GeorgeFloydBlackLivesMatter Antifa Islamismus Deutschland Medien Israel Trump Sicherheit Gesundheit Jihad Gewalt Tuerkei Antisemitismus USA
Stuttgart: DITIB-Imam boykottiert Opferfest aus homophoben Gründen

Stuttgart: DITIB-Imam boykottiert Opferfest aus homophoben Gründen


Stuttgart: DITIB-Imam boykottiert Opferfest aus homophoben Gründen

Eigentlich sollte der Imam der Stuttgarter Moscheegemeinde Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib) das muslimische Opferfest eröffnen, das die ehrenamtlichen Helfer vom Flüchtlings-Freundeskreis Haus Martinus am vergangenen Donnerstag für Asylbewerber organisiert hatten. Doch wenige Minuten vor Beginn der Veranstaltung sagte der islamische Geistliche die zuvor zugesagte Teilnahme ab. tuttgarts schwul-lesbisches Zentrum Weißenburg stellte seine Räume für ein Opferfest von Asylbewerbern zur Verfügung – und genau das empörte den Imam, da die Räume "unrein" seien.


Autor: joerg
Bild Quelle:


Samstag, 03 Oktober 2015

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 18% erhalten.

18%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal