Zu Broders 71.: Herzlichen Glückwunsch Henryk!

Zu Broders 71.:

Herzlichen Glückwunsch Henryk!


Gestern wurde Henryk M. Broder 71 Jahre alt - ein Glückwunsch von Gerd Buurmann

Herzlichen Glückwunsch Henryk!

Mein lieber Henryk,

ich wünsche Dir alles Gute zu Deinem Geburtstag. Auf 120!

 

Ich bin mir sicher, an dem Tag, da zukünftige Generationen Deinen 171. Geburtstag begehen, werden die Leute auf jene, die Dich heute dissen, mit so viel Unverständnis blicken wie wir heute auf jene blicken, die einst Heinrich Heine dissten.

 

Heute wissen wir, was der Hauptgrund für das Heine-Bashing und die Herabsetzung war. Heine war stets klar und direkt mit seinen Worten. Oft lüftete er das Mieder der deutschen Sprache. Er kritisierte Religionen und Majestäten auf das Schärfste. Seine Kritik traf Rechte wie Linke. Und er war Jude.

 

Du bist wie Heine, ein Charakter, der sich selbst keinen Maulkorb verpasst, aus Angst, die Falschen könnten ihn zitieren. Du schreibst aus Liebe und Lust zum Leben. Du musst Dich nicht rechtfertigen, denn Deine Haltung ist so klar wie Heines.

 

Du bist ein guter Mensch und ein Freund. Deutschland wäre ärmer ohne Dich. Deutschland ist Dein zu Hause und zu Hause ist dort, wo man die Buchse aufmacht!

Lieber Henryk,

 

bitte schreibe weiter über Deutschland, die Linken wie die Rechten, über die Hybris der Deutschen, im Luftreich des Traums die Herrschaft so unbestritten zu behaupten, dass sie auf ihren Wegen gar manches Sternlein ausputzen mit ihren Flügelschlägen. Lass Dir nicht einreden, deutliche Worte über Majestäten und Religionen seien Beleidigungen.

 

Schreibe noch viele, viele gesunde Jahre weiter über Dein persönliches Wintermärchen.

 

 

Tapfer im Nirgendwo - Foto: Einer der vielen Bestseller von Henryk M. Broder


Autor:
Bild Quelle:


Montag, 21 August 2017


!!verfügbar!!