Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage wird wieder eingeführt

Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage wird wieder eingeführt


Die DPolG Sachsen hat den heutigen Beschluss des sächsischen Landtags begrüßt, nach dem die Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage wieder eingeführt wird.

DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Damit wird endlich wieder ein Stück Gerechtig-keit hergestellt und unseren Kolleginnen und Kollegen in Sachsen wird wenigstens ansatzweise finanziell etwas zurückgegeben, was ihnen seinerzeit durch das Versorgungsreformgesetz genommen wurde. Wir haben uns als DPolG dafür in den letzten Jahren auch vehement eingesetzt und nicht locker gelassen.“

Mit der (Wieder-)Einführung der Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage werden die besonderen körperlichen und psychischen  Belastungen des Polizeivollzugsdienstes, die bis in den Pensionszeitraum nachwirken, angemessen gewürdigt.

Die DPolG Landesvorsitzende von Sachsen Cathleen Martin begrüßte überdies, dass im Landeshaushalt Sachsens vorgesehen sei, 1000 neue Stellen bei der Polizei zu schaffen. „Nach einem jahrelangen Sparkurs ist dies endlich das richtige Zeichen. Es ist überfällig, im Bereich der inneren Sicherheit aufzustocken und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger als Priorität wahrzunehmen. Dass dies einhergeht mit einer zusätzlichen Mittelbereitstellung von sechs Millionen Euro für die Sachausstattung der Polizei, ist deshalb auch nur folgerichtig.“


Autor: DPolG
Bild Quelle: Bin im Garten [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons


Freitag, 14 Dezember 2018









DPolG lobt geplante Erhöhung der Polizeizulage für die Bundespolizei

DPolG lobt geplante Erhöhung der Polizeizulage für die Bundespolizei

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) begrüßt die Ankündigung des Bundesinnenministe-riums von dieser Woche, die Polizeizulage für Bundespolizistinnen und Bundespolizisten deutlich erhöhen zu wollen

[weiterlesen >>]

DPolG Bundesvorsitzender plädiert für stärken Staat

DPolG Bundesvorsitzender plädiert für stärken Staat

Die Notwendigkeit eines starken Staates betonte DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt im Rahmen der dbb Jahrestagung in Köln

[weiterlesen >>]

Wendt: `Verachtung für unseren Staat und für die Menschen, die bei uns leben´

Wendt: `Verachtung für unseren Staat und für die Menschen, die bei uns leben´

Nach den brutalen Gewalt-Attacken von Migranten im oberpfälzischen Amberg hat der DPolG Bundesvorsitzende Rainer Wendt gefordert, dass sich der Sprecher der Bundesregierung zu dem Fall erklären müsse.

[weiterlesen >>]

Raser kommen endlich unter Kontrolle

Raser kommen endlich unter Kontrolle

Die Abschnittskontrolle (Section Control), die heute auf der Bundesstraße B6 in Niedersachsen in Betrieb genommen wird, bietet gegenüber den üblichen Blitzern einen großen Vorteil.

[weiterlesen >>]

Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage wird wieder eingeführt

Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage wird wieder eingeführt

Die DPolG Sachsen hat den heutigen Beschluss des sächsischen Landtags begrüßt, nach dem die Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage wieder eingeführt wird.

[weiterlesen >>]

DPolG: Polizei handelte rechtmäßig

DPolG: Polizei handelte rechtmäßig

DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt hat Anschuldigungen der linken Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke entschieden zurückgewiesen, die der Polizei Mitschuld an den Tumulten am Dienstagmorgen im Ankerzentrum in Bamberg (Bayern) gegeben hat.

[weiterlesen >>]