Voll peinlich, Herr Professor Lauterbach!

Voll peinlich, Herr Professor Lauterbach!


Eigentlich sollten sich Politiker endlich das Twittern verbieten, damit sie wieder eine Chance haben, ernst genommen zu werden.

Von Vera Lengsfeld

Professor Dr. Lauterbach von der SPD, der im Bundestag eifrig für obligatorische Organspende streitet, sollte seine Innereien keineswegs zur Verfügung stellen, denn die sind garantiert gallebitter. Der Mann hat nicht nur keinen Humor und offenbar wenig Spaß im Leben – er ist auch der Meinung, dass andere keinesfalls Spaß haben dürften!

In seinem gestrigen Tweet, zieht er über Staatsministerin Dorothee Bär und Minister Andreas Scheuer her, die sich auf der Gala zum Deutschen Computerspielpreis prächtig amüsiert haben.

Lauterbach: „’Doro’ Bär und ‘Andy’ Scheuer amüsieren sich köstlich bei sinnfreier Games Auszeichnung. Draußen streiken die Taxifahrer gegen Scheuers Gesetz für Uber-Ausbeutung für ihre Existenz. Derweil fabuliert Bär schon von Flugtaxis. Die CSU droht zur Spaßpartei (für sich) zu werden.”

Lauterbach hat wieder nicht nachgedacht, bevor er in die Tasten haute. Minister Scheuer war , bevor er zur Gala fuhr, bei der Taxifahrer-Demo und der Generalsekretär der SPD Lars Klingbeil war auch auf der Preisverleihung, ließ sich sogar mit Star-War-Girls ablichten.

Droht die SPD jetzt zur Spaßpartei zu werden? Nicht, solange sie Genosse Lauterbach twittern lässt!

 

Link zum Thema

Vera Lengsfeld, Publizistin, war eine der prominentesten Vertreterinnen der demokratischen Bürgerrechtsbewegung gegen die "DDR"-Diktatur, sie gehörte 15 Jahre dem Deutschen Bundestag als Abgeordnete der CDU an. Sie publiziert u.a. in der Achse des Guten und in der Jüdischen Rundschau.


Autor: Vera Lengsfeld
Bild Quelle:


Samstag, 13 April 2019









Für oder gegen Totalitarismus - Jeder muss sich entscheiden!

Für oder gegen Totalitarismus - Jeder muss sich entscheiden!

Was Peter Tauber dieser Tage vorgeschlagen hat, Kritikern der Asylpolitik der Bundesregierung ihre Grundrechte zu entziehen, ist keine Forderung aus dem Off der Abgehalfterten. Er macht den Herold nicht ohne Segen seines Establishments.

[weiterlesen >>]

Perlen der Provinz - Jesus Christ Superstar in Sondershausen

Perlen der Provinz - Jesus Christ Superstar in Sondershausen

Die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen finden seit 2006 in der märchenhaften Kulisse des Schlosses statt, das Goethe so beeindruckt hat, dass er meinte, Sondershausen sei mehr Schloss als Stadt.

[weiterlesen >>]

Habeck will chinesische Verhältnisse in Deutschland

Habeck will chinesische Verhältnisse in Deutschland

Seit ein paar Wochen wird neben den allgemeinen Grünen-Hype in den Medien immer wieder Grünenchef Robert Habeck als künftiger Kanzler ins Spiel gebracht.

[weiterlesen >>]

Gegen ein Klima von Hass und Hetze

Gegen ein Klima von Hass und Hetze

Der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke zeigt schlaglichtartig, auf welche Abgründe unser Land zusteuert.

[weiterlesen >>]

Sechs Punkte, die Anne Frank heute ihrem Tagebuch hinzufügen würde

Sechs Punkte, die Anne Frank heute ihrem Tagebuch hinzufügen würde

Am Mittwoch, dem 12. Juni wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. Durch ihr Tagebuch wurde sie zum globalen Symbol für die 1,5 Millionen anderen beinahe vergessenen unschuldigen jüdischen Kinder, die von den deutschen Nazis und ihren willigen europäischen Kollaborateuren ermordet wurden.

[weiterlesen >>]

Spiegel online springt auf den SED-Zug

Spiegel online springt auf den SED-Zug

Die nächste Medienkampagne zeichnet sich schon ab. Diesmal wird für die Vereinigung von SED-Linke und SPD getrommelt.

[weiterlesen >>]