Ein israelischer Soldat berichtet vom Gaza-Krieg: „Wir sind eine moralische Armee!“

Ein israelischer Soldat berichtet vom Gaza-Krieg:

„Wir sind eine moralische Armee!“




Die letzte Anti-Terroroperation der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (Zahal) gegen die islamistische Terrororganisation Hamas, die aus dem von ihr besetzten Gazastreifen heraus immer wieder zivile Ziele in Israel mit Granaten und Raketen beschießt, vor einem guten Jahr, wurde von Islamisten - unterstützt auch durch deutsche Linksextremisten und Neofaschisten durch deren Teilnahme an antisemitischen Hassdemonstrationen in Deutschland - zu einer Dämonisierungskampagne gegen die einzige freiheitliche Demokratie im Nahen und Mittleren Osten, Israel, mißbraucht. Jetzt berichtet das christliche Nachrichtenmagazin "Israel heute" über einen Soldaten der Zahal, der in Gaza im Einsatz war, und der mit Namen und Gesicht Veranstaltungen durchführt und Interviews gibt, in denen er authentisch berichtet, mit welchen hohen ethischen Maßstäben die Zahal vorging.

Vorabbericht auf der Website von "Israel heute": 

Matan Katzman hat selbst in Gaza gekämpft und widerspricht allen Gräueltaten-Vorwürfen.

Matan Katzman ist in Eile. Nach dem Besuch in der Israel Heute-Redaktion hat er einen Termin beim Radio. Der Infanterie-Reserveoffizier im Rang eines Captains ist derzeit ein gefragter Mann: Er hat selbst in Gaza gekämpft und widerspricht öffentlich den Soldaten der Organisation „Das Schweigen brechen“ („Breaking the Silence“), die Gräueltaten während der israelischen Militäroffensive schildern und die von Medien in aller Welt nur allzu gerne zitiert werden. „Das Hauptproblem ist, dass die anonym arbeiten“, macht Katzman deutlich, „niemand weiß, wer diese Berichte verfasst hat, wo und wie das geschehen sein soll.“ Außerdem fehle jeglicher Kontext, die Berichte über angebliche Kriegsverbrechen zeigten einen isolierten kleinen Ausschnitt dessen, was tatsächlich in Gaza passiert sei.

Die Leute von „Das Schweigen brechen“ verschwiegen, was die Hamas sei und tue, unterstreicht Katzman vor der Kamera von Israel Heute-TV. Sie erwähnten mit keinem Wort die Scharfschützen der Islamisten, den Raketenbeschuss, die Terror-Tunnel. „Einige meiner Freunde und auch ich selbst waren geschockt über ihre Darstellung. Uns war klar: Diese Berichte geben nicht wieder, was tatsächlich passiert ist und was wir mit unseren eigenen Augen gesehen haben.“

 

Link zum Thema:

 

Autorenblog:

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

 


Autor: joerg
Bild Quelle:


Sonntag, 06 September 2015









Justizministerin Shaked besucht Deutschland

Justizministerin Shaked besucht Deutschland

Israels Justizministerin, Ayelet Shaked, besucht derzeit mit einer Delegation die deutsch-israelische Konferenz Democracy and the Rule of Law in Berlin und hat in diesem Rahmen auch den Justizminister der Bundesrepublik Deutschland, Heiko Maas, getroffen.

[weiterlesen >>]

NPD-Verbotsverfahren;

Knobloch: "Verbot ist Gebot der politischen Hygiene"

Knobloch: "Verbot ist Gebot der politischen Hygiene"

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat das Hauptverfahren im NPD-Verbotsantrag erffnet. Dazu Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Prsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde Mnchen und Oberbayern:

[weiterlesen >>]

Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka

Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka

Der Derech Haschem schreibt, dass die Tora-Lesung jedes Festtages als geeigneter Kanal fr himmlischen Flle dient, einzigartig fr diesen bestimmten Festtag.

[weiterlesen >>]

[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 25. Kislev 5776 – 7. Dezember 2015

[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 25. Kislev 5776 – 7. Dezember 2015

Das jdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jdische Jahr.

[weiterlesen >>]

Risikoanlyse zu Terrorgefahren: Was Europa von Israel lernen kann

Risikoanlyse zu Terrorgefahren: Was Europa von Israel lernen kann

In den letzten Jahrzehnten hat Israel stndig Anstrengungen unternommen um seine Verletzbarkeit zu reduzieren. Anhaltende gewaltttige Angriffe von Palstinensern und weiteren Feinden machten die Risikoanalyse zu einem wichtigen Faktor bei vielen, aber nicht allen offiziellen Entscheidungen.

[weiterlesen >>]

Fünf Punkte für eine erfolgreiche Integration syrischer Flüchtlinge

Fünf Punkte für eine erfolgreiche Integration syrischer Flüchtlinge

Eine der gegenwrtig grten Herausforderungen fr Europa ist die sogenannte Flchtlingskrise. Eine Vielzahl an Menschen flieht nach Europa und sucht Schutz vor Verfolgung, Krieg oder Armut. Im vergangenen Jahr sind nahezu so viele Menschen in die Bundesrepublik geflchtet wie letztmals Anfang der 1990er Jahre.

[weiterlesen >>]