Projekte von ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

Projekte von ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch




Mit einer viertägigen abschließenden Veranstaltung in Berlin ist am Samstag die elfmonatige Fortbildungsreihe „Projekte leiten – Begegnungen begleiten“ erfolgreich zu Ende gegangen. An der intergenerationell ausgerichteten Fortbildung nahmen etwa 20 Fachkräfte der Jugend- und Bildungsarbeit aus Deutschland und Israel teil. Darunter waren einige, die bereits in deutsch-israelische Austauschprogramme involviert sind.

Der Großteil der Fortbildungsteilnehmerinnen und –teilnehmer jedoch nutzte das Programm als Grundlage dafür, in ihren Organisationen zukünftig einen Austausch aufzubauen oder konzeptionell weiterzuentwickeln. In insgesamt vier Fortbildungsteilen konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fundierte Kenntnisse über eine Pädagogik internationaler Jugendarbeit im deutsch-israelischen Kontext aneignen sowie methodische Zugänge ausprobieren und reflektieren.

In Workshops und Vorträgen beschäftigten sie sich mit den Themen Erinnerung und Gedenken, kulturelle Vielfalt und Israel im Kontext von Nahostkonflikt und Antisemitismus. Höhepunkt für viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland war der Fortbildungsteil in Israel im Februar 2013, wo sie zusammen mit den Fachkräften aus Israel an einem achttägigen gemeinsamen Programm teilnahmen. Die deutschen und israelischen Fachkräfte hatten bereits im September 2012 in Werftpfuhl (Brandenburg) und Berlin den bilateralen Lern- und Arbeitsprozess begonnen und konnten in Israel nun an persönliche Diskussionen und thematische Auseinandersetzungen anknüpfen. Die Fortbildungsreihe des Koordinierungszentrums Deutsch-Israelischer Jugendaustausch - ConAct, fand in Kooperation mit dem Council of Youth Movements Israels sowie der Israel Youth Exchange Authority statt.

Ebenfalls dieser Tage ging ein bewährtes Format der Förderung der deutsch-israelischen Jugendkontakte in eine neue Runde: Das Match-Making Programm New Con-T-Acts findet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt.
Das Programm von ConAct und der Israel Youth Exchange Authority unterstützt Träger und Organisationen im Bereich der Bildungs- und Jugendarbeit in Deutschland und Israel beim Aufbau einer deutsch-israelischen Kooperation sowie bei der Konzeption eines gemeinsamen Begegnungsprogramms für Jugendliche und Fachkräfte.

Der erste Teil des intensiven Programms fand in diesem Jahr in Berlin statt. Der zweite Teil in Israel ist für Juni dieses Jahres geplant. Neben gegenseitigen Besuchen der zukünftigen Projektpartner beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms mit inhaltlichen Fragen der Programmplanung und werden hinsichtlich organisatorischer und administrativer Rahmenbedingungen der Projektförderung beraten.

Seit 2003 entstanden durch das Match-Making Programm New Con-T-Acts rund 80 neue deutsch-israelische Projektkooperationen, die Jugendaustauschprogramme durchführen. Sie tragen kontinuierlich dazu bei, die deutsch-israelischen Jugendkontakte weiter in der Zivilgesellschaft zu verankern und möglichst vielen Jugendlichen in Deutschland und Israel die Teilnahme an einem Austauschprojekt zu ermöglichen.

 

ConAct, 29.04.13 - Foto: (Foto: ConAct)

 

Link zum Thema:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Montag, 29 April 2013