Neues von Sawsan Chebli: Allahu Akbar, da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt.

Neues von Sawsan Chebli:

Allahu Akbar, da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt.


Die Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales hat wieder gezwitschert:

„Allahu Akbar“ wird für viele Gefühlsregungen verwandt. Wie oft hab ich als Kind meine Mom rufen hören: „Allahu Akbar bist du stur“. Beim Spaziergang entlang der Corniche rufen Männer fröhlich Frauen zu: „Allahu Akbar, bist du schön“.

Leck mich am Arsch, da muss man erst mal drauf kommen! Ich könnte auch sagen, „Allahu Akbar, da muss man erst mal drauf kommen“, denn „Leck mich am Arsch“ wird auch für viele Gefühlsregungen verwandt. Es gab sogar mal Zeiten, da wurde von jedem Hans und Franz und zu so ziemlich jeder Gelegenheiten „Heil Hitler“ gerufen.

„Heil Hitler, iss den Teller leer.“
„Heil Hitler, ist das voll hier.“
„Heil Hitler, Du bist die schärfste Braut zwischen Maas und Memel.“
„Heil Hitler, bring schon mal die Kinder ins Bett, Magda.“

Zudem fällt auf, dass Sawsan Chebli hier überlaut nichts zu dem Sexismus sagt, wenn Männer Frauen hinterherallahuakbaren. Im Oktober 2017 war sie noch deutlich sensibler. Da schrieb sie:

Unter Schock – Sexismus

Vorfall: Ich sollte heute Morgen eine Rede halten. Vier Männer sitzen auf dem Podium. Ich setze mich auf den reservierten Platz in die erste Reihe. Vorsitzender vom Podium aus: „Die Staatssekretärin ist nicht da. Ich würde sagen, wir fangen mit den Reden dennoch an.“ Ich antworte ihm aus der ersten Reihe: „Die Staatssekretärin ist da und sitzt vor Ihnen. Er antwortet: „Ich habe keine so junge Frau erwartet. Und dann sind Sie auch so schön.“ Ich war so geschockt und bin es immer noch. Ich bin jedenfalls ans Pult: „Sehr geehrter Herr Botschafter a.D., es ist schön, am Morgen mit so vielen Komplimenten behäuft zu werden.“ Im Saal herrschte Totenstille. Dann habe ich meine Rede abwechselnd in deutscher und englischer Sprache frei gehalten. Es war ein internationales Forum.

Klar, ich erlebe immer wieder Sexismus. Aber so etwas wie heute habe auch ich noch nicht erlebt.

Wie hätte Sawsan Chebli damals wohl reagiert, wenn der Vorsitzende fröhlich vom Podium aus gerufen hätte:

„Allahu Akbar, ich habe keine so junge Frau erwartet. Und dann sind Sie auch so schön.“

 

Gerd Buurmann, Tapfer im Nirgendwo


Autor: Gerd Buurmann
Bild Quelle: Pelz [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]


Freitag, 19 April 2019









Höchst provokative Juden

Höchst provokative Juden

`Juden sind hier unerwünscht!´ Einst hingen diese Schilder in Deutschland. Stellen wir uns vor, ein Jude hätte diese Schilder ignoriert und einen Platz betreten, den er nicht hätte betreten dürfen, würden Sie das Schild oder den Juden als höchst-provokativ bezeichnen?

[weiterlesen >>]

Nein, nicht alle Religionen sind im Wesen gleich

Nein, nicht alle Religionen sind im Wesen gleich

Manche behaupten, das Christentum lehre Krieg. Andere behaupten, Islam bedeute Frieden. Dann gibt es Leute, die behaupten, an allem seien die Juden Schuld. Es gibt viele Behauptungen. Zu den faulsten und dümmsten Aussagen gehört jedoch der Spruch, alle Religionen seien im Wesen gleich.

[weiterlesen >>]

Antisemitische Gewalt in Deutschland:

Ein fatales Bild

Ein fatales Bild

Einem Juden, der zusammengeschlagen wird, weil er eine Kippa trägt, ist es egal, aus welchem fanatischen Hass ihm Gewalt angetan wird. Für Juden ist es wichtig, sich sicher zu fühlen, Unterstützung zu erfahren und wehrhaft zu sein. Dafür aber ist es wichtig, dass Juden wissen, wovor sie sich schützen müssen. Wer die Gefahr verschweigt, macht sich mitschuldig.

[weiterlesen >>]

Sind Muslime die neuen Juden?

Sind Muslime die neuen Juden?

`Was haben meine Vorfahren während des Holocausts gemacht? Was hätte ich gemacht?´

[weiterlesen >>]

`Kein Bezug zum Nachrichtenkern´

`Kein Bezug zum Nachrichtenkern´

Die Tagesschau hat auf meinen Brief geantwortet, in dem ich die Frage gestellt habe, ob die Tagesschau in einem Bericht über die Hamas nicht wenigstens kurz erwähnen sollte, dass die Hamas zur Vernichtung aller Juden aufruft. Hier die Antwort der Tagesschau:

[weiterlesen >>]

Schwule steinigen, um Frauen zu schützen

Schwule steinigen, um Frauen zu schützen

Das Sultanat Brunei in Südostasien hat die Todesstrafe für Homosexualität eingeführt. Am 15. April 2019 schrieb die Gesandtschaft von Brunei einen Brief der Erläuterung an die Mitglieder des Europäischen Parlaments in Straßburg.

[weiterlesen >>]