Alkoholfrei durch die Fastenzeit für mehr Wohlbefinden

Alkoholfrei durch die Fastenzeit für mehr Wohlbefinden


Die `Alkohol? Kenn dein Limit.´-Online-Fastenaktion der BZgA hilft dabei

Die Fastenzeit ist für viele Menschen Anlass, dem Körper etwas Gutes zu tun. Die Online-Fastenaktion „Kannst du ohne?“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) regt an, sieben Wochen mit wenig oder ganz ohne Alkohol auszukommen. Die Aktion startet zu Beginn der Fastenzeit am 06. März und endet am 19. April 2019. Sie ist Teil der BZgA-Kampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ für die Zielgruppe der Erwachsenen. Wer an der Fastenaktion teilnehmen möchte, kann sich ab sofort auf www.alkohol-kenn-dein-limit.de anmelden.

Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA, betont: „Die BZgA-Fastenaktion bietet die Gelegenheit, den persönlichen Alkoholkonsum kritisch zu hinterfragen. Wer auf Alkohol verzichtet, merkt schnell, wie gut die alkoholfreie Zeit dem Körper tut. Das Zellgift Alkohol kann bei regelmäßigem Konsum alle Organe schädigen. Damit steigt auch das Risiko für zahlreiche Erkrankungen, beispielsweise Leber-, Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen. Insbesondere Menschen, die regelmäßig Alkohol trinken, profitieren dann von einer Alkoholpause, in der wieder wichtige Regenerationsprozesse im Körper stattfinden können.“

Die Online-Fastenaktion der BZgA motiviert zum Alkoholverzicht und hilft, das Fastenziel zu erreichen. Auf der Internetseite der Kampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ finden sich Tipps zum Durchhalten, Rezepte für alkoholfreie Drinks sowie Ratschläge, wie man auf Partys oder in Restaurants den Konsum alkoholischer Getränke umgeht. Die „Alkohol? Kenn dein Limit.“-Facebook-Gruppe zur Aktion ermöglicht den Austausch mit Gleichgesinnten und ein wöchentlicher Newsletter begleitet mit Motivationshilfen durch die Etappen der Fastenzeit.

Mehr Informationen und Anmeldung zu der Online-Fastenaktion der BZgA unter:

www.kenn-dein-limit.de/handeln/fastenaktion/

www.facebook.com/kenndeinlimiterwachsene

www.twitter.com/Alkohol_Limit

Die Alkoholpräventionskampagnen der BZgA im Überblick:


Autor: BZgA
Bild Quelle:


Donnerstag, 21 Februar 2019






Bild.de Nach Angaben der „Bild“ lädt die Oberschule von Templin in Brandenburg die Schüler der 9. Klassen zum betreuten Alkohol-Trinken ein.

@2: Nun, die "Lehrer" haben erkannt, daß die Zukunft nur noch im Suff zu ertragen ist. Darum: Früh übt sich..☺ Es kann nat. auch sein das die Kids noch von letzten Besuch der Alten in Templin traumatisiert sind, und daher so ne Art Therapie, á la Frustwegsaufen. ☺ Merkel in Templin: https://www.nordkurier.de/templin/angela-merkel-wird-ehrenbuergerin-von-templin-2732426606.html....Pichelunterricht: https://www.nordkurier.de/brandenburg/krankenkasse-lehnt-trinkexperimente-an-schulen-ab-2134625502.html




Jetzt gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) impfen

Jetzt gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) impfen

Vorsicht bei Zeckenstichen: Zahl der FSME-Fälle in Deutschland steigt

[weiterlesen >>]

Wiederbelebung: Neue BZgA-Infokarte zeigt, wie einfach es geht

Wiederbelebung: Neue BZgA-Infokarte zeigt, wie einfach es geht

Hausärztinnen und Hausärzte als Multiplikatoren besonders gefragt

[weiterlesen >>]

BZgA und Sportvereine machen Kinder stark:

25.000 Trainerinnen und Trainer in 10 Jahren geschult

25.000 Trainerinnen und Trainer in 10 Jahren geschult

Um späterem Suchtverhalten vorzubeugen, muss Prävention frühzeitig und umfassend ansetzen - bevor junge Menschen mit Suchtmitteln wie Tabak oder Alkohol in Kontakt kommen.

[weiterlesen >>]

Zu den tollen Tagen BZgA-Hygienetipps beachten:

Händewaschen nicht vergessen, um sich und andere vor Ansteckung zu schützen

Händewaschen nicht vergessen, um sich und andere vor Ansteckung zu schützen

Buntes Treiben beim Faschingsumzug, Schunkeln auf der Karnevalssitzung, ausgelassene Fastnachtspartys – wenn viele Menschen zusammenkommen, sind auch Erkältungs- oder Grippeviren meist mit dabei. Dann kann es leicht zu einer Ansteckung kommen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt Tipps, wie man sich und andere vor einer Ansteckung schützen kann.

[weiterlesen >>]

Fachkonferenz der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

Kommunale Alkoholprävention per Netzwerkarbeit stärken

Kommunale Alkoholprävention per Netzwerkarbeit stärken

Eine erfolgreiche und nachhaltige Prävention des Missbrauchs von Alkohol stellt Kommunen vor zahlreiche Herausforderungen:

[weiterlesen >>]

Darmkrebsmonat März 2019: Risiken kennen - Chancen nutzen

Darmkrebsmonat März 2019: Risiken kennen - Chancen nutzen

BZgA informiert zu Vorbeugung und Früherkennung von Darmkrebs

[weiterlesen >>]