`Kein Bezug zum Nachrichtenkern´

`Kein Bezug zum Nachrichtenkern´


Die Tagesschau hat auf meinen Brief geantwortet, in dem ich die Frage gestellt habe, ob die Tagesschau in einem Bericht über die Hamas nicht wenigstens kurz erwähnen sollte, dass die Hamas zur Vernichtung aller Juden aufruft. Hier die Antwort der Tagesschau:

Vorab einige Erläuterungen zum Grundverständnis: Die Tagesschau ist eine tagesaktuelle Nachrichtensendung, die die wichtigsten Nachrichten des Tages zusammenfasst. Sie ist kein politisches Magazin und auch keine Enzyklopädie. Wir können nicht zu jedem Thema in unserer Sendung alle Hintergrundinformationen liefern. Dazu reicht der Platz nicht aus. Wir liefern aber die Hintergründe, die zum Verständnis der Nachricht notwendig sind.

Dies haben wir auch am 13.4. so gehalten, als wir über das Scheitern einer palästinensischen Einheitsregierung berichtet haben. Es ging uns darum, kurz die beiden Palästinenserfraktionen zu charakterisieren. Dies geschah jeweils in drei Stichworten. Die von Ihnen angeführten Punkte sind für das Verständnis der Nachricht selbst nicht notwendig und stehen auch in keinem Bezug zum Nachrichtenkern.

Es ist für das Verständnis einer Partei also nicht wichtig, wenn sie zur Vernichtung aller Juden aufruft.

Der Aufruf zum totalen Krieg gegen den Staat Israel und zur kompletten Vernichtung des jüdischen Volkes durch die Hamas, die sich im Krieg gegen Israel befindet und immer wieder Raketen auf das Land abfeuert, gehört für die Tagesschau nicht zum Nachrichtenkern einer Nachricht, die sich mit der Hamas beschäftigt.

Man kann auch nicht jede Kleinigkeit erwähnen!

Ich habe einen Vorschlag zur Güte: Kurze attributive Beschreibungen nehmen nicht viel Zeit in Anspruch. Typische Attribute sind „der sogenannte Islamische Staat“ oder „der rechts-populistische Politiker“. Wie wäre es, wenn die Tagesschau einfach folgendes Attribut benutzen würde „die zur Vernichtung aller Juden aufrufende Hamas“.

Das Attribut kostet die Tagesschau nur eine Sekunde, trifft aber den Kern der Hamas und darum geht es der Tagesschau doch, den Kern der Nachricht zu übermitteln, oder?

 

Gerd Buurmann, Tapfer im Nirgendwo


Autor: Gerd Buurmann
Bild Quelle:


Mittwoch, 01 Mai 2019






Na auf die Nachricht zu dem Attribut bin ich wirklich gespannt, bitte auch bei haOlam einstellen (ist ein Nachrichtenkern).




Höchst provokative Juden

Höchst provokative Juden

`Juden sind hier unerwünscht!´ Einst hingen diese Schilder in Deutschland. Stellen wir uns vor, ein Jude hätte diese Schilder ignoriert und einen Platz betreten, den er nicht hätte betreten dürfen, würden Sie das Schild oder den Juden als höchst-provokativ bezeichnen?

[weiterlesen >>]

Nein, nicht alle Religionen sind im Wesen gleich

Nein, nicht alle Religionen sind im Wesen gleich

Manche behaupten, das Christentum lehre Krieg. Andere behaupten, Islam bedeute Frieden. Dann gibt es Leute, die behaupten, an allem seien die Juden Schuld. Es gibt viele Behauptungen. Zu den faulsten und dümmsten Aussagen gehört jedoch der Spruch, alle Religionen seien im Wesen gleich.

[weiterlesen >>]

Antisemitische Gewalt in Deutschland:

Ein fatales Bild

Ein fatales Bild

Einem Juden, der zusammengeschlagen wird, weil er eine Kippa trägt, ist es egal, aus welchem fanatischen Hass ihm Gewalt angetan wird. Für Juden ist es wichtig, sich sicher zu fühlen, Unterstützung zu erfahren und wehrhaft zu sein. Dafür aber ist es wichtig, dass Juden wissen, wovor sie sich schützen müssen. Wer die Gefahr verschweigt, macht sich mitschuldig.

[weiterlesen >>]

Sind Muslime die neuen Juden?

Sind Muslime die neuen Juden?

`Was haben meine Vorfahren während des Holocausts gemacht? Was hätte ich gemacht?´

[weiterlesen >>]

`Kein Bezug zum Nachrichtenkern´

`Kein Bezug zum Nachrichtenkern´

Die Tagesschau hat auf meinen Brief geantwortet, in dem ich die Frage gestellt habe, ob die Tagesschau in einem Bericht über die Hamas nicht wenigstens kurz erwähnen sollte, dass die Hamas zur Vernichtung aller Juden aufruft. Hier die Antwort der Tagesschau:

[weiterlesen >>]

Schwule steinigen, um Frauen zu schützen

Schwule steinigen, um Frauen zu schützen

Das Sultanat Brunei in Südostasien hat die Todesstrafe für Homosexualität eingeführt. Am 15. April 2019 schrieb die Gesandtschaft von Brunei einen Brief der Erläuterung an die Mitglieder des Europäischen Parlaments in Straßburg.

[weiterlesen >>]