Broder kommentiert Zusammenbruch der Boykott-Kampagne

Broder kommentiert Zusammenbruch der Boykott-Kampagne


Wer anderen eine Grube gräbt... Scholz, Hensel und Kahane hatten sich viel vorgenommen. Deutschland retten und die Achse ruinieren. Nun sind sie damit beschäftigt, sich selbst zu retten und die Spuren zu verwischen.

Es steht nicht mehr 1 : 0 für Scholz, Hensel, Kahane & Friends. Bei unseren Freunden ist die nackte Panik ausgebrochen. Bei Scholz & Friends tut man so, als gäbe es Gerald Hensel da gar nicht. Dabei ist es grade ein paar Tage her, dass sich das „Team von Scholz & Friends“ hinter seinen „Digital Boy“ des 21. Jahrhunderts gestellt und ihm ewige Treue geschworen hat.

 

 


Autor:
Bild Quelle:


Dienstag, 13 Dezember 2016






Hensel ist aus dem Rennen bei "Scholz&Kameraden": "Gerald Hensel, bislang Executive Strategy Director Digital bei der Werbeagentur Scholz & Friends, hat im Interview mit stern.de angekündigt, die Agentur zu verlassen. Grund sei der massive Shitstorm, der sich seit Tagen gegen ihn und die Agentur richtet. Hensel hatte privat die Initiative #keingeldfürrechts ins Leben gerufen." Link: http://meedia.de/2016/12/15/angriff-auf-mein-persoenliches-leben-gerald-hensel-verlaesst-scholz-friends-wegen-keingeldfuerrechts-shitstorm/

Ausnahmsweise trifft es mal einen Verantwortlichen dieser "Müllkampagnen" aber schon der Kommentar in der FAZ vom 16.12. lässt nicht darauf hoffen, dass sich da wirklich etwas verändert hat.

Gerald Hensel gründet jetzt seine eigene Agentur. Hat auch schon nen Nämen: HENSEL & GRETEL GmbH. schubidu...