem UN-Zirkus von Henryk M. Broder.
[weiterlesen >>]



Netanyahu trifft Trump und Clinton

Netanyahu trifft Trump und Clinton In New York trifft sich der israelische Ministerpräsident mit den beiden US-Präsidentschaftskandidaten.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

Benefiz-Fußballturnier des FC Bundestag

Benefiz-Fußballturnier des FC Bundestag Zeit: Dienstag, 27. September 2016, 17.30 Uhr Ort: Hanns-Braun-Stadion im Olympiapark Berlin, Friedrich-Friesen-Allee, 14053 Berlin
[weiterlesen >>]



Kulturstaatsministerin Grütters zum Tod von Max Mannheimer:

Kulturstaatsministerin Grütters zum Tod von Max Mannheimer: "Mit Max Mannheimer verliert die Bundesrepublik eine tief beeindruckende, herausragende Persönlichkeit.
[weiterlesen >>]



[Lesetipp] Merkel: Deutsche sollten häufiger Urlaub in der arabischen Welt machen

[Lesetipp] Merkel: Deutsche sollten häufiger Urlaub in der arabischen Welt machen Will sie sich, als mögliche neue Berufsperspektive, als Reiseexpertin empfehlen? Und gilt diese Reiseempfehlung auch für unverschleierte Frauen, Juden, Homosexuelle und Christen?
[weiterlesen >>]



Raw Frand zu Parschat Nizawim:

Sich an Widerlichkeiten gewöhnen

Sich an Widerlichkeiten gewöhnen An diesem Shabbat lasen wir die Paraschat Nizawim-Wajelech aus der Torah. Raw Frand erläutert Aspekte dieser Parascha und ihrer Bedeutung. Heute lesen Sie den zweiten Kommentar zur Paraschat.
[weiterlesen >>]



Post an Gott übergeben

Post an Gott übergeben Danny Goldstein, Direktor der israelischen Post, ist am Montag vor den bevorstehenden Feiertagen Rosh ha-Shana und Yom Kippur an der Klagemauer mit den Oberrabbiner für heilige Städten zusammengetroffen und hat ihm Briefe aus der ganzen Welt übergeben, die an Gott adressiert sind.
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

Frauenschiffe gegen Israel

Frauenschiffe gegen Israel Zwei ausschließlich mit Frauen besetzte Schiffe nehmen derzeit Kurs auf den Gazastreifen – um die palästinensischen Geschlechtsgenossinnen in deren Kampf gegen den jüdischen Staat zu unterstützen. Die Unterdrückung von Frauen durch die Hamas ist für die Aktivistinnen dagegen nicht der Rede wert. Kein Wunder: Ihr Antrieb ist nicht die Gleichberechtigung, sondern der Antisemitismus.
[weiterlesen >>]



Jerusalem5800: Much more than just Jerusalem

Jerusalem5800: Much more than just Jerusalem Planer sagen, die Hauptstadt muss im Norden, Süden und Osten expandieren, braucht einen internationalen Flughafen, U-Bahn und vieles mehr.
[weiterlesen >>]



Die \"rechtschaffenen\" neuen Nazis

Die \"rechtschaffenen\" neuen Nazis Machen Sie Bekanntschaft mit den neuen Nazis; sie posieren als Gerechtigkeit und Tugend und verfolgen eine neue exterminatorische Politik gegen Israel und, gleich danach, gegen die Juden.
[weiterlesen >>]



Obamas Ausgang

Obamas Ausgang Seit er vor fast acht Jahren sein Amt antrat, hat Obamas Außenpolitik immer versucht, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Freitag, 23.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Freitag, 23.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]




[Lesehinweis] Berlin - leben und sterben lassen

[Lesehinweis] Berlin - leben und sterben lassen Berlin ist so offen, das es zieht ...
[weiterlesen >>]



[Lesetipp] Erdogans deutsches Spitzel-Netzwerk

[Lesetipp] Erdogans deutsches Spitzel-Netzwerk Die Geheimdienst-Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei ist eng - zu eng, wie sich inzwischen herausstellt.
[weiterlesen >>]



\"Wir schaffen das!\" (Benjamin Netanjahu)

\"Wir schaffen das!\" (Benjamin Netanjahu) Ein Jahr, nachdem Angela Merkel die berüchtigten Worte in einer Bundespressekonferenz am 31. August 2015 im Hinblick auf die Flüchtlingskrise benutzt hatte, nutzte auch Israels Premierminister am 22. September 2016 diese Worte in Zusammenhang mit der weltweiten Flüchtlingssituation vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen:
[weiterlesen >>]



[BundesTrend] Rechtsruck: Neues Rekordhoch für AfD

[BundesTrend] Rechtsruck: Neues Rekordhoch für AfD Nach ihren Erfolgen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin legt die AfD auch bundesweit weiter zu und erreicht im ARD-Deutschlandtrend von Infratest Dimap ein neues Rekordhoch.
[weiterlesen >>]



[IsraVideo] Modiin

[IsraVideo] Modiin Heute geht es nach Moddin, einer jungen, geplanten Stadt, die in besonderer Weise den Bedürfnissen der zukünftigen Bewohnern entsprechen soll.
[weiterlesen >>]



[Jüdisches Kalenderblatt] Freitag, 20. Elul 5776 - 23. September 2016

[Jüdisches Kalenderblatt] Freitag, 20. Elul 5776 - 23. September 2016 Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

Raw Frand zu Parschat Nizawim-Wajelech :

Der Unterschied zwischen den beiden Zurechtweisungen

Der Unterschied zwischen den beiden Zurechtweisungen An diesem Shabbat lasen wir die Paraschat Nizawim-Wajelech aus der Torah. Raw Frand erläutert Aspekte dieser Parascha und ihrer Bedeutung. Heute lesen Sie den ersten Kommentar zur Paraschat.
[weiterlesen >>]



Treffen zwischen Netanyahu und Obama am Rande der UN-Generalversammlung

Treffen zwischen Netanyahu und Obama am Rande der UN-Generalversammlung Ministerpräsident Benjamin Netanyahu befindet sich zurzeit in den Vereinigten Staaten, wo er unter anderem vor der UN-Generalversammlung in New York sprechen wird.
[weiterlesen >>]



Festakt zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz (DIK): Was wird eingentlich gefeiert?

Festakt zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz (DIK): Was wird eingentlich gefeiert? 2006 rief der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble die Deutsche Islamkonferenz ins Leben in der wohlgemeinten Absicht, den staatlichen Dialog mit den verschiedenen Islamverbänden zu institutionalisieren und gemeinsam eine tragfähige und belastbare Zusammenarbeit zu initiieren.
[weiterlesen >>]



Akademische Dienstvergehen: Der Fall des Christopher Bail

Akademische Dienstvergehen: Der Fall des Christopher Bail Christopher Bail, ein aufsteigender Star der akademischen Welt, prahlt mit einem Harvard-Doktortitel und lehrt auf der Douglas and Ellen Lowey Assistant Professorship of Sociology an der Duke University.
[weiterlesen >>]



Schweden:

Sonderwirtschaftszonen als Lösung der Flüchtlings-Krise?

Sonderwirtschaftszonen als Lösung der Flüchtlings-Krise? Paul Romer, Chef-Ökonom der Weltbank, Stanford-Professor und ehemaliger Senior Fellow der Hoover-Institution (des Think Tanks, nicht der Staubsaugerfirma) hat sich über die schwedischen Flüchtlinge Gedanken gemacht und ist zu dem Schluss gekommen, es wäre das Beste, sie in einer Art Sonderwirtschaftszone unter Selbstverwaltung mit strikter Zugangskontrolle zusammenzuführen.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 22.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 22.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Israeli gewinnt Mauerweglauf

Israeli gewinnt Mauerweglauf Am Sonntag werden wieder zehntausende Läufer die 42,195 Kilometer lange Marathonstrecke durch Berlin absolvieren.
[weiterlesen >>]



[Lesehinweis] Bautzen: Das ist der Anführer der jungen Flüchtlinge

[Lesehinweis] Bautzen: Das ist der Anführer der jungen Flüchtlinge Das Foto mit dem bewaffneten jungen Mann versetzte die Polizei in Sachsen in Alarmbereitschaft.
[weiterlesen >>]



[BaWüTrend] Grüne und AfD können sich weiter verbessern

[BaWüTrend] Grüne und AfD können sich weiter verbessern Die erste Umfrage nach den Landtagswahlen im März zeigen: Sowohl die Grünen, als auch die AfD könnten ihre Wahlergebnisse teils spürbar verbessern.
[weiterlesen >>]



[IsraVideo] Einige Israel-Highligths

[IsraVideo] Einige Israel-Highligths Das heutige IsraVideo zeigt einige, bei weitem nicht alle, Besonderheiten Israels - die zu besuchen sich immer lohnt.
[weiterlesen >>]



UN-Generalversammlung: Obama fordert Siedlungsbaustopp

UN-Generalversammlung: Obama fordert Siedlungsbaustopp Der amerikanische Präsident Obama sieht bei der UN-Generalversammlung sowohl die israelische als auch die palästinensische Seite in der Pflicht. Während UN-Generalsekretär Ban zum Nahostkonflikt eine verheerende Bilanz zieht, macht der ägyptische Präsident Al-Sisi Hoffnung.
[weiterlesen >>]



[Jüdisches Kalenderblatt] Donnerstag, 19. Elul 5776 - 22. September 2016

[Jüdisches Kalenderblatt] Donnerstag, 19. Elul 5776 - 22. September 2016 Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.
[weiterlesen >>]



Versuchter Angriff gegen die israelische Botschaft in der Türkei

Versuchter Angriff gegen die israelische Botschaft in der Türkei Eine Person (Anm. der Angreifer) wurde Berichten zufolge bei einem versuchten Angriff gegen Israels Botschaft in Ankara, Türkei durch Schüsse verwundet.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

Abgesagt: Ramallah spart sich »Wahlen«

Abgesagt: Ramallah spart sich »Wahlen« Mit der Vertagung einer Entscheidung über die für den 8. Oktober geplanten Kommunalwahlen in Gaza und den umstrittenen Gebieten hat der Oberste Gerichtshof in Ramallah für eine Absage des Urnengangs gesorgt. Wie die Zentrale Wahlkommission am Mittwoch mitteilte, habe sie bis zu einer abschließenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs ihre Wahlvorbereitungen ausgesetzt.
[weiterlesen >>]



Fünf Dinge, die Sie über den Weltkirchenrat wissen müssen

Fünf Dinge, die Sie über den Weltkirchenrat wissen müssen Vom 18. Bis 24. September 2016 werden Aktivisten und Beschäftigte des Ökumenischen Rats der Kirchen, einer Dachorganisation von 350 protestantischen und orthodoxen Kirchen mit Hauptsitz in Genf (Schweiz) an einer „Weltwoche für Frieden in Palästina-Israel“ teilnehmen.
[weiterlesen >>]



Ein anständiger Pazifist

Ein anständiger Pazifist Der gewöhnliche Deutsche oder EU-Europäer betrachte sich als friedfertig. Wohl zurecht. Er erkennt es nicht als Beschimpfung, wenn man ihn einen „Pazifisten“ nennt. Genauso wenig wie die arischen Deutschen seinerzeit es als unanständig betrachtet haben, wenn man sie Nazis genannt hat.
[weiterlesen >>]



Herr Nerstheimer, MdA (AfD) - Degenerierte und völlig Latte

Herr Nerstheimer, MdA (AfD) - Degenerierte und völlig Latte „Genetisch degeneriert“, schreibt Herr Nerstheimer, seien Schwule, weil die Natur auf diese Weise Fehler im Programm löschen würde. Und dann verrät dieser lebende Beweis des Versagens des deutschen Schulsystems auch noch wie das geschieht. Homosexuelle können sich nämlich nicht vermehren.
[weiterlesen >>]



Die täglichen Vorkommnisse - Mittwoch, 21.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Mittwoch, 21.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]



Ökostrom Fullsize 468x60

[Lesetipp] Kramer: Beachtliches Gefahrenpotenzial in Thüringen

[Lesetipp] Kramer: Beachtliches Gefahrenpotenzial in Thüringen Nach Einschätzung des Thüringer Verfassungsschutzes führen Spuren der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auch nach Thüringen.
[weiterlesen >>]



Bundesgerichtshof bestätigt Verbot des Vertriebs von Energiesparlampen mit zu hohem Quecksilbergehalt

Bundesgerichtshof bestätigt Verbot des Vertriebs von  Energiesparlampen mit zu hohem  Quecksilbergehalt Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat hat über ein Verbot des Vertriebs von Energiesparlampen mit zu hohem Quecksilbergehalt entschieden.
[weiterlesen >>]



Nachlese zur Berlin-Wahl:

Zwischen Ratlosigkeit und \"Kommunikationsproblemen\"

Zwischen Ratlosigkeit und \"Kommunikationsproblemen\" Nachdem das amtliche Endergebnis der Berlin-Wahl vorlag, dauerte es keine halbe Stunde, und das politische Establishment hatte den Fall gelöst: „Unseren“ Wählerinnen und Wählern wurde „Angst gemacht“, sie wurden „von Demagogen in die Irre getrieben“ und man hat sie „politisch ausgenutzt“. Kurz gesagt: Es war alles nur ein Missverständnis, nur ein Kommunikationsproblem. Bestimmt war bei der Vermittlung „unserer“ Inhalte an „unsere“ Wähler irgendwas in der Übersetzung verloren gegangen – nur was?
[weiterlesen >>]



16jähriger wegen Terrorverdacht in Köln festgenommen

16jähriger wegen Terrorverdacht in Köln festgenommen Ein 16 Jahre alter syrischer Staatsbürger ist von der Kölner Polizei wegen dringenden Terrorverdachts festgenommen worden.
[weiterlesen >>]



Video: Tikum Olam - Syrische Kinder zur Behandlung in Israel

Video: Tikum Olam - Syrische Kinder zur Behandlung in Israel Immer wieder werden in israelischen Krankenhäusern ziviele Opfer des anhaltenden Bürgerkrieges in Syrien behandelt.
[weiterlesen >>]




Abbas besucht Familie eines Terroristen:

Botschafter des Unfriedens

Botschafter des Unfriedens Der »Präsident« des Regimes von Ramallah hat Angehörigen eines am Freitag in der israelischen Hauptstadt getöteten jordanischen Terroristen sein Beileid ausgesprochen. Sayid Amro, der am Damaskus-Tor in der Jerusalemer Altstadt Passanten attackiert hatte, sei als »Märtyrer« gestorben, »dessen Blut palästinensischen Boden getränkt« habe, so das Kondolenzschreiben Abu Mazens.
[weiterlesen >>]



[Jüdisches Kalenderblatt] Mittwoch, 18. Elul 5776 - 21. September 2016

[Jüdisches Kalenderblatt] Mittwoch, 18. Elul 5776 - 21. September 2016 Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.
[weiterlesen >>]



Türkei: Angreifer vor israelischer Botschaft aufgehalten

Türkei: Angreifer vor israelischer Botschaft aufgehalten Türkische Sicherheitskräfte haben einen Angriff vor der israelischen Botschaft in Ankara vereitelt. Der Attentäter war mit einem Messer bewaffnet – und offenbar nicht zurechnungsfähig.
[weiterlesen >>]



Neues aus dem Zirkus:

Was ist für die UNO \"empörend\"?

Was ist für die UNO \"empörend\"? UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon ist nie ein großer Fan Israels gewesen. Er hat seine zehn Jahr im Amt wiederholt dazu genutzt Israel zu verurteilen und die palästinensische Autonomiebehörde zu rechtfertigen. Im Juni 2016 entschied er sich dafür im Gazastreifen nahe dem Bereich zu stehen, wo jihadistische Militante auf israelische zivile Bereiche schossen und erklärte: „Ich stehe auf der Seite der Menschen des Gazastreifens, um zu sagen, dass die Vereinten Nationen immer auf eurer Seite stehen werden.“
[weiterlesen >>]



Kein saudisches Geld für amerikanische Moscheen!

Kein saudisches Geld für amerikanische Moscheen! Saudi-Arabien könnte das Land der Welt sein, das sich am stärksten von den Vereinigten Staaten unterscheidet, insbesondere was die Religion betrifft. Eine vom Abgeordneten Dave Brat (Republikaner, Virginia) eingebrachte, wichtige neue Gesetzesvorlage zielt darauf einen Schritt hin auf die Wiederherstellung einer monumentalen Schieflage zu machen.
[weiterlesen >>]



Israelis und Palästinenser gegen Wasserknappheit

   Israelis und Palästinenser gegen Wasserknappheit       Israelische und palästinensische Wissenschaftler sind in der vergangenen Woche in London mit Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Welt zusammengekommen, um Probleme und mögliche Lösungen der Wasserknappheit zu diskutieren.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 20.09.2016

Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 20.09.2016 Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.
[weiterlesen >>]