Vereitelter Terroranschlag auf Fußballspiel in Hannover: Israels Geheimdienst Mossad lieferte die entscheidenden Informationen

Vereitelter Terroranschlag auf Fußballspiel in Hannover:

Israels Geheimdienst Mossad lieferte die entscheidenden Informationen


Der israelische Geheimdienst hat den entscheidenden Hinweis geliefert, der zur Absage des Länderspiels in Hannover führte. Das berichtet das Magazin „Stern“.

Israels Geheimdienst Mossad lieferte die entscheidenden Informationen

Vor dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden am Dienstag in der vergangenen Woche hat der israelische Geheimdienst Deutschland vor einem geplanten Anschlag gewarnt. Das hat das Magazin „Stern“ nach eigenen Angaben aus Regierungskreisen erfahren.

Dem Vorabbericht zufolge kannten die Israelis den genauen Terrorplan. Demnach drohte wie in Paris eine Reihe von Anschlägen; auch im Stadion bestand Gefahr. In den Tagen zuvor hätten den Bundesnachrichtendienst Hinweise zu einem Terrorschlag von einer irakischen Quelle erreicht; diese seien jedoch vage geblieben.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hatte am frühen Abend empfohlen, das wenig später anberaumte Spiel abzusagen. Der CDU-Politiker erklärte damals, Hinweise auf einen Anschlag hätten sich verdichtet. (df)

 

israelnetz.com - Foto: Tippgeber: Nach dem Hinweis des israelischen Geheimdienstes erfolgte die Absage des Länderspiels (Symbolbild)
Foto: Martin Cathrae | CC BY-SA 2.0

 

Lesen Sie hierzu auch:


Autor: joerg
Bild Quelle:


Mittwoch, 25 November 2015

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 21% erhalten.

21%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal