Weizmann-Institut: `Science for the benefit of humanity´

Weizmann-Institut:

`Science for the benefit of humanity´


Am vergangenen Mittwoch (13.03.2019) fand in der Residenz des Botschafters eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Weizmann Institute of Science zu Ehren von dessen 70. Gründungsjubiläum statt.

Der Abend stand unter dem Motto „Science for the benefit of humanity“.

 

Als Sprecher war der Vizepräsident des Weizmann Instituts, Prof. Israel Bar-Joseph, angereist, der das Erfolgsrezept des Instituts so zusammenfasste: „Choosing excellent people is an excellent method to gain excellent results!“ (Hervorragende Leute auszuwählen ist eine hervorragende Methode um hervorragende Ergebnisse zu erzielen!). Prof. Bar-Joseph sprach sich für die Unabhängigkeit der Forschung aus. Dafür wählte er ein sehr überzeugendes Beispiel: eine Forschungsarbeit der Meeresbiologie über die Photosynthese bei Tiefseebakterien. Auf den ersten Blick scheint dies ein völlig unwichtiges Thema und die Frage, ob Forschungsgelder nicht für „bessere“ Zwecke ausgegeben werden sollten, durchaus relevant. Im Nachgang erklärte jedoch Prof. Bar-Jopseh, dass genau diese Forschungsergebnisse kürzlich genutzt werden konnten, um eine Therapie für Pankreaskrebs zu entwicklen. Botschafter Jeremy Issacharoff und Prof. Bar-Joseph betonten die guten israelisch-deutschen Wissenschaftsbeziehungen, die sich nicht zuletzt darin zeigen würden, das zahlreiche deutsche Wissenschaftler am Weizmann Institut forschen und arbeiten.

    

Mit der großzügigen Unterstützung der Familien Sidney & Anja und Yves & Sandra Jachimowicz, des „European Committee of the Weizmann Institute of Science“ und der „Deutschen Gesellschaft der Freunde des Weizman Instituts e.V.“ ließen sich die Gäste von der Vielfalt und der Exzellenz der Forschung am Weizmann Instituts begeistern und nicht wenige nahmen sich am Ende des Abends vor, beim nächsten Israelbesuch auch dem Weizmann Institut einen Besuch abzustatten.

Der Abend endete mit einem kleinen Stehempfang.

Website: http://www.weizmann.ac.il/pages/

 

Foto: Weizmann Institut zu Gast in der Botschaft des Staates Israel in Berlin


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle: Mario Heller


Sonntag, 24 März 2019