Video: "Jude, Jude feiges Schwein" - und die Polizei schaut zu

Video: "Jude, Jude feiges Schwein" - und die Polizei schaut zu




Anlässlich der gestriegen pro-israelischen Kundgebung in Berlin, an der mehr als 500 Personen teilnahmen, kam es auch zu einem illegalen Aufzug von etwa 300 Personen aus dem offenkundig gewaltbereiten, radikalislamistischen Spektrum. Der Aufzug war nicht angemeldet worden und kann auch nicht als "Spontandemonstration" gewertet werden, da bereits seit mindestens 3 Tagen in sozialen Netzwerken geworben und mobilisiert wurde. Am Ende des Aufzug in der Nähe des pro-israelischen Kundgebung, stoppte ein Großaufgebot der Berliner Polizei die Hassdemonstration - und tolerierte massive Straftaten. Über ein mitgeführtes Megaphon wurden Parolen vorgegeben wie "Jude, Jude feiges Schwein - komm heraus und kämpf´ allein".


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Freitag, 18 Juli 2014